14.06.2010

Kooperation mit dem Tourismus

Der Tourismus ist der Hauptwirtschaftsfaktor an der niedersächsischen Küste und auf den Inseln. Jährlich kommen etwa 20 Millionen Übernachtungs- und Tagesgäste in die Region. Aktivitäten wie Wandern, Radfahren oder Wassersport können geschützte Lebensräume, Tiere und Pflanzen stark beeinträchtigen. Andererseits ist es ein Ziel des Nationalparks, das Naturerlebnis zu ermöglichen. Und gerade die unversehrte Schönheit der Natur macht den Nationalpark so attraktiv für Gäste aus ganz Deutschland und aller Welt. Wissenschaftliche Studien belegen die positiven Auswirkungen von Nationalparks auf die wirtschaftliche und soziale Entwicklung ihrer Region.

Deshalb ist es ein gemeinsames Anliegen von Nationalparkverwaltung und Tourismus, die Besucher behutsam an die Natur heranzuführen. Aus dieser Zusammenarbeit entstanden zahlreiche Projekte wie z. B. Erlebnispfade im Nationalpark. Mit der Ernennung zum Weltnaturerbe wurde die Zusammenarbeit weiter intensiviert, etwa in einem regelmäßig tagenden Arbeitskreis, in den auch die Industrie- und Handelskammer und die Fachhochschule Wilhelmshaven einbezogen sind.