15.05.2017

Eine Woche rund um die Jade

Veranstaltungsreihe über einen bedeutenden Zufluss des Wattenmeers

Am vergangenen Sonntag, den 14. Mai, wurde die Gewässerwoche Jaderegion eingeläutet, die noch bis zum 21. Mai mit zahlreichen Veranstaltungen rund um das Motto „Die Jade verbindet“ aufwartet. Zu den Zielen der von der Kommunalen Umwelt-AktioN U.A.N. initiierten und von der Nationalparkverwaltung intensiv begleiteten Gewässerwoche gehört es, über die vielfältige Bedeutung der Gewässer für die Region zu informieren und daraus Erkenntnisse für zukünftiges gemeinsames Handeln abzuleiten. Die Veranstaltungen finden im gesamten hydrologischen Einzugsgebiet der Jade statt, das vom Wangerland über Varel und Rastede bis nach Butjadingen reicht.

Zu den Auftaktveranstaltungen am Sonntag gehörten unter anderem eine Ausfahrt der „MS Harle Kurier“ inklusive Schaufischen, bei dem Experten des UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrums Wilhelmshaven und der Nationalparkverwaltung spannende und lehrreiche Einblicke in den Lebensraum Jadebusen vermittelten, sowie die Eröffnung der Fotoausstellung „Mensch, Natur, Technik am Jadebusen“ im Wattenmeer-Besucherzentrum mit Bildbeiträgen aus der Region. Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung, wies bei der Ausstellungseröffnung auf die Bedeutung der Jaderegion auch für das Wattenmeer hin: „Der Deich ist keine undurchdringliche Grenze. Über Fließgewässer wie die Jade besteht eine enge ökologische Verbindung zwischen dem Wattenmeer und dem Binnenland. Jeder Tropfen Wasser landet letztendlich im Meer – und damit auch Nähr- und Schadstoffe. Der nachhaltige Schutz des Weltnaturerbes Wattenmeer muss also bereits binnendeichs ansetzen.“

Über 50 lokale Akteure, zu denen Kommunen, Verbände, Bildungsträger, Heimat- und Naturschutzverbände gehören, bieten noch bis Sonntag insgesamt rund 150 Einzelveranstaltungen mit naturwissenschaftlichen, geschichtlichen und kulturellen Themen an. Am 16.5. findet im Rahmen der Gewässerwoche  in Schortens die Jade-Fachkonferenz statt. Unter dem Titel "Heute für morgen denken und handeln – was können wir gemeinsam tun?" werden hier Herausforderungen des Klimawandels für die Jaderegion sowie Strategien des nachhaltigen Wassermanagements diskutiert. „Gewässer wie die Jade stellen essentielle Ökosystemdienstleistungen dar. Diese sowohl als Lebensgrundlage der Menschen in der Region als auch zum Schutz der Natur für die Zukunft zu sichern, gehört zu den Zielen des UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer“, erklärte Südbeck am Sonntag.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Alpenstrandläufer – rastender Zugvogel im Wattenmeer

Vogelzug weltweit: Hier der Alpenstrandläufer – rastender Zugvogel im Wattenmeer. Foto: André Kramer/Nationalparkverwaltung

12.05.2017 Weltzugvogeltag, Zugvögel, Vogelzug Am 10. Mai war Weltzugvogeltag, der dieses Wochenende, am 13. und 14. Mai, international gefeiert wird. 2006 wurde der Weltzugvogeltag vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) zum Schutz der Zugvögel weltweit ins Leben gerufen. mehr »
Frühstückstisch am Watt. Foto: Die Nordsee GmbH

Frühstückstisch am Watt. Foto: Die Nordsee GmbH

10.05.2017 Weltnaturerbe, Wattenagenda Der diesjährige (8!) Geburtstag des UNESCO Weltnaturerbes Wattenmeer wird mit einem nachhaltigen Frühstück am Watt und anschließender Wattwanderung gefeiert. Für Einheimische und UrlauberInnen gibt es besondere Angebote. mehr »

© Brunckhorst / LKN.SH

06.05.2017 Zwei Schiffe beschädigt, 100 Tonnen Öl ausgelaufen und drei Container über Bord: Dieses Szenario ist die Ausgangslage einer Ölwehrübung, in der 250 Teilnehmer bei Büsum und am Meldorfer Hafen ihren Einsatz trainieren. mehr »
Mitglieder des Nationalpark-Beirats 2017-2022. Foto I. Zwoch / Nationalparkverwaltung

Mitglieder des neuen Beirats am Bontekai vor der Nationalparkverwaltung (vlnr): André Gayk (Nationalparkverwaltung), Prof. Dr. Michael Kleyer, Manuela Gubernator, Hubertus Hebbelmann (Nds. Umweltministerium), Nadine Knipping, Niksa Marusic, Manfred Tannen, Carolin Wulke, Dr. Joachim Peters, Hans-Jürgen Leiß, Almut Kottwitz (Umweltstaatssekretärin), Peter Südbeck (Leiter Nationalparkverwaltung), Michael Hook, Holger Wesemüller, Heiko Albers, Heiko Schmelzle. Foto: Imke Zwoch / Nationalparkverwaltung

08.05.2017 Nationalpark-Beirat Zu seiner konstituierenden Sitzung kam heute der neu zusammengesetzte Beirat für den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer in Wilhelmshaven zusammen. Als Vorsitzender wurde für die kommende Amtsperiode (2017-2021) Holger Wesemüller gewählt, der im Beirat die Naturschutzverbände vertritt. Sein Stellvertreter ist der bisherige Vorsitzende Kai-Uwe Bielefeld, Landrat des Landkreises Cuxhaven. mehr »
Die Junior Ranger-Gruppe auf Spiekeroog. Foto: Nationalparkhaus Wittbülten

Die Junior Ranger-Gruppe auf Spiekeroog. Foto: Nationalparkhaus Wittbülten

04.05.2017 Junior Ranger, Spiekeroog Insgesamt 20 Kinder von der 1. bis 6. Klasse der Inselschule Spiekeroog sowie der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog nehmen heute die Ausbildung zu Junior-Rangern auf Spiekeroog in Angriff. mehr »