13.11.2015

Forscher-Kinder aus Wilhelmshaven gewinnen hochwertige MINOX-Ferngläser

Sieben von zehn Gewinnern der Kinderaktion zu den 7. Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer kommen aus Wilhelmshaven

Die Gewinner der Kinderaktion mit ihren neuen Ferngläsern. Dahinter (von links): Uwe Carstens, Dr. Monika Wahsner (beide Bildungsarbeit UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum, Dr. Juliana Köhler (Geschäftsführerin UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum), Petra Potel (Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer), Bert Bergner (Schulleiter Grundschule Rheinstraße). Foto:  Wagner / NLPV

Jedes Jahr zu den Zugvogeltagen veranstaltet der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gemeinsam mit der Optik-Firma MINOX eine Kinderaktion: Kinder werden gebeten, in einer ausgewählten künstlerischen Technik oder zu einem bestimmten Thema Zugvogelbilder zu fertigen. Alle Bilder werden auf dem Zugvogelfest zum Abschluss der Zugvogeltage ausgestellt und alle Künstler haben die Chance, bei der Verlosung eines von zehn Ferngläsern zu gewinnen, die MINOX dafür spendet.

Dieses Jahr waren Bilder von Vogelbeobachtern gefragt – eine ganz schön schwierige Aufgabe, der sich auch die Teilnehmer des Kooperations-Projekts „Watt’n’Meer“ stellten, das vom UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum für die 4. Klassen der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven angeboten wird. Und gleich für sieben von ihnen hat die Glücksfee Antje Rösing beim Zugvogelfest am 18. Oktober in Horumersiel ein Los gezogen! Die glücklichen Gewinner der Aktion können die Ferngläser sehr gut gebrauchen, denn im Kinderforscher-Projekt von Roger Staves, dem Umweltpädagogen des Besucherzentrums, lernen sie auch viel über die Zugvögel des Wattenmeeres.

Petra Potel vom Organisationsteam „Zugvogeltage“ der Nationalparkverwaltung freut sich, die hochwertigen Ferngläser so vielen Gewinnern persönlich aushändigen zu können: „Sieben der Gewinner auf einen Streich hier im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven treffen zu können, freut mich ganz besonders, vor allem wenn es sich um so engagierte Kinderforscher handelt. Ich wünsche ihnen viel Freude mit den tollen Ferngläsern.“ Denn darum geht es ja auch bei den Zugvogeltagen und der Kinderaktion: Menschen jeden Alters zu zeigen, wie viele Vögel man hier im Wattenmeer beobachten kann und welchen Spaß es macht, wenn man dabei immer weitere Zusammenhänge und Hintergründe aus dem Leben der Vögel verstehen lernt.

Die weiteren Gewinner aus Brake, Ritterhude und Andernach haben ihre Ferngläser mit der Post geschickt bekommen, alle anderen Kinder haben einen Trostpreis erhalten. Die gesammelten Kunstwerke kann man sich wieder auf der Kinderseite auf zugvogeltage.de ansehen – und  sich schon mal auf die nächste Kinderaktion bei den Zugvogeltagen im Oktober 2016 freuen!

Das könnte Sie auch interessieren

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

17.01.2018 Zugvogeltage, Strandpieper Vom 13. bis zum 21. Oktober 2018 finden zum 10. Mal die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Anlässlich dieses Jubiläums wird in einem „Zugvogel-Countdown“ von Januar bis Oktober jeden Monat eine typische Zugvogelart des Wattenmeeres vorgestellt. Den Anfang macht der Strandpieper, ein winterlicher Salzwiesenbewohner mit Sinn für Feinkost. mehr »
Krake im Multimar Wattforum © Stock/LKN.SH

Krake im Aquarium des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

08.01.2018 Lesung, Muscheln & Schnecken, Infozentrum Am 18.01.2018 liest Heide Sommer im Multimar Wattforum in Tönning aus dem Buch „Rendezvous mit einem Oktopus“. Bei einer anschließenden Führung zeigt das Nationalpark-Zentrum die in seinen Aquarien lebenden Kraken und andere Mollusken. mehr »
27.12.2017 Feuerwerk, Naturschutz Viele Menschen lassen es zu Silvester gern so richtig krachen, für viele Tiere ist das nächtliche Feuerwerk eine Qual. Und das gilt nicht nur für Haus- und Nutztiere, sondern auch für die tierischen Bewohner des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. mehr »
Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

26.12.2017 Feuerwerk Kaum ist der Weihnachtstrubel vorbei, beginnen die Vorbereitungen für den Jahreswechsel. Viele lieben es ruhig und besinnlich, für andere gehören Böller und Raketen dazu. Bei Vögeln und anderen wildlebenden Tieren erzeugen die Knall- und Lichteffekte jedenfalls keine Partystimmung. mehr »
Zwergwal-Modell im Multimar Wattforum

Baustelle im Walhaus des Multimar Wattforum: Dem Zwergwal-Skelett wird auf einer Seite ein lebensechtes Modell verpasst. | © Claußen/LKN.SH

22.12.2017 Zwergwal, Minkwal, Multimar Wattforum Der Pottwal im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum hat Gesellschaft bekommen: Neben ihm schwebt nun ein naturgetreues Modell eines Zwergwals. Wie beim Pottwal wird eine Seite des Skeletts neuerdings von einer Körpernachbildung umhüllt. mehr »