Inseln

Vor der Ostfriesischen Küste liegen - von Ost nach West - die sieben bewohnten Inseln Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog, Baltrum, Norderney, Juist und Borkum.

Hinzu kommen vier unbewohnte Inseln: Mellum, Minsener Oog, Memmert und Lütje Hörn.

Die Ostfriesischen Inseln sind Düneninseln: Sie sind aus Sedimenten entstanden, die sich erst zu Sandbänken ansammelten, dann durch Pflanzen natürlich befestigt wurden und durch weitere Ansammlung von Sand aus dem Überflutungsbereich heraus wuchsen. Im Unterschied dazu sind die nordfriesischen Inseln und Halligen ehemalige Teile des Festlands.