06.06.2016

Junge Natur-Entdecker und Welt-Retter im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer

Die 1. Kids Watt Academy in Butjadingen widmete sich dem Thema „Müll im Meer“.
150 junge Forscher nahmen an der Kids Watt Academy in Tossens teil.

150 junge Forscher nahmen an der Kids Watt Academy in Tossens teil. Foto: Wagner/NLPV

Forschen und entdecken, um die Natur zu schützen: 150 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren nahmen vom 3. bis 5. Juni am Friesenstrand Tossens an einem Forschercamp teil, das sich auf spannende und altersgerechte Weise mit der zunehmenden Verschmutzung der Meere auseinander setzte.

Organisiert wurde die „Kids Watt Academy“ von Center Parcs Park Nordseeküste und dem Tourismus Service Butjadingen als Partner des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer sowie dem Bürgerverein Tossens e.V. Für die vielfältigen Forschungs- und Informationsangebote sorgten die Nationalparkverwaltung mit ihren Junior Rangern, das Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel, BUND, NABU, Mobilum Ostfriesland, der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband sowie das Klimahaus Bremerhaven.

Ina Korter, Bürgermeisterin der Gemeinde Butjadingen, und Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung und Schirmherr der Kids Watt Academy, eröffneten die Veranstaltung am Samstagmorgen offiziell. Dann konnten die Kinder an sechs Forscherstationen auf ganz praktische und spielerische Weise erforschen, was es mit dem Wattenmeer auf sich hat, woher der Müll kommt und welche Auswirkung dieser auf die Natur hat. Dabei wurden auch gemeinsam Ideen entwickelt, wie die Umwelt nachhaltig geschützt werden kann. In seiner Eröffnungsrede hob Südbeck die weitergehende Bedeutung dieser Art von Umweltbildung hervor: „Als Multiplikatoren von Umweltbewusstsein eignen sich am besten diejenigen, die sehr aufnahmefähig sind und sich für Neues auch begeistern lassen. Es sind – wie in vielen anderen Bereichen – Kinder und Jugendliche!“

Die allgemeine Resonanz auf die Premiere der Kids Watt Academy war so positiv, dass es eine Fortsetzung geben soll: Das Team um die Initiatorin und Chef-Organisatorin Ulrike Hartinger-Muth von Center Parcs Park Nordseeküste plant bereits die Neuauflage für das nächste Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorbereitung der Kinderbilder-Ausstellung. Foto: Imke Zwoch

Praktikantin Anna Korfhage und die Freiwilligen Dagmar Brandt, Alex Kosch und Rita Szczepanek (v.l.n.r.) bereiten die Ausstellung der Kinderbilder für das Zugvogelfest vor. Foto: I. Zwoch

20.10.2017 Zugvogeltage, Zugvogelfest Zum Abschluss der 9. Zugvogeltage wird am kommenden Sonntag (22.10.) in Horumersiel das große Zugvogelfest gefeiert. Die Veranstalter haben für diesen Tag ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das informativ und unterhaltsam zugleich ist. mehr »

Ein kleiner Vampir erkundet die Unterwasserwelt im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

19.10.2017 Infozentrum, Besucherzentrum, Multimar Wattforum Am Samstag, den 28. Oktober 2017 verwandelt sich das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning in ein Gruselkabinett. Um 18:30 Uhr beginnt das Halloween-Familienfest, zu dem große und kleine Gruselfans herzlich eingeladen sind. mehr »
Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt Gästen aus Mosambik die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt den Gästen die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

10.10.2017 Internationale Zusammenarbeit Fünf Ranger und eine Rangerin aus dem Banhine Nationalpark waren im Rahmen eines Erfahrungsaustausches zu Gast im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. mehr »

Interessierte Blicke: Nationalpark-Ranger Martin Kühn und einige Junior Ranger stellen dem hohen Besuch Tiere des Wattenmeeres vor. ®Brunckhorst/LKN.SH

06.10.2017 Bundespräsident, Klimawandel, Wattenmeer Auf der Hamburger Hallig erhielten Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender Einblick in den Lebensraum Wattenmeer. mehr »
Foto: Nationalparkverwaltung.

Dr. Christina Barilaro, Leiterin der Abteilung Naturkunde im Landesmuseum für Natur und Mensch, Nationalpark-Leiter Peter Südbeck und Zugvogeltage-Praktikantin Anna Korfhage. Foto: Nationalparkverwaltung.

29.09.2017 Zugvogeltage Erneut hat die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit vielen Partnern eine Mischung aus bewährten und beliebten Klassikern und neuen Angeboten zusammengestellt. Gestern wurde das Programm im Rahmen einer Pressekonferenz im Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg präsentiert. mehr »