06.06.2016

Junge Natur-Entdecker und Welt-Retter im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer

Die 1. Kids Watt Academy in Butjadingen widmete sich dem Thema „Müll im Meer“.
150 junge Forscher nahmen an der Kids Watt Academy in Tossens teil.

150 junge Forscher nahmen an der Kids Watt Academy in Tossens teil. Foto: Wagner/NLPV

Forschen und entdecken, um die Natur zu schützen: 150 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren nahmen vom 3. bis 5. Juni am Friesenstrand Tossens an einem Forschercamp teil, das sich auf spannende und altersgerechte Weise mit der zunehmenden Verschmutzung der Meere auseinander setzte.

Organisiert wurde die „Kids Watt Academy“ von Center Parcs Park Nordseeküste und dem Tourismus Service Butjadingen als Partner des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer sowie dem Bürgerverein Tossens e.V. Für die vielfältigen Forschungs- und Informationsangebote sorgten die Nationalparkverwaltung mit ihren Junior Rangern, das Nationalpark-Haus Museum Fedderwardersiel, BUND, NABU, Mobilum Ostfriesland, der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband sowie das Klimahaus Bremerhaven.

Ina Korter, Bürgermeisterin der Gemeinde Butjadingen, und Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung und Schirmherr der Kids Watt Academy, eröffneten die Veranstaltung am Samstagmorgen offiziell. Dann konnten die Kinder an sechs Forscherstationen auf ganz praktische und spielerische Weise erforschen, was es mit dem Wattenmeer auf sich hat, woher der Müll kommt und welche Auswirkung dieser auf die Natur hat. Dabei wurden auch gemeinsam Ideen entwickelt, wie die Umwelt nachhaltig geschützt werden kann. In seiner Eröffnungsrede hob Südbeck die weitergehende Bedeutung dieser Art von Umweltbildung hervor: „Als Multiplikatoren von Umweltbewusstsein eignen sich am besten diejenigen, die sehr aufnahmefähig sind und sich für Neues auch begeistern lassen. Es sind – wie in vielen anderen Bereichen – Kinder und Jugendliche!“

Die allgemeine Resonanz auf die Premiere der Kids Watt Academy war so positiv, dass es eine Fortsetzung geben soll: Das Team um die Initiatorin und Chef-Organisatorin Ulrike Hartinger-Muth von Center Parcs Park Nordseeküste plant bereits die Neuauflage für das nächste Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

17.01.2018 Zugvogeltage, Strandpieper Vom 13. bis zum 21. Oktober 2018 finden zum 10. Mal die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Anlässlich dieses Jubiläums wird in einem „Zugvogel-Countdown“ von Januar bis Oktober jeden Monat eine typische Zugvogelart des Wattenmeeres vorgestellt. Den Anfang macht der Strandpieper, ein winterlicher Salzwiesenbewohner mit Sinn für Feinkost. mehr »
Krake im Multimar Wattforum © Stock/LKN.SH

Krake im Aquarium des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

08.01.2018 Lesung, Muscheln & Schnecken, Infozentrum Am 18.01.2018 liest Heide Sommer im Multimar Wattforum in Tönning aus dem Buch „Rendezvous mit einem Oktopus“. Bei einer anschließenden Führung zeigt das Nationalpark-Zentrum die in seinen Aquarien lebenden Kraken und andere Mollusken. mehr »
27.12.2017 Feuerwerk, Naturschutz Viele Menschen lassen es zu Silvester gern so richtig krachen, für viele Tiere ist das nächtliche Feuerwerk eine Qual. Und das gilt nicht nur für Haus- und Nutztiere, sondern auch für die tierischen Bewohner des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. mehr »
Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

26.12.2017 Feuerwerk Kaum ist der Weihnachtstrubel vorbei, beginnen die Vorbereitungen für den Jahreswechsel. Viele lieben es ruhig und besinnlich, für andere gehören Böller und Raketen dazu. Bei Vögeln und anderen wildlebenden Tieren erzeugen die Knall- und Lichteffekte jedenfalls keine Partystimmung. mehr »
Zwergwal-Modell im Multimar Wattforum

Baustelle im Walhaus des Multimar Wattforum: Dem Zwergwal-Skelett wird auf einer Seite ein lebensechtes Modell verpasst. | © Claußen/LKN.SH

22.12.2017 Zwergwal, Minkwal, Multimar Wattforum Der Pottwal im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum hat Gesellschaft bekommen: Neben ihm schwebt nun ein naturgetreues Modell eines Zwergwals. Wie beim Pottwal wird eine Seite des Skeletts neuerdings von einer Körpernachbildung umhüllt. mehr »