07.03.2016

Junior-Ranger entdecken die Zugvogelwelt

Das Junior-Ranger-Team der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer lädt vom 18. März (Anreise Freitag abends) bis zum 20. März zum Zugvogeltage-Seminar in Neßmersiel ein. Die Junior-Ranger sind naturinteressierte Kinder und Jugendliche, die gemeinsam Spaß in der Natur haben und so die Region mit ihren Besonderheiten entdecken. Im Hinblick auf die jährlichen Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (dieses Jahr vom 8. bis zum 16. Oktober) findet auch dieses Jahr wieder ein Vorbereitungsseminar statt, in dem die Kinder sich mit den Zugvogelarten im Wattenmeer vertraut machen.
Zwei Kinder mit Spektiv und Fernglas. Foto: KonterfeiSande

Der Umgang mit hochwertiger Optik für die Zugvogelbeobachtung will gelernt sein. Foto: KonterfeiSande

Gemeinsam lernen sie die Vogelarten und ihre Lebensräume mit Experten aus der Region kennen und werden in den Umgang mit Fernglas, Bestimmungshilfe und Spektiv eingeführt. Das Seminar richtet sich an Kinder aus der Region. Ziel ist, dass die Junior Ranger selbst Veranstaltungen zu den Zugvogeltagen anbieten und betreuen können.

Neben der Einführung in die Zugvogelwelt stehen Fahrradtouren, Spiele, Grill- und Kochabende auf dem Programm. Mitmachen können alle interessierten Kinder ab einem Alter von 9 Jahren. Die Veranstaltung wird begleitet von Conny Perschmann von „grün&bunt“ sowie Darleen Ehlerding vom Junior Ranger-Büro der Nationalparkverwaltung. Für das Programm inklusive Unterkunft und Verpflegung wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 35 Euro erhoben.

Kontakt bei Interesse und Fragen zum Programm: Darleen Ehlerding, Tel. 04421-911158,  .

Das könnte Sie auch interessieren

Über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Regenwasserbewirtschaftung der Niederungsgebiete in Schleswig-Holstein (Bild: Hochwasser an der Treene) spricht Matthias Reimers am 1. Februar im Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

23.01.2018 Klimawandel, Multimar Wattforum, Infozentrum Im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum geht die Veranstaltungsreihe zum Thema Klimawandel und Wattenmeer weiter: Am 1. Februar 2018 spricht Matthias Reimers, Geschäftsführer des Deich- und Hauptsielverbands Dithmarschen über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Regenwasserbewirtschaftung der Niederungsgebiete in Schleswig-Holstein. mehr »
Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

17.01.2018 Zugvogeltage, Strandpieper Vom 13. bis zum 21. Oktober 2018 finden zum 10. Mal die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Anlässlich dieses Jubiläums wird in einem „Zugvogel-Countdown“ von Januar bis Oktober jeden Monat eine typische Zugvogelart des Wattenmeeres vorgestellt. Den Anfang macht der Strandpieper, ein winterlicher Salzwiesenbewohner mit Sinn für Feinkost. mehr »
Krake im Multimar Wattforum © Stock/LKN.SH

Krake im Aquarium des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

08.01.2018 Lesung, Muscheln & Schnecken, Infozentrum Am 07.03.2018 (Nachholtermin) liest Heide Sommer im Multimar Wattforum in Tönning aus dem Buch „Rendezvous mit einem Oktopus“. Bei einer anschließenden Führung zeigt das Nationalpark-Zentrum die in seinen Aquarien lebenden Kraken und andere Mollusken. mehr »
27.12.2017 Feuerwerk, Naturschutz Viele Menschen lassen es zu Silvester gern so richtig krachen, für viele Tiere ist das nächtliche Feuerwerk eine Qual. Und das gilt nicht nur für Haus- und Nutztiere, sondern auch für die tierischen Bewohner des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. mehr »
Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

26.12.2017 Feuerwerk Kaum ist der Weihnachtstrubel vorbei, beginnen die Vorbereitungen für den Jahreswechsel. Viele lieben es ruhig und besinnlich, für andere gehören Böller und Raketen dazu. Bei Vögeln und anderen wildlebenden Tieren erzeugen die Knall- und Lichteffekte jedenfalls keine Partystimmung. mehr »