28.10.2016

Kinderkünstler freuen sich über Gewinne

Themen: 
Zwei Kinder der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven gewannen ein Fernglas bei der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer
Die Gewinner der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage

Huy und Rosa, die Gewinner der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, erhielten ihre neuen Ferngläser von Petra Potel, Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: R. Czeck/NLPV

Alle 42 Kinder der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven, die bei dem Kooperations-Projekt „Watt’n’Meer“ mitmachen, das vom UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven angeboten wird, haben sich an der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer beteiligt und eine gemalte Antwort auf die Frage „Was fressen Zugvögel im Wattenmeer?“ beigesteuert. Heute, am 28.10., kam Petra Potel, die die Zugvogeltage bei der Nationalparkverwaltung koordiniert, zum Abschlusstreffen der Projektgruppe, um sich bei den Kindern persönlich für die Bilder zu bedanken. Alle Kinder konnten sich über ein kleines Dankeschön, einen Aufkleber und das neue Poster ‚Anflug/Abflug‘, freuen. Zwei hatten noch mehr Grund zur Freude: Auf dem Zugvogelfest hatte die Glücksfee aus der großen Lostrommel mit den Namen sämtlicher Kinder, die sich an der Kinderaktion beteiligt hatten, die Lose von Huy und Rosa, beide 9 Jahre, gezogen. Beide gewannen so eines der zehn Ferngläser, die die Firma Minox für die Kinderaktion gestiftet hat. „Jetzt habt ihr ein richtig gutes Fernglas, das auch Erwachsene gerne benutzen“, erklärte Potel bei der Übergabe der Gewinne. „Damit macht es noch mehr Spaß, Vögel zu beobachten!“ Denn darum geht es ja auch bei den Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer: Zur Beobachtung einladen und so neugierig zu machen auf die Natur vor unserer Haustür. Wer Zugvögel selbst beobachtet und aus der eigenen Anschauung das Wunder ‚Vogelzug‘ versteht, wird sich umso eher für den Schutz der Vögel und des Wattenmeeres einsetzen, als wenn das Wissen darüber bloß theoretisch bleibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorbereitung der Kinderbilder-Ausstellung. Foto: Imke Zwoch

Praktikantin Anna Korfhage und die Freiwilligen Dagmar Brandt, Alex Kosch und Rita Szczepanek (v.l.n.r.) bereiten die Ausstellung der Kinderbilder für das Zugvogelfest vor. Foto: I. Zwoch

20.10.2017 Zugvogeltage, Zugvogelfest Zum Abschluss der 9. Zugvogeltage wird am kommenden Sonntag (22.10.) in Horumersiel das große Zugvogelfest gefeiert. Die Veranstalter haben für diesen Tag ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das informativ und unterhaltsam zugleich ist. mehr »

Ein kleiner Vampir erkundet die Unterwasserwelt im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

19.10.2017 Infozentrum, Besucherzentrum, Multimar Wattforum Am Samstag, den 28. Oktober 2017 verwandelt sich das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning in ein Gruselkabinett. Um 18:30 Uhr beginnt das Halloween-Familienfest, zu dem große und kleine Gruselfans herzlich eingeladen sind. mehr »
Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt Gästen aus Mosambik die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt den Gästen die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

10.10.2017 Internationale Zusammenarbeit Fünf Ranger und eine Rangerin aus dem Banhine Nationalpark waren im Rahmen eines Erfahrungsaustausches zu Gast im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. mehr »

Interessierte Blicke: Nationalpark-Ranger Martin Kühn und einige Junior Ranger stellen dem hohen Besuch Tiere des Wattenmeeres vor. ®Brunckhorst/LKN.SH

06.10.2017 Bundespräsident, Klimawandel, Wattenmeer Auf der Hamburger Hallig erhielten Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender Einblick in den Lebensraum Wattenmeer. mehr »
Foto: Nationalparkverwaltung.

Dr. Christina Barilaro, Leiterin der Abteilung Naturkunde im Landesmuseum für Natur und Mensch, Nationalpark-Leiter Peter Südbeck und Zugvogeltage-Praktikantin Anna Korfhage. Foto: Nationalparkverwaltung.

29.09.2017 Zugvogeltage Erneut hat die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit vielen Partnern eine Mischung aus bewährten und beliebten Klassikern und neuen Angeboten zusammengestellt. Gestern wurde das Programm im Rahmen einer Pressekonferenz im Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg präsentiert. mehr »