03.02.2016

Neue Junior Ranger Gruppe Wilhelmshaven-Friesland

Themen: 
Am 12. Februar soll in Wilhelmshaven und Friesland eine Junior-Ranger-Gruppe gegründet werden, in der sich die Kids regelmäßig treffen können, um miteinander ihr Wissen zu erweitern und den Schutz der Natur in ihrer Heimat voran zu bringen. Gemeinsam werden Exkursionen und Aktionen durchgeführt und Ideen für eigene Projekte entwickelt.
Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

Im Herbst 2008 fand unter Leitung des Junior-Ranger-Büros der Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven das erste Junior Ranger Camp im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Seitdem haben über 500 Kinder an solchen Camps teilgenommen und sind zu Botschaftern des Wattenmeeres ernannt worden. Viele sind seit dieser Zeit aktiv und treffen sich immer wieder zu gemeinsamen Aktionen. Jetzt soll in Wilhelmshaven und Friesland eine Junior-Ranger-Gruppe gegründet werden, in der sich die Kids regelmäßig treffen können, um miteinander ihr Wissen zu erweitern und den Schutz der Natur in ihrer Heimat voran zu bringen. Gemeinsam werden Exkursionen und Aktionen durchgeführt und Ideen für eigene Projekte entwickelt. Dabei sollen natürlich der Spaß und das Abenteuer nicht zu kurz kommen.

Die Organisation dieses Programms übernehmen die Nationalparkverwaltung mit Darleen Ehlerding aus dem Junior-Ranger Büro  und der NABU Wilhelmshaven mit seiner Jugendbetreuerin Conny Perschmann. Beteiligt sind das RUZ Schortens und das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven.

Teilnehmen können alle naturinteressierten Kinder ab 9 Jahren. Im Laufe des Jahres haben diese die Gelegenheit, alle Module der Junior Ranger Ausbildung zu absolvieren. Die Organisatorinnen freuen sich darauf, auch viele "alte" Junior Ranger mit ihrer Begeisterung und ihrem Wissen in der Gruppe zu begrüßen.

Kinder und Eltern können sich am 12. Februar um 15:30 Uhr im Wattenmeer-Besucherzentrum Wilhelmshaven beim ersten Treffen über Termine und Inhalte informieren und anmelden. Die regelmäßigen Treffen sollen dann zunächst Freitagnachmittags stattfinden.

Bei Fragen stehen Conny Perschmann unter der Nummer 04421 56 03 88 oder info@gruen-u-bunt.de und das Junior-Ranger-Büro unter juniorranger@nlpv-wattenmeer.niedersachsen.de, 04421 911-263 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Toter Grindwal am Strand in Norddeich. Foto: Onno K. Gent

Toter Grindwal am Strand in Norddeich. Foto: Onno K. Gent

12.12.2017 Walstrandung, Grindwal Am letzten Samstag (9.12.) entdeckte Nationalpark-Ranger Onno K. Gent einen Walkadaver am Norddeicher Hundestrand. Das Tier war bereits mehrere Tage tot, als es angespült wurde. mehr »

Das Foto zeigt Vertreterinnen und Vertreter der neuen Nationalpark-Partner, der Nationalparkverwaltung und des Vergaberates | © Wells/LKN.SH

11.12.2017 Nationalpark-Partner, Urlaub, Nachhaltiger Tourismus Mit sieben "Neuen" ist die Zahl der Nationalpark-Partner in Schleswig-Holstein auf 179 gewachsen. mehr »
Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.  ist Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. nahmen gemeinsam die Urkunde zur Zertifizierung als Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsi-sches Wattenmeer entgegen. Foto: Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.

05.12.2017 Biosphärenreservat, Partnerinitiative, Nationalpark-Partner Die Partnerinitiative des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer begrüßt den ersten Bildungspartner auf der Insel Juist: mehr »
Seeluft statt Hörsaal: Praktikum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: Wattwelten

Seeluft statt Hörsaal: Praktikum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: Wattwelten

01.12.2017 Commerzbank, Umweltpraktikum Die Bewerbungsphase für das Commerzbank-Umweltpraktikum läuft noch bis zum 15. Januar 2018. Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer sind fünf Praktikumsplätze zu vergeben. mehr »

Langeneß | © Stock / LKN.SH

29.11.2017 Das Biosphärenreservat „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen“ hat den Check-up durch die UNESCO bestanden. Heute nahmen der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck und Michael Pollmann, Staatsrat der Freien und Hansestadt Hamburg, die entsprechenden Urkunden entgegen. mehr »