03.02.2016

Neue Junior Ranger Gruppe Wilhelmshaven-Friesland

Themen: 
Am 12. Februar soll in Wilhelmshaven und Friesland eine Junior-Ranger-Gruppe gegründet werden, in der sich die Kids regelmäßig treffen können, um miteinander ihr Wissen zu erweitern und den Schutz der Natur in ihrer Heimat voran zu bringen. Gemeinsam werden Exkursionen und Aktionen durchgeführt und Ideen für eigene Projekte entwickelt.
Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

Im Herbst 2008 fand unter Leitung des Junior-Ranger-Büros der Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven das erste Junior Ranger Camp im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Seitdem haben über 500 Kinder an solchen Camps teilgenommen und sind zu Botschaftern des Wattenmeeres ernannt worden. Viele sind seit dieser Zeit aktiv und treffen sich immer wieder zu gemeinsamen Aktionen. Jetzt soll in Wilhelmshaven und Friesland eine Junior-Ranger-Gruppe gegründet werden, in der sich die Kids regelmäßig treffen können, um miteinander ihr Wissen zu erweitern und den Schutz der Natur in ihrer Heimat voran zu bringen. Gemeinsam werden Exkursionen und Aktionen durchgeführt und Ideen für eigene Projekte entwickelt. Dabei sollen natürlich der Spaß und das Abenteuer nicht zu kurz kommen.

Die Organisation dieses Programms übernehmen die Nationalparkverwaltung mit Darleen Ehlerding aus dem Junior-Ranger Büro  und der NABU Wilhelmshaven mit seiner Jugendbetreuerin Conny Perschmann. Beteiligt sind das RUZ Schortens und das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven.

Teilnehmen können alle naturinteressierten Kinder ab 9 Jahren. Im Laufe des Jahres haben diese die Gelegenheit, alle Module der Junior Ranger Ausbildung zu absolvieren. Die Organisatorinnen freuen sich darauf, auch viele "alte" Junior Ranger mit ihrer Begeisterung und ihrem Wissen in der Gruppe zu begrüßen.

Kinder und Eltern können sich am 12. Februar um 15:30 Uhr im Wattenmeer-Besucherzentrum Wilhelmshaven beim ersten Treffen über Termine und Inhalte informieren und anmelden. Die regelmäßigen Treffen sollen dann zunächst Freitagnachmittags stattfinden.

Bei Fragen stehen Conny Perschmann unter der Nummer 04421 56 03 88 oder info@gruen-u-bunt.de und das Junior-Ranger-Büro unter juniorranger@nlpv-wattenmeer.niedersachsen.de, 04421 911-263 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorbereitung der Kinderbilder-Ausstellung. Foto: Imke Zwoch

Praktikantin Anna Korfhage und die Freiwilligen Dagmar Brandt, Alex Kosch und Rita Szczepanek (v.l.n.r.) bereiten die Ausstellung der Kinderbilder für das Zugvogelfest vor. Foto: I. Zwoch

20.10.2017 Zugvogeltage, Zugvogelfest Zum Abschluss der 9. Zugvogeltage wird am kommenden Sonntag (22.10.) in Horumersiel das große Zugvogelfest gefeiert. Die Veranstalter haben für diesen Tag ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das informativ und unterhaltsam zugleich ist. mehr »

Ein kleiner Vampir erkundet die Unterwasserwelt im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

19.10.2017 Infozentrum, Besucherzentrum, Multimar Wattforum Am Samstag, den 28. Oktober 2017 verwandelt sich das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning in ein Gruselkabinett. Um 18:30 Uhr beginnt das Halloween-Familienfest, zu dem große und kleine Gruselfans herzlich eingeladen sind. mehr »
Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt Gästen aus Mosambik die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt den Gästen die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

10.10.2017 Internationale Zusammenarbeit Fünf Ranger und eine Rangerin aus dem Banhine Nationalpark waren im Rahmen eines Erfahrungsaustausches zu Gast im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. mehr »

Interessierte Blicke: Nationalpark-Ranger Martin Kühn und einige Junior Ranger stellen dem hohen Besuch Tiere des Wattenmeeres vor. ®Brunckhorst/LKN.SH

06.10.2017 Bundespräsident, Klimawandel, Wattenmeer Auf der Hamburger Hallig erhielten Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender Einblick in den Lebensraum Wattenmeer. mehr »
Foto: Nationalparkverwaltung.

Dr. Christina Barilaro, Leiterin der Abteilung Naturkunde im Landesmuseum für Natur und Mensch, Nationalpark-Leiter Peter Südbeck und Zugvogeltage-Praktikantin Anna Korfhage. Foto: Nationalparkverwaltung.

29.09.2017 Zugvogeltage Erneut hat die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit vielen Partnern eine Mischung aus bewährten und beliebten Klassikern und neuen Angeboten zusammengestellt. Gestern wurde das Programm im Rahmen einer Pressekonferenz im Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg präsentiert. mehr »