27.11.2015

Ranger-Büro in Norden eröffnet

Themen: 
Wöchentliche Sprechstunde zum Nationalpark

Das Ranger-Büro in Norden ist in den „Drei Schwestern“ untergebracht.  Foto: Gent / Nationalparkverwaltung

Die Ranger sind nicht nur draußen vor Ort Ansprechpartner zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, sondern auch in ihrem Büro. Im historischen Gebäudekomplex „Drei Schwestern“ am Markt 14 in Norden ist am 27. November ein Ranger-Büro der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer eröffnet worden. Wenn sie nicht selbst im Nationalpark unterwegs sind, haben Ranger Onno K. Gent und Simon Potthast (Fachkraft für Artenschutz) dort ihren Büro-Arbeitsplatz und stehen für Anliegen rund um Naturschutz und Nationalpark zur Verfügung. Die zentrale Lage des Büros ermöglicht dabei den engen Kontakt zu Bürgern und Touristen sowie zur Stadtverwaltung.

Das Ranger-Büro ist montags in der Zeit von 9 – 15 Uhr besetzt (Tel. 04931 9833 982).

Das könnte Sie auch interessieren

Über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Regenwasserbewirtschaftung der Niederungsgebiete in Schleswig-Holstein (Bild: Hochwasser an der Treene) spricht Matthias Reimers am 1. Februar im Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

23.01.2018 Klimawandel, Multimar Wattforum, Infozentrum Im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum geht die Veranstaltungsreihe zum Thema Klimawandel und Wattenmeer weiter: Am 1. Februar 2018 spricht Matthias Reimers, Geschäftsführer des Deich- und Hauptsielverbands Dithmarschen über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Regenwasserbewirtschaftung der Niederungsgebiete in Schleswig-Holstein. mehr »
Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

17.01.2018 Zugvogeltage, Strandpieper Vom 13. bis zum 21. Oktober 2018 finden zum 10. Mal die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Anlässlich dieses Jubiläums wird in einem „Zugvogel-Countdown“ von Januar bis Oktober jeden Monat eine typische Zugvogelart des Wattenmeeres vorgestellt. Den Anfang macht der Strandpieper, ein winterlicher Salzwiesenbewohner mit Sinn für Feinkost. mehr »
Krake im Multimar Wattforum © Stock/LKN.SH

Krake im Aquarium des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

08.01.2018 Lesung, Muscheln & Schnecken, Infozentrum Am 07.03.2018 (Nachholtermin) liest Heide Sommer im Multimar Wattforum in Tönning aus dem Buch „Rendezvous mit einem Oktopus“. Bei einer anschließenden Führung zeigt das Nationalpark-Zentrum die in seinen Aquarien lebenden Kraken und andere Mollusken. mehr »
27.12.2017 Feuerwerk, Naturschutz Viele Menschen lassen es zu Silvester gern so richtig krachen, für viele Tiere ist das nächtliche Feuerwerk eine Qual. Und das gilt nicht nur für Haus- und Nutztiere, sondern auch für die tierischen Bewohner des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. mehr »
Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

26.12.2017 Feuerwerk Kaum ist der Weihnachtstrubel vorbei, beginnen die Vorbereitungen für den Jahreswechsel. Viele lieben es ruhig und besinnlich, für andere gehören Böller und Raketen dazu. Bei Vögeln und anderen wildlebenden Tieren erzeugen die Knall- und Lichteffekte jedenfalls keine Partystimmung. mehr »