09.08.2017

Stellenausschreibung

Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz
- Referat 11 -      
- 11-03041/25 -

In der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer in Wilhelmshaven ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten

der Leitung des Dezernats „Kommunikation/Forschung“

zu besetzen.

Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 14 NBesO bewertet.

Der Dienstort ist Wilhelmshaven.

Die Nationalparkverwaltung ist eine Behörde mit derzeit 51 Mitarbeitern, die unmittelbar dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz (MU) unterstellt ist. Sie ist für den Nationalpark in seiner Gesamtheit zuständig und nimmt für einen Teil auch Aufgaben einer unteren Naturschutzbehörde wahr. Der Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ umfasst rund 345.000 ha und ist überwiegend zugleich Europäisches Vogelschutzgebiet und FFH-Gebiet. Er erstreckt sich entlang der niedersächsischen Nordseeküste zwischen Borkum und Cuxhaven und ist ein von der UNESCO anerkanntes Biosphärenreservat „Niedersächsisches Wattenmeer“. Seit 2009 ist der Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ Teil des trilateralen UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer.

Der Dienstposteninhaberin/ dem Dienstposteninhaber obliegt die Leitung des Dezernats 03 „Kommunikation/ Forschung“. Zu den Aufgaben des Dezernats gehören insbesondere

  • Nationalpark-Häuser und -Zentren, sonstige Informationseinrichtungen;
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen;
  • Informationstafeln, Printmedien, Ausstellungen;
  • Umweltpraktikum, Freiwilligenkoordination;
  • Planung, Koordination und Durchführung der jährlichen Zugvogeltage;
  • Meeresstrategierahmenrichtlinie (MSRL), Wasserrahmenrichtlinie(WRRL),
  • Forschung und Forschungskoordination, Dokumentation, Konzeption und Betreuung planungsrelevanter Untersuchungen und Projekte;
  • Projektarbeiten in Form von Kooperationspartnerschaften etc.;
  • Fischerei, Miesmuschelmanagement;
  • Monitoring / Berichterstattungen;
  • Datenbanken, MDI-Ni;
  • Artenschutz:
  • Grundlagenerarbeitung und Grundsatzbewertungen insbesondere für marine Arten;
  • Vertretung in trilateralen Gremien und Arbeitsgruppen.

Dem Dienstposten sind im Einzelnen folgende Aufgaben zugeordnet:

  • Wahrnehmung der Leitungsfunktion für das Dezernat mit derzeit 10 Beschäftigten;
  • Koordination der Geschäftsverteilung und der Aufgabenwahrnehmung im Dezernat;
  • Konzeption und Koordination der gesamten Öffentlichkeitsarbeit für den Nationalpark „Niedersächsisches Wattenmeer“ unter Einbeziehung seines Status als UNESCO-Weltnaturerbe und UNESCO-Biosphärenreservat (MAB) mit besonderer Berücksichtigung der Kommunikation komplexer ökologischer Sachverhalte in verständlicher Sprache;
  • Repräsentation, Darstellung nach außen, Vortragstätigkeit, Teilnahme an Veranstaltungen sowie Gremien und Arbeitsgruppen im trilateralen Bereich etc.;
  • Einwerben von Projekten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und angewandter Forschung;

Des Weiteren:

  • Fischerei
    - Erstellung, Umsetzung und Evaluation eines Konzeptes zur nationalparkfreundlichen Fischerei;
    - Bindeglied Naturschutz – Fischerei;
    - Miesmuschelmanagement (Bestandsaufnahme, Monitoring und Zustandsbewertung).

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerberinnen und Bewerber, die ein Hochschulstudium vorzugsweise der Geographie, der Landespflege, der Naturwissenschaften oder Kommunikationswissenschaften mit starkem naturwissenschaftlichem Profil mit einem Mastergrad oder gleichwertigem Abschluss abgeschlossen haben und die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt (Fachrichtungen Technische Dienste, Wissenschaftliche Dienste, Agrar- und umweltbezogene Dienste oder Allgemeine Dienste) besitzen.
Soweit kein entsprechender Vorbereitungsdienst abgeleistet worden ist, ist eine mindestens dreijährige hauptberufliche Tätigkeit nachzuweisen, die fachlich an das jeweilige Hochschulstudium anknüpfen und den fachlichen Anforderungen des 2. Einstiegsamtes entsprechen muss.

Von der Bewerberin/ dem Bewerber werden erwartet:

  • sehr gute Kenntnisse über das Ökosystem Wattenmeer, den Nationalpark sowie den  Natur-, Wirtschafts- und Kulturraum Wattenmeer;
  • interdisziplinäre Vortrags-, Verhandlungs-, Kommunikations-, Moderations- und Prozesskompetenz;
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein;
  • Organisationsgeschick sowie Kenntnisse bezüglich Projektmanagement und -abwicklung;
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Forschung im Ökosystem Wattenmeer;
  • fundierte Englischkenntnisse (verhandlungssicher mündlich und schriftlich).

Ein kooperativer Führungsstil gepaart mit dem Vorhandensein hoher sozialer Kompetenz ist auf diesem Dienstposten unerlässlich. Einschlägige, möglichst mehrjährige Erfahrungen in einer Führungsposition werden vorausgesetzt.

Der Dienstposten erfordert seitens der Dienstposteninhaberin bzw. des Dienstposteninhabers darüber hinaus ein besonderes Maß an Einsatzbereitschaft und dauerhafter Belastbarkeit. Veranstaltungen und Termine müssen auch abends sowie an Wochenenden wahrgenommen werden.

Die sichere Beherrschung der gängigen MS-Office Programme (Word, Access, Excel, Outlook, PowerPoint) wird vorausgesetzt.

Der Arbeitsplatz ist teilzeitgeeignet, insgesamt jedoch Vollzeit zu besetzen. Arbeitszeiten können im Rahmen der geltenden Arbeitszeitregelungen flexibel gestaltet werden.

Das MU strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie eine Behinderung/Gleichstellung bitte bereits bei der Bewerbung mit.

Bewerbungen mit aussagefähigen Angaben zum Anforderungsprofil sowie ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte werden erbeten

bis zum 01.09.2017

an das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz, - Referat 11 -,  Archivstr. 2, 30169 Hannover.

Für Nachfragen zum Auswahlverfahren stehen Herr Jürgen Werner (Tel: 0511/120-3315) und zu inhaltlichen Fragen Herr Peter Südbeck o. V. i. A. (04421/911-0) zur Verfügung.