12.06.2017

Vor-Ort-Auskunft für Naturinteressierte

Themen: 
Nationalpark-Ranger und Bundesfreiwilligendienstler des NLWKN informieren gemeinsam Besucher des Nationalparks

Informieren gemeinsam Besucher über den Nationalpark: Nico Erdmann (Nationalpark-Ranger), Britta Steger, Martin Fuhse (beide BFD‘ler) und Niels Biewer (Nationalpark-Ranger). Foto: Lisa Staufenbiel

In enger Zusammenarbeit setzen sie Naturschutzmaßnahmen um und erfassen Brut- und Gastvogelbestände, gemeinsam leisten Sie auch Informationsarbeit in Sachen Natur: Während der Sommermonate bieten die Ranger des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer und die BFD’ler (Bundesfreiwilligendienst) des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) auf Norderney eine wöchentliche Sprechstunde zu Fragen rund um den Nationalpark und die Besonderheiten der Natur des Wattenmeers an. Ab Juni stehen die Ranger und BFD’ler in wechselnder Besetzung jeweils dienstags von 11 bis 16 Uhr auf dem Osthellerparkplatz für Auskünfte zur Verfügung. Im Juli und August wollen sie einen zusätzlichen wöchentlichen Präsenztag anbieten. Die Ranger und BFD’ler geben gerne Tipps zur Naturbeobachtung und zum richtigen Verhalten in der Zwischen- und Ruhezone des Nationalparks. Auch Übersichtspläne und weitere Informationsmaterialien sind erhältlich. Ein Besuch der offenen Sprechstunde ist somit der ideale Startpunkt, um etwa den wilden Osten Norderneys zu erkunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Zwergseeschwalbe. Foto: Jan Goedelt/www.natur-linse.de

Zwergseeschwalbe. Foto: Jan Goedelt/www.natur-linse.de

21.04.2018 Strandbrüter Die Ostspitze von Wangerooge war in früheren Jahren ein traditioneller Brutplatz für Vogelarten, die auf Stränden brüten. Dazu zählen unter anderem der Sandregenpfeifer und die Zwergseeschwalbe. mehr »

© Stock / LKN.SH

17.04.2018 Am Samstag, den 21. April, werden die Ringelganstage auf Hallig Hooge feierlich eröffnet. Neben naturkundlichen Wanderungen und kreativen Angeboten wird dort auch die „Goldene Ringelgansfeder“ für besonderes Engagement für die Natur und die Region verliehen. mehr »

Experimente zur Erwärmung von Salzwiesen auf der Hamburger Hallig | © Nolte

16.04.2018 Klimawandel, Salzwiese, Vortrag Im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum geht die Veranstaltungsreihe zum Thema Klimawandel und Wattenmeer in die letzte Runde. Am 26. April 2018 hält Dr. Stefanie Nolte von der Universität Hamburg einen Vortrag mit dem Titel „Salzwiesen im Klimawandel". mehr »
Löffler. Foto: Marcus Säfken
13.04.2018 Zugvogeltage, Löffler 10-9-8-7 ... im aktuellen Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns geht es um einen wahrhaft königlichen Vogel: den Löffler. mehr »

Plattdeutsch-hochdeutsche Buchvorstellung: Autor Steffen Walentowitz (3. v.l.), Schulleiterin Anja Kujas (hinten links), Grietje Kammler, Leiterin des Plattdüütskbüros der Ostfriesischen Landschaft (5. v.l.), Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer (7. v.l.), Leana Frisch, Nationalparkverwaltung, Projekt Umweltbildung (8. v.l.) Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler der Oberschule Borssum.
Foto: Wagner/NLPV

12.04.2018 Plattdeutsch ist eine reiche und häufig auch sehr bildhafte Sprache. So wird der Austernfischer, einer der Charaktervögel des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, auch „Klipp“ genannt – wegen seines an der Küste häufig zu hörenden, kräftigen Warnrufs „kliep-kliep“. mehr »