11.09.2015

Vorträge zum Wattenmeer, Weltnaturerbe und mehr

Themen: 
Wilhelmshavener Institutionen präsentieren gemeinsames Vortragsprogramm

Das Obere Mittelrheintal ist seit 2002 Welterbestätte.  Foto: Dominik Ketz, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Die aktuelle Vortragsreihe Wilhelmshavener Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen umfasst insgesamt 62 Beiträge aus den Bereichen Wissenschaft, Kunst und Kultur. Das Veranstaltungsprogramm gilt bis Juni 2016 und liegt nun als Flyer vor.

Das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum, das Gemeinsame Wattenmeersekretariat und die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer bieten dabei gemeinsam sieben Vorträge an. Das Themenspektrum reicht vom Wattenmeer als Drehscheibe des Ostatlantischen Zugwegs und Geburtsstätte neuer Inseln über verschiedene weitere Welterbestätten in Deutschland bis nach Grönland.

Das Wattenmeer ist seit 2009 Welterbestätte – und teilt sich diese Auszeichnung heute mit 53 weiteren Natur- und Kulturgütern in Deutschland. Drei Vorträge stellen einige dieser jeweils einzigartigen Gebiete vor: das Obere Mittelrheintal, die Grube Messel im Geopark Bergstraße-Odenwald und die Alten Buchenwälder. Im Vortrag „Nationalpark Wattenmeer – durch das Weltnaturerbe geadelt?“ befasst sich Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung, mit der Frage, welche Chancen, aber auch Verpflichtungen mit der Auszeichnung als Welterbe verbunden sind.

Die gemeinsamen Vorträge des UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrums, des Gemeinsamen Wattenmeersekretariats und der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer:

  • 15.9.2015: Auf Entdeckungstour durch das Welterbe Oberes Mittelrheintal – 67 Kilometer in R(h)einkultur
  • 15.10.2015: Tea Time: Zugvogel-Vortrag britisch
  • 6.11.2015: Grönland im Umbruch: Die Bedeutung der Fischerei für die Entstehung einer Nation und Musik als Antwort auf Fragen nach Identität
  • 19.1.2016: Neue Inseln im Watt – Biodiversitätsforschung an der Schnittstelle von Meer und Land
  • 11.2.2016: Welterbe Grube Messel – Leuchtturm des Geoparks Bergstraße-Odenwald
  • 10.3.2016: Alte Buchenwälder Deutschlands – ein europäisches Welterbe
  • 17.3.2016: Nationalpark Wattenmeer – durch das Weltnaturerbe geadelt?

Veranstaltungsort ist jeweils das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum, Südstrand 110b, 26382 Wilhelmshaven (mit Ausnahme des Vortrags am 17.3.2016, der im Hans Beutz Haus in der Virchowstr. 29, 26382 Wilhelmshaven stattfindet). Der Flyer zur Vortragsreihe liegt unter anderem im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum sowie in der Tourist-Info aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorbereitung der Kinderbilder-Ausstellung. Foto: Imke Zwoch

Praktikantin Anna Korfhage und die Freiwilligen Dagmar Brandt, Alex Kosch und Rita Szczepanek (v.l.n.r.) bereiten die Ausstellung der Kinderbilder für das Zugvogelfest vor. Foto: I. Zwoch

20.10.2017 Zugvogeltage, Zugvogelfest Zum Abschluss der 9. Zugvogeltage wird am kommenden Sonntag (22.10.) in Horumersiel das große Zugvogelfest gefeiert. Die Veranstalter haben für diesen Tag ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das informativ und unterhaltsam zugleich ist. mehr »

Ein kleiner Vampir erkundet die Unterwasserwelt im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

19.10.2017 Infozentrum, Besucherzentrum, Multimar Wattforum Am Samstag, den 28. Oktober 2017 verwandelt sich das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning in ein Gruselkabinett. Um 18:30 Uhr beginnt das Halloween-Familienfest, zu dem große und kleine Gruselfans herzlich eingeladen sind. mehr »
Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt Gästen aus Mosambik die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt den Gästen die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

10.10.2017 Internationale Zusammenarbeit Fünf Ranger und eine Rangerin aus dem Banhine Nationalpark waren im Rahmen eines Erfahrungsaustausches zu Gast im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. mehr »

Interessierte Blicke: Nationalpark-Ranger Martin Kühn und einige Junior Ranger stellen dem hohen Besuch Tiere des Wattenmeeres vor. ®Brunckhorst/LKN.SH

06.10.2017 Bundespräsident, Klimawandel, Wattenmeer Auf der Hamburger Hallig erhielten Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender Einblick in den Lebensraum Wattenmeer. mehr »
Foto: Nationalparkverwaltung.

Dr. Christina Barilaro, Leiterin der Abteilung Naturkunde im Landesmuseum für Natur und Mensch, Nationalpark-Leiter Peter Südbeck und Zugvogeltage-Praktikantin Anna Korfhage. Foto: Nationalparkverwaltung.

29.09.2017 Zugvogeltage Erneut hat die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit vielen Partnern eine Mischung aus bewährten und beliebten Klassikern und neuen Angeboten zusammengestellt. Gestern wurde das Programm im Rahmen einer Pressekonferenz im Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg präsentiert. mehr »