16.08.2017

VR-Stiftung unterstützt "Zugvogelmusik" mit 10.000 Euro

Spende der VR-Stiftung und der Volksbank Oldenburg eG an die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer für die „Zugvogelmusik“ – ein außergewöhnliches Konzert mit internationalen Weltenbummlern

Nationalparkleiter Peter Südbeck (Mitte) freut sich über die Spende von Harald Lesch (VR-Stiftung, links) und Matthias Osterhues (Volksbank Oldenburg). Foto: Zschech

Heute überreichten Harald Lesch von der VR-Stiftung der Volks- und Raiffeisenbanken in Norddeutschland und Matthias Osterhues, Vorstand der Volksbank Oldenburg eG, einen Scheck in Höhe von 10.000 € an Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung. Die VR-Stiftung unterstützt damit gemeinsam mit der Volksbank Oldenburg eG die Realisierung eines deutschlandweit einmaligen Projekts: Im Konzert „Zugvogelmusik“ werden neun Musikgruppen aus neun Ländern auf der Bühne des Oldenburgischen Staatstheaters sein und authentische Musik aus ihren Heimatländern darbieten. Jeder Musikgruppe ist dabei eine in ihrem jeweiligen Land rastende, brütende oder überwinternde Zugvogelart zugeordnet, wodurch eine künstlerische Verbindung zwischen den Zugvögeln, der Musik und den Menschen geschaffen und die Vielfalt der Natur und Kultur entlang der Ostatlantischen Vogelzugroute aufgezeigt wird.

Das von der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer veranstaltete „Zugvogelmusik“-Konzert wird am 27. August 2017 um 19 Uhr im Oldenburgischen Staatstheater aufgeführt und verspricht ein großes, buntes Spektakel zu werden. Das bunte Programm wird von afrikanischer Rhythmus-Folklore über bretonische Gesänge bis hin zu russischer A-cappella-Musik reichen und so die kulturelle Vielfalt entlang der Vogelroute zwischen Nordeuropa und Westafrika widerspiegeln. Zu sehen und zu hören werden Bands, Chöre und SängerInnen sein, die in ihren jeweiligen Sprachen singen, zum Teil auf traditionellen Instrumenten musizieren und selbst oft Weltenbummler sind.

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg engagieren sich aktiv für gemeinnützige und kulturelle Projekte in den Regionen und fördern diese gemeinsam mit der VR-Stiftung der Volksbanken Raiffeisenbanken in Norddeutschland. „Wir freuen uns besonders, dass wir jetzt dieses einmalige Konzert als interessantes Projekt der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer unterstützen können“, unterstrich Vorstandsvorsitzender Harald Lesch das Engagement der VR-Stiftung.

„Unsere Stärke ist die regionale Verbundenheit, und darum ist es für uns besonders erfreulich, Projekte wie dieses Konzert der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer mithilfe der Mittel der VR-Stiftung unterstützen zu können“, begründete Matthias Osterhues das gemeinsame Engagement der VR-Stiftung und der Volksbank Oldenburg eG.

Peter Südbeck: „Außergewöhnlich an diesem Projekt ist die Verbindung zwischen den Zugvögeln und den Menschen, zwischen ihren verschiedenen Heimatregionen und ihren Wanderungen, zwischen faszinierender Natur und Kultur, die sich entlang des Zugwegs und bald auch auf der Bühne des Staatstheaters zeigt. Daher bin ich dankbar und froh über die großzügige Unterstützung der Volksbank Oldenbank und der VR-Stiftung, so dass wir die „Zugvogelmusik“ vielen interessierten Menschen präsentieren können.“

Weitere Förderer des Konzerts „Zugvogelmusik“ der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer sind die Niedersächsische Wattenmeer-Stiftung und die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Startschuss für das deutsch-dänische Tourismus-Projekt „NAKUWA“

Im Anschluss an die Fachtagung fiel der Startschuss für das deutsch-dänische Tourismus-Projekt „NAKUWA“. Das Bild zeigt die Projektbeteiligten | © Gröschler/LKN.SH

17.11.2017 Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“. In Hörnum auf Sylt trafen sich am 16.11.2017 rund 100 Vertreter beider Sektoren und tauschten sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen aus. mehr »

Über die Herausforderung, die der Klimawandel an das Wattenmeer stellt, spricht Dr. Johannes Oelerich am 23.11. im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

14.11.2017 Klimawandel, Vortrag, Multimar Wattforum Im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum geht die Veranstaltungsreihe zum Thema Klimawandel und Wattenmeer weiter. Am Donnerstagabend, den 23. November 2017 spricht Dr. Johannes Oelerich, Direktor des LKN.SH, über die „Herausforderung Klimawandel: Strategie des Landes Schleswig-Holstein für das Wattenmeer bis 2100“. mehr »

Seehund mit Jungtier im Wattenmeer. Foto: Stock/ LKN.SH

09.11.2017 Seehunde Während der trilateralen Zählungen 2017 wurde die höchste Anzahl von Seehundwelpen im Wattenmeer seit den ersten Erhebungen von 1975 ermittelt. Die Gesamtpopulation hingegen stagnierte gegenüber dem Vorjahr. mehr »

Angelik und Elliana von der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven konnten ihre Ferngläser im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Empfang nehmen. Mit Ihnen freuten sich (v.l.n.r.) Dr. Monika Wahsner und Johannes Schäfer (beide Wattenmeer Besucherzentrum), Petra Potel (Nationalparkverwaltung), Roger Staves (Wattenmeer Besucherzentrum), sowie die Lehrerin Frau Windels. Foto: Wagner/NLPV

27.10.2017 Zugvogeltage, Kinderaktion Zehn Kinder können sich über hochwertige Ferngläser freuen, die die Firma MINOX für die Kinderaktion zu den 9. Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gestiftet hat. mehr »

Katja Just auf Hallig Hooge, ihrer Wahlheimat. Ihr Buch „Barfuß auf dem Sommerdeich“ beschreibt ihren Lebensweg dorthin | © Wagner/LKN.SH

27.10.2017 Lesung, Nationalpark-Partner, Multimar Wattforum Am Donnerstagabend, den 02.11.2017 liest Katja Just im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum aus ihrem erfolgreichen Buch „Barfuß auf dem Sommerdeich“. mehr »