02.04.2015

Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer: Homepage jetzt noch gehaltvoller!

Themen: 
Das Programm für die 7. Zugvogeltage vom 10. bis 18. Oktober steht jetzt schon zu großen Teilen online auf zugvogeltage.de. Ganz neu auf der Website sind praktische Informationen zur Vogelbeobachtung am Wattenmeer.
Ringelgans. Foto: Thorsten Krüger, thorsten-krueger.com / NLPV

Ringelgänse brüten in Sibirien, sind eng an die Küste gebunden – und ein Exemplar ziert Plakate und Programmhefte als "Botschafter" der 7. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: Thorsten Krüger, thorsten-krueger.com / NLPV

„Alle Vögel sind schon da …“ mit diesem Kinderlied heißen wir Singvögel willkommen, die im Frühjahr wieder bei uns eintreffen, um hier zu brüten. Am Wattenmeer begrüßen wir um diese Zeit aber nicht nur hiesige Küsten-Brutvögel – vor allem Möwen, Seeschwalben und Watvögel –, sondern auch viele Zugvögel, die auf der Durchreise bei uns Station machen. Für viele ist das Wattenmeer die einzige „Tankstelle“ auf dem Heimzug in arktische Gefilde. Weil sie es eilig haben, in ihren Brutgebieten anzukommen, bleiben die meisten im Frühjahr nur kurz. Auf dem Rückflug im Herbst lassen sie sich mehr Zeit – genau richtig, um ihnen bei den 7. Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, vom 10. bis 18. Oktober 2015, ganz viel Beachtung zu schenken.

Wen jetzt schon die Vorfreude und Neugier packt, der gewinnt einen ersten Eindruck von den vielfältigen Angeboten zwischen Dollart und Elbe und von Borkum bis Wangerooge auf zugvogeltage.de. Über die Hälfte des neuen Programms konnte pünktlich zu Ostern online gestellt werden. Bis zum Sommer, wenn das Programm auch gedruckt in Heften vorliegt, wird der Angebotsstrauß wieder gut 200 Veranstaltungen umfassen.

Aber zugvogeltage.de hat frisch zu Ostern noch viel mehr Neues zu bieten: Unter „Zugvögel beobachten“ findet man jetzt “Steckbriefe“ von über 50 typischen Zugvogelarten des Wattenmeeres und dazu Tipps, wann, wo und wie man sie am besten beobachten kann. Ein weiterer Grund also, der informativen Seite ganzjährig immer mal wieder einen Besuch abzustatten und sich auch gedanklich auf die 7. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer vorzubereiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Startschuss für das deutsch-dänische Tourismus-Projekt „NAKUWA“

Im Anschluss an die Fachtagung fiel der Startschuss für das deutsch-dänische Tourismus-Projekt „NAKUWA“. Das Bild zeigt die Projektbeteiligten | © Gröschler/LKN.SH

17.11.2017 Dass Touristiker und Naturschützer in der Nationalpark-Region erfolgreich und auf Augenhöhe zusammenarbeiten, zeigte einmal mehr die 15. Fachtagung „Natur und Tourismus“. In Hörnum auf Sylt trafen sich am 16.11.2017 rund 100 Vertreter beider Sektoren und tauschten sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen über aktuelle Themen aus. mehr »

Über die Herausforderung, die der Klimawandel an das Wattenmeer stellt, spricht Dr. Johannes Oelerich am 23.11. im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

14.11.2017 Klimawandel, Vortrag, Multimar Wattforum Im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum geht die Veranstaltungsreihe zum Thema Klimawandel und Wattenmeer weiter. Am Donnerstagabend, den 23. November 2017 spricht Dr. Johannes Oelerich, Direktor des LKN.SH, über die „Herausforderung Klimawandel: Strategie des Landes Schleswig-Holstein für das Wattenmeer bis 2100“. mehr »

Seehund mit Jungtier im Wattenmeer. Foto: Stock/ LKN.SH

09.11.2017 Seehunde Während der trilateralen Zählungen 2017 wurde die höchste Anzahl von Seehundwelpen im Wattenmeer seit den ersten Erhebungen von 1975 ermittelt. Die Gesamtpopulation hingegen stagnierte gegenüber dem Vorjahr. mehr »

Angelik und Elliana von der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven konnten ihre Ferngläser im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Empfang nehmen. Mit Ihnen freuten sich (v.l.n.r.) Dr. Monika Wahsner und Johannes Schäfer (beide Wattenmeer Besucherzentrum), Petra Potel (Nationalparkverwaltung), Roger Staves (Wattenmeer Besucherzentrum), sowie die Lehrerin Frau Windels. Foto: Wagner/NLPV

27.10.2017 Zugvogeltage, Kinderaktion Zehn Kinder können sich über hochwertige Ferngläser freuen, die die Firma MINOX für die Kinderaktion zu den 9. Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gestiftet hat. mehr »

Katja Just auf Hallig Hooge, ihrer Wahlheimat. Ihr Buch „Barfuß auf dem Sommerdeich“ beschreibt ihren Lebensweg dorthin | © Wagner/LKN.SH

27.10.2017 Lesung, Nationalpark-Partner, Multimar Wattforum Am Donnerstagabend, den 02.11.2017 liest Katja Just im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum aus ihrem erfolgreichen Buch „Barfuß auf dem Sommerdeich“. mehr »