27.06.2013

Kostenlose Wattführungen für Einheimische

Nationalparkverwaltung und Nordsee GmbH laden Küstenbewohner und Insulaner zum Naturerlebnis ein – Anlass ist der 4. Geburtstag des Weltnaturerbes
Eine Wattwandergruppe auf dem Weg nach Baltrum

Anlässlich des 4. Geburtstages des Weltnaturerbes Wattenmeer Ende Juni sind die Anwohner der Niedersächsischen Nordseeküste zu einer kostenlosen Wattwanderung eingeladen. Am 29. oder 30. Juni haben sie die Möglichkeit, mit einem bzw. einer zertifizierten Nationalpark-WattführerIn die einzigartige Naturlandschaft direkt vor ihrer Haustür zu erleben.

Die Nationalparkverwaltung und die Nordsee GmbH laden gemeinsam zu diesem Wattwandertag ein, um den Jahrestag der Anerkennung des deutsch-niederländischen Wattenmeeres als UNESCO-Weltnaturerbe angemessen mit allen Küstenbewohnern und Insulanern zu feiern. Bei der ca. einstündigen Wattwanderung erfahren die Teilnehmer viel Interessantes, Wissenswertes und auch Amüsantes über das Wattenmeer, seine Bewohner und die besondere Bedeutung und Schutzbedürftigkeit des weltweit einzigartigen Lebensraumes.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie unter www.nationalpark-wattenmeer.de/niedersaechsisches-wattenmeer/weltnaturerbe/aktuelles oder www.die-nordsee.de/das-will-ich/aktiv-sein/welterbegeburtstag, in Ihrem Nationalpark-Haus oder in Ihrer Touristinformation vor Ort.

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Teilnehmen können alle, die ihren Wohnsitz in einem der niedersächsischen Insel- oder Küstenorte bzw. -landkreise nachweisen können.

Dieses Projekt wird von dem INTERREG IV A-Programm Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) sowie der Niedersächsischen Wattenmeerstiftung unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt Gästen aus Mosambik die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt den Gästen die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

10.10.2017 Internationale Zusammenarbeit Fünf Ranger und eine Rangerin aus dem Banhine Nationalpark waren im Rahmen eines Erfahrungsaustausches zu Gast im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. mehr »

Interessierte Blicke: Nationalpark-Ranger Martin Kühn und einige Junior Ranger stellen dem hohen Besuch Tiere des Wattenmeeres vor. ®Brunckhorst/LKN.SH

06.10.2017 Bundespräsident, Klimawandel, Wattenmeer Auf der Hamburger Hallig erhielten Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender Einblick in den Lebensraum Wattenmeer. mehr »
Foto: Nationalparkverwaltung.

Dr. Christina Barilaro, Leiterin der Abteilung Naturkunde im Landesmuseum für Natur und Mensch, Nationalpark-Leiter Peter Südbeck und Zugvogeltage-Praktikantin Anna Korfhage. Foto: Nationalparkverwaltung.

29.09.2017 Zugvogeltage Erneut hat die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit vielen Partnern eine Mischung aus bewährten und beliebten Klassikern und neuen Angeboten zusammengestellt. Gestern wurde das Programm im Rahmen einer Pressekonferenz im Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg präsentiert. mehr »

Das Partnernetzwerk des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer wächst weiter: Vier neue Partner wurden in Carolinensiel ausgezeichnet (Bild), zwei in Cuxhaven. Foto: Anzeiger für Harlingerland

28.09.2017 Nationalpark-Partner, Partnerinitiative In den letzten Tagen konnten im Nationalpark und UNESCO-Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer gleich sechs neue Nationalpark-Partner ausgezeichnet werden. Das stetig wachsende Netzwerk umfasst mittlerweile 66 Betriebe aus den Bereichen Landwirtschaft, Bildungseinrichtungen und Tourismus sowie etwa 140 Nationalpark-Führerinnen und -führer. mehr »

Auch der Sanderling ist derzeit im Nationalpark zu sehen. © Ralph Martin

21.09.2017 Vogelzug Der "Westküsten-Vogelkiek" 30. September bis 8. Oktober in Schleswig-Holstein bietet eine Vielzahl attraktiver Veranstaltungen rund um den Vogelzug. mehr »