Web Map Service - Schweinswal

Darstellungsdienst via Web Map Service (WMS)

Dieser in dem Kartenportal angezeigte WMS zeigt das aktuelle Schweinswalmonitoring für das Jahr 2010. Dieses Monitoring wird zukünftig vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) durchgeführt.

Eine Einbindung der Daten als WMS Dienst in Ihr ArcGIS oder ein anderes Geoinformationssystem (GIS) lässt sich über folgende URL erreichen:

URL zum Einbinden in Ihr GIS:

http://mdi.niedersachsen.de/geoserver/Schweinswal/wms?

Informationen über diesen WMS Dienst werden über die GetCapabilities Anfrage und über die Metadatenbeschreibung der Daten und des Dienstes bereitgestellt.

GetCapabilities des WMS-Dienstes:

http://mdi.niedersachsen.de/geoserver/Schweinswal/wms?Request=GetCapabilities&Service=WMS&Version=1.3.0

CSW: Dienst-Metadaten per GetRecordById Abfrage:

http://nokis.niedersachsen.de/NOKIS/servants/de/disy/preludio2/service/cat/csw/v_2_0_2/GetRecordByIdServant$Get?SERVICE=CSW&REQUEST=GetRecordById&VERSION=2.0.2&ElementSetName=full&outputSchema=http://www.isotc211.org/2005/gmd&Id=02db7d8d-19f0-4536-88d2-3cc473e5b261

Metadatenkatalog:

Weitere Metadaten finden Sie im NOKIS NLPV/NLWKN Metadatenkatalog.

Erläuterung der Attributspalten des Dienstes:

GPS_Zeit:
Datum der Befliegung
 
Species:
Codierung der Spalte nach Sichtungstyp:
->  ppho = Schweinswalsichtung
 
SIG_Number:
Angabe der Gruppengröße
 
Behaviour:
Beschreibung des beobachteten Verhaltens (eingeteilt in Kategorien)
-> swim      = Verhalten : zielgerichtes Schwimmen
-> slswim    = Verhalten : langsames zielgerichtes Schwimmen
-> faswim   = Verhalten : schnelles zielgerichtes Schwimmen
-> mill        = Verhalten : nicht zielgerichtes Schwimmen (bei Fressaktivität oder Sozialverhalten)
-> rest        = Verhalten : Ruheverhalten
 
Com_Sight:
 jeglicher Kommentar zur Sichtung