Leitfaden für Touristiker

Leitfaden für touristische Leistungsträger zur intensiveren Kommunikation des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer und des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer

Die Anerkennung des deutsch-niederländischen Wattenmeeres als UNESCO-Weltnaturerbe ist die höchste internationale Auszeichnung, die eine Naturlandschaft erhalten kann. Unser Wattenmeer ist somit weltweit einzigartig und steht seit Juni 2009 auf einer Ebene mit anderen Weltnaturerbestätten wie z.B. dem Grand Canyon in den USA, dem Great Barrier Reef in Australien oder der Serengeti in Afrika. Voraussetzung für die Anerkennung des Wattenmeeres als Weltnaturerbe ist der sichergestellte Schutz und das effektive Management des Gebietes, das durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und bei uns durch den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gesichert ist.


Eine Auszeichnung, die verpflichtet
Diese Auszeichnung des Wattenmeeres ist gleichzeitig auch eine Anerkennung für unsere und Ihre bisher geleistete Arbeit zum Erhalt und Schutz des Wattenmeeres. Aber das Erbe verpflichtet auch. Dazu gehört einerseits, das Gebiet für nachkommende Generationen zu bewahren und weiter zu schützen und andererseits, dem Anspruch an eine Weltnaturerbestätte gerecht zu werden. Letzteres beinhaltet die kontinuierliche Verbesserung unserer Arbeit in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit und Authentizität und das in allen Bereichen. Denn: „Wo Weltnaturerbe draufsteht, muss auch Weltnaturerbe enthalten sein!“ D.h. ein Artikel, der das Weltnaturerbe ankündigt oder Urlaub im Weltnaturerbe verspricht, muss dieses Thema auch inhaltlich aufgreifen.


Ein Leitfaden zur Unterstützung bei der Vermittlung von Welterbeinhalten
Um dieses Ziel zu erreichen, soll dieser Leitfaden Sie bei der Weitervermittlung von Welterbeinhalten unterstützen. Er ist gedacht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter touristischer Leistungsträger, die in regelmäßigem Kontakt mit dem Gast stehen, die dabei helfen wollen, das Weltnaturerbe Wattenmeer stärker in der Region zu verankern und sowohl den Gast als auch die lokale Bevölkerung für diesen einzigartigen Lebensraum zu sensibilisieren. Außerdem vermittelt der Leitfaden Hintergrundinformationen zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und soll somit bei der Vermittlung des Themas Hilfestellung leisten. Zusätzlich bietet er eine Übersicht über bestehende Materialien, die genutzt werden können, um das Weltnaturerbe stärker zu bewerben und zeigt Möglichkeiten auf, sich als MitarbeiterIn intensiver für den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer zu engagieren. Helfen Sie mit, dem Gast diesen besonderen Lebensraum näherzubringen und leisten Sie so einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Gebietes.


Aufbau des Leitfadens
Der Leitfaden ist in drei Teile gegliedert. Der erste Teil liefert einen Grundstock an Informationen zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und Nationalpark, den Sie kennen sollten, wenn Sie den Gast beraten. Gleichzeitig erhalten Sie eine Übersicht der existierenden Infomaterialien, die Sie bei sich auslegen sollten. Im zweiten Teil geht es um die Bewerbung des Weltnaturerbes, unabhängig davon, ob es sich dabei um die Bewerbung des Themas auf der Homepage, in Printmedien oder in Ihren Räumlichkeiten handelt. Wichtig ist hierbei, dass eine gewisse Mindestmenge an Informationen mit den entsprechenden Verlinkungen auf weiterführende Websites geliefert wird. Alle anderen aufgeführten Möglichkeiten können als Zusatz gesehen werden. Der dritte Teil beschäftigt sich damit, wie Sie sich im Bereich Ihrer Möglichkeiten, noch stärker für das Wattenmeer einbringen und engagieren können. Häufig erhalten wir diesbezüglich Anfragen und haben Ihnen deswegen einige Beispiele zusammengestellt. Sicherlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten. Zögern Sie also bitte nicht, uns anzusprechen.

Bei diesem Leitfaden handelt es sich um einen „ersten Aufschlag“, der sich im Laufe der Zeit weiter entwickeln wird. Deswegen benötigen wir Ihre Unterstützung. Sollten Sie Anregungen, best-practice Beispiele oder weiteres haben, das relevant für alle anderen touristischen Leistungsträger sein könnte und unbedingt Berücksichtigung finden sollte, so zögern Sie nicht Juliane Reich (juliane.reich@nlpv-wattenmeer.niedersachsen.de) zu kontaktieren, damit Ihre Hinweise aufgenommen und eingearbeitet werden können.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und eine gute Saison,

Ihre Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer und Die Nordsee GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

Sanderlinge. Foto: S. Pfützke

Sanderlinge. Foto: S. Pfützke

30.03.2018 Zugvogeltage, Nationalpark, Weltnaturerbe Versprochen ist versprochen: Pünktlich zu Ostern steht ein großer Teil des Jubiläumsprogramms der 10. Zugvogeltage online. mehr »

Der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies (links) und Wilhelmshavens Stadtbaurat Oliver Leinert beglückwünschten Architektin Dorte Mandrup zu ihrem Sieger-Entwurf. Foto: Nationalparkverwaltung

22.03.2018 Weltnaturerbe, Partnerzentrum Die dänische Architektin Dorte Mandrup konnte sich mit ihrem Entwurf für das Trilaterale Weltnaturerbe Wattenmeer Partnerschaftszentrum gegen eine hochkarätige Konkurrenz durchsetzen. Dafür wurde sie heute mit dem ersten Preis beim internationalen Architektenwettbewerb ausgezeichnet. mehr »
Architektenwettbewerb Internationales Weltnaturerbe Wattenmeer Partnerschaftszentrum: das Gewinnermodell der dänischen Architektin Dorte Mandrup

Das Gewinnermodell der dänischen Architektin Dorte Mandrup

08.02.2018 Weltnaturerbe, Wattenmeer, Partnerschaftszentrum Die Vorbereitungsarbeiten zum Bau des Trilateralen Weltnaturerbe Wattenmeer Partnerschaftszentrums haben einen neuen Meilenstein erreicht. Gestern fiel die Entscheidung darüber, welche Gestalt das neue Gebäude in Wilhelmshaven annehmen wird. Das Zentrum soll die internationale Adresse der Wattenmeerzusammenarbeit werden und als international wahrnehmbares Symbol für den Schutz des einzigartigen Weltnaturerbes Wattenmeer von Den Helder in den Niederlanden bis nach Esbjerg in Dänemark stehen. mehr »
23.01.2018 Die Themenfelder des Qualitätsstatusbericht 2017 (Quality Status Report, QSR) reichen von Geomorphologie und Klima, über Lebensräume und Gemeinschaften, Arten und menschliche Aktivitäten bis zur Verschmutzung des Wattenmeeres. Das gemeinsame Dokument von über 100 Experten aus Dänemark, Deutschland und den Niederlanden, das in regelmäßigen Abständen vom Gemeinsamen Wattenmeersekretariat (Common Wadden Sea Secretariat, CWSS) veröffentlicht wird, beschreibt und bewertet den ökologischen Zustand des Wattenmeeres. mehr »
Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

26.12.2017 Feuerwerk Kaum ist der Weihnachtstrubel vorbei, beginnen die Vorbereitungen für den Jahreswechsel. Viele lieben es ruhig und besinnlich, für andere gehören Böller und Raketen dazu. Bei Vögeln und anderen wildlebenden Tieren erzeugen die Knall- und Lichteffekte jedenfalls keine Partystimmung. mehr »