Leitfaden für Touristiker

Leitfaden für touristische Leistungsträger zur intensiveren Kommunikation des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer und des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer

Die Anerkennung des deutsch-niederländischen Wattenmeeres als UNESCO-Weltnaturerbe ist die höchste internationale Auszeichnung, die eine Naturlandschaft erhalten kann. Unser Wattenmeer ist somit weltweit einzigartig und steht seit Juni 2009 auf einer Ebene mit anderen Weltnaturerbestätten wie z.B. dem Grand Canyon in den USA, dem Great Barrier Reef in Australien oder der Serengeti in Afrika. Voraussetzung für die Anerkennung des Wattenmeeres als Weltnaturerbe ist der sichergestellte Schutz und das effektive Management des Gebietes, das durch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und bei uns durch den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gesichert ist.


Eine Auszeichnung, die verpflichtet
Diese Auszeichnung des Wattenmeeres ist gleichzeitig auch eine Anerkennung für unsere und Ihre bisher geleistete Arbeit zum Erhalt und Schutz des Wattenmeeres. Aber das Erbe verpflichtet auch. Dazu gehört einerseits, das Gebiet für nachkommende Generationen zu bewahren und weiter zu schützen und andererseits, dem Anspruch an eine Weltnaturerbestätte gerecht zu werden. Letzteres beinhaltet die kontinuierliche Verbesserung unserer Arbeit in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit und Authentizität und das in allen Bereichen. Denn: „Wo Weltnaturerbe draufsteht, muss auch Weltnaturerbe enthalten sein!“ D.h. ein Artikel, der das Weltnaturerbe ankündigt oder Urlaub im Weltnaturerbe verspricht, muss dieses Thema auch inhaltlich aufgreifen.


Ein Leitfaden zur Unterstützung bei der Vermittlung von Welterbeinhalten
Um dieses Ziel zu erreichen, soll dieser Leitfaden Sie bei der Weitervermittlung von Welterbeinhalten unterstützen. Er ist gedacht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter touristischer Leistungsträger, die in regelmäßigem Kontakt mit dem Gast stehen, die dabei helfen wollen, das Weltnaturerbe Wattenmeer stärker in der Region zu verankern und sowohl den Gast als auch die lokale Bevölkerung für diesen einzigartigen Lebensraum zu sensibilisieren. Außerdem vermittelt der Leitfaden Hintergrundinformationen zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und soll somit bei der Vermittlung des Themas Hilfestellung leisten. Zusätzlich bietet er eine Übersicht über bestehende Materialien, die genutzt werden können, um das Weltnaturerbe stärker zu bewerben und zeigt Möglichkeiten auf, sich als MitarbeiterIn intensiver für den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer zu engagieren. Helfen Sie mit, dem Gast diesen besonderen Lebensraum näherzubringen und leisten Sie so einen wichtigen Beitrag zum Schutz des Gebietes.


Aufbau des Leitfadens
Der Leitfaden ist in drei Teile gegliedert. Der erste Teil liefert einen Grundstock an Informationen zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und Nationalpark, den Sie kennen sollten, wenn Sie den Gast beraten. Gleichzeitig erhalten Sie eine Übersicht der existierenden Infomaterialien, die Sie bei sich auslegen sollten. Im zweiten Teil geht es um die Bewerbung des Weltnaturerbes, unabhängig davon, ob es sich dabei um die Bewerbung des Themas auf der Homepage, in Printmedien oder in Ihren Räumlichkeiten handelt. Wichtig ist hierbei, dass eine gewisse Mindestmenge an Informationen mit den entsprechenden Verlinkungen auf weiterführende Websites geliefert wird. Alle anderen aufgeführten Möglichkeiten können als Zusatz gesehen werden. Der dritte Teil beschäftigt sich damit, wie Sie sich im Bereich Ihrer Möglichkeiten, noch stärker für das Wattenmeer einbringen und engagieren können. Häufig erhalten wir diesbezüglich Anfragen und haben Ihnen deswegen einige Beispiele zusammengestellt. Sicherlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten. Zögern Sie also bitte nicht, uns anzusprechen.

Bei diesem Leitfaden handelt es sich um einen „ersten Aufschlag“, der sich im Laufe der Zeit weiter entwickeln wird. Deswegen benötigen wir Ihre Unterstützung. Sollten Sie Anregungen, best-practice Beispiele oder weiteres haben, das relevant für alle anderen touristischen Leistungsträger sein könnte und unbedingt Berücksichtigung finden sollte, so zögern Sie nicht Juliane Reich (juliane.reich@nlpv-wattenmeer.niedersachsen.de) zu kontaktieren, damit Ihre Hinweise aufgenommen und eingearbeitet werden können.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und eine gute Saison,

Ihre Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer und Die Nordsee GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

Foto: Lobach/CWSS

Foto: Lobach/CWSS

13.03.2016 Weltnaturerbe Auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin, der größten Tourismusbörse der Welt, hat das Weltnaturerbe Wattenmeer den 3. Preis bei den „Best Exhibitor Awards“ der Cologne Business School in der Kategorie „Reiseunterstützung und Medien“ erhalten. mehr »
Strandwanderer im Weltnaturerbe Wattenmeer. Foto: R. Czeck

Urlaub im Weltnaturerbe Wattenmeer. Foto: R. Czeck

04.03.2016 Weltnaturerbe, Nachhaltiger Tourismus Unter dem Motto „Tourismus und Naturschutz – eine nachhaltige Partnerschaft mit Potenzialˮ nehmen das Weltnaturerbe Wattenmeer und das UNESCO-Programm für nachhaltigen Tourismus im Welterbe erstmalig gemeinsam an der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin teil. Die weltweit führende Reisemesse beginnt am 9. März in den Messehallen unter dem Berliner Funkturm. In der Halle 4.1, Stand 227 können Interessierte erfahren, wie es gelingen kann, den Tourismus am und im Weltnaturerbe Wattenmeer in nachhaltige Bahnen zu lenken, aber auch, welche Chancen sich aus der Anerkennung des Wattenmeeres als Weltnaturerbe ergeben. mehr »
An der Rügener Kreideküste bei Jasmund treffen Buchenwälder und Meer unmittelbar zusammen.

An der Rügener Kreideküste bei Jasmund treffen Buchenwälder und Meer unmittelbar zusammen.

03.03.2016 Weltnaturerbe, Buchenwälder Was hat das Wattenmeer vor unserer Haustür mit den Buchenwäldern gemeinsam? Beide gehören zur Familie der UNESCO-Weltnaturerbestätten in Europa, beide Welterbestätten erstrecken sich über mehrere Staaten. Am kommenden Donnerstag wird Professor Hans Dieter Knapp im Wattenmeer-Besucherzentrum das UNESCO-Weltnaturerbe „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“ vorstellen und erläutern, worin der außerordentliche universelle Wert dieses für Europa spezifischen Waldökosystems besteht. mehr »
Sanderling mit Farb-Ringen und Daten-Logger (im Gefieder verborgen). Foto: André Thorenmeier

Sanderling mit Farb-Ringen und Daten-Logger (im Gefieder verborgen). Foto: André Thorenmeier

22.01.2016 Zugvögel, Forschung, Sanderling Auf Borkum wurde jetzt ein Sanderling entdeckt, der besonders auffallend beringt war. André Thorenmeier schickte seine Meldung mit Fotos an den Beringer. Der war hocherfreut: Bei diesem Tier handelt es sich um einen von 30 Sanderlingen, die im Rahmen der internationalen Zugvogelforschung mit einem winzigen Datenlogger ausgestattet wurden. mehr »
Gruppenfoto Weltnaturerbeforum 2015. Foto: Nationalparkverwaltung Nds. Wattenmeer

Die Teilnehmer/innen des Weltnaturerbeforums 2015. Foto: Nationalparkverwaltung Nds. Wattenmeer

20.11.2015 Weltnaturerbeforum Über 100 Teilnehmer/innen aus Naturschutz, Tourismus und Wirtschaft trafen sich am 19. November 2015 im neuen Weltnaturerbeportal in Dangast zum 6. Weltnaturerbeforum. Thema des diesjährigen Forums: "Weltnaturerbe - Heimat und Identität". mehr »