Watt noch ... ?

Die Ringelgänse sind da! Wer immer schon einmal große Gänseschwärme aus nächster Nähe erleben wollte, hat jetzt die allerbeste Gelegenheit: Ringelgänse rasten derzeit in großer Zahl auf den nordfriesischen Halligen, um sich für die weite Reise in ihre Brutgebiete auf der sibirischen Taimyr-Halbinsel zu stärken. Bis die Reise dorthin ab etwa Mitte Mai beginnt, genießen sie die schmackhaften Gräser der Salzwiesen. Die Ringelganstage feiern die Gänse bereits seit 20 Jahren mit einem bunten Programm, das in diesem Jahr mit einem Tagesausflug per Schiff zu den Halligen Hooge und Langeneß eröffnet wird.

Ringelgans- und Halligfans erwartet eine bunte Eröffnungsfeier auf Hooge, bei der nicht nur auf 20 Jahre Ringelganstage zurückgeblickt wird, sondern auch Umweltminister Robert Habeck die Gewinner des diesjährigen Malwettbewerbs auszeichnet. Auf Langeneß gehören eine Ringelganswanderung, ein Grillbuffet und eine abendliche Feierstunde zum Eröffnungsprogramm. Für Kurzentschlossene ist eine Anmeldung für das Tagespaket (Kosten 15,00 Euro pro Person) noch bis zum 18. April unter der Telefon-Nummer 04861-9600 möglich.

Bis zum 8. Mai folgen rund 80 Veranstaltungen für alle Altersgruppen und Vorlieben, von vogelkundlichen Touren und Wattwanderungen über Vorträge bis zu kulinarischen Angeboten. Der besondere Tipp für dieses Jahr ist ein bunter Ringelgans-Aktionstag am 6. Mai in Schlüttsiel mit vogelkundlichen Führungen, kreativen Bastelaktionen und Leckereien, der seinen Höhepunkt abends mit einem Ringelganskrimi und einem Konzert der Dragseth-Band hat. Tickets hierfür sind ab sofort im Tourismusbüro in Dagebüll oder im Nationalpark-Haus in Husum erhältlich. Alle Informationen zum Programm auch auf www.ringelganstage.de

Silke Ahlborn

© Carin Araujo / freeimages.com

Kurz nach dem Beginn der Sommerzeit hat auch das Multimar Wattforum seine Öffnungszeiten auf „Sommer“ umgestellt. Die Erlebnisausstellung über "Wale, Watt und Weltnaturerbe" ist seit dem 1. April täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Tauchfütterung im Großaquarium findet montags und freitags um 14.00 Uhr statt. Informationen über das weitere Angebot des Nationalpark-Zentrums finden Sie auf der Website.

Umweltschutz im Wattenmeer durch umweltschonenden Schiffsverkehr: Diesem Thema widmet sich eine Konferenz am Mittwoch, 26. April, in Niedersachsen. Veranstalter ist das von den niedersächsischen Ministerien für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie für Wissenschaft und Kultur geförderte Kompetenzzentrum „Green Shipping“, dessen Ziel und Aufgabe es ist, die maritime Wirtschaft bei Umweltthemen und ökologischen Fragestellungen sowie der Umstellung auf energieeffiziente Schiffe zu beraten und zu unterstützen. Tagungsort ist das Haus des Gastes im niedersächsischen Norden, das umfangreiche Programm bietet Vorträge und Diskussionen unter anderem zu den Themen wie „Vision emissionsfreies Wattenmeer“ und „trilaterale Kooperation“ sowie eine abschließende Schiffsexkursion. Weitere Informationen und Anmeldung (bis zum 24. April) auf der Website des Kompetenzzentrums.