Einstimmung

Mit drei Workshops hat Anne Segebade, in der Nationalparkverwaltung zuständig für die Umweltbildung der Multiplikatoren, Nationalpark-Ranger, Nationalpark-Watt- und Gästeführerinnen sowie Mitarbeiter der Naturschutzverbände auf das Nationalpark-Themenjahr Salzwiese eingestimmt. „Die Idee für ein Themenjahr kam aus dem Kreis unserer Nationalpark-Partner“, berichtet Segebade. Daraus geworden ist ein ganzes Paket aus Aktionen und Aktivitäten rund um den faszinierenden Lebensraum Salzwiese: Veranstaltungen und Veröffentlichungen, Medienkooperationen und Medienbeiträge – auch in jeder der diesjährigen Ausgaben der Nationalpark Nachrichten (siehe Beitrag "Gefragte Adresse").

Bei dem Workshop im Multimar Wattforum ging es nun darum, die Fachkenntnisse derjenigen, die Veranstaltungen in den Salzwiesen anbieten, zu vertiefen und ihnen methodische Tricks und Kniffe nahezubringen. Die „Krabbeltiere der Salzwiese“ stellte Claus von Hoerschelmann in einem Vortrag vor, über die Pflanzenwelt sowie die Entwicklung der Salzwiesen in den vergangenen Jahrzehnten referierte Martin Stock. In Arbeitsgruppen konzentrierten sich die Teilnehmer außerdem auf Einzelschwerpunkte (siehe Foto) wie die Auswirkungen verschiedener Salzgehalte auf ein Ökosystem oder die Erarbeitung einer Salzwiesenpflanzenkartei.