„Minimar”

Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum hat einen kleinen Ableger bekommen: Im Modehaus C.J. Schmidt haben Geschäftsführer Peter Cohrs (auf dem Foto oben rechts) und Multimar-Mitarbeiter Claus von Hoerschelmann die neue Spiellandschaft  „Minimar“ im Untergeschoss des Husumer Modehauses eröffnet. Spiele, Malbücher, Filme und eine Spielecke laden dort Kinder in einen bunten Meeresbereich ein; sogar ein Leuchtturm fand den Weg dorthin.

Beim Umbau der neuen Abteilung für Taschen und Damenschuhe entstand den Informationen zufolge ein Zugang zu den ehemaligen Dekorateurswerkstätten. Ein Teil dieser Räume wurde dann zu einer Wattenmeer-Spiellandschaft umgestaltet, zu der das Tönninger Multimar Wattforum inhaltliche Impulse beigesteuert hat. Auch ein Malwettbewerb für Kinder unter dem Motto „Mein schönster Fisch“ mit tollen Preisen vom Modehaus und vom Multimar Wattforum wurde ausgelobt.

Sonnabends werden die Spielgäste hier von Fachkräften betreut, sodass die Eltern sich in Ruhe im Modehaus umschauen können. Am vergangenen Samstag wurde der Nationalpark zusätzlich vor der Spielecke mit einem kleinen Infostand inklusive Strandfundkiste und weiteren Aktionen präsentiert.

Der Standort biete sich förmlich an, die Rolle Husums als Tor zum Nationalpark Wattenmeer zu verdeutlichen, so Peter Cohrs. Claus von Hoerschelmann zeigte sich von der kreativen Umsetzung von Spielideen und Wissensvermittlung sehr angetan: „Das ‚Minimar“ macht bestimmt auch Lust aufs Multimar“.