Watt noch ... ?

An diesem Donnerstag (22.Juni) lohnt es sich gleich doppelt, nach Tönning  ins Multimar Wattforum zu kommen: Nachmittags geht es den Multimar-Schafen „an den Pelz“ und abends trällern Vogelstimmen durch das Nationalpark-Zentrum. Der Lammnachmittag beginnt  um 14.00 Uhr auf dem Deich vor dem Multimar Wattforum mit einer Führung über die seltenen Schafrassen, die rund um das Gebäude grasen. Im Anschluss nimmt Schäfer Fritz Wegener eine Schafschur „wie damals“ von Hand vor und bekommt dabei Unterstützung von der nordfriesischen Lammkönigin.

Um 19.30 Uhr gibt der bekannte Tierstimmenimitator Dr. Uwe Westphal ein Küstenvogelkonzert im Multimar Wattforum.  In seinem unterhaltsamen Vortrag „Zauber der Vogelstimmen - ihre Vielfalt und Bedeutung“ erfahren die Zuhörer unter anderem, wie Vögel  kommunizieren, wo der Unterschied zwischen Ruf und Gesang liegt und was der Ruf des Austernfischers bedeutet.

Die Zuschauerzahl ist auf 80 Personen begrenzt, Einlass ist um 19.00 Uhr, der Eintritt beträgt 9,00 Euro.

Kleines Foto: © Dummschat

Monster im Multimar: Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerufenen Wissenschaftsjahres Meere und Ozeane gastiert das Video-Tanz-Theater „Jona und die Tiefseemonster“ am 9. und 10. Juli, jeweils um 12.00 und 15.00 Uhr, in dem Tönninger Nationalpark-Zentrum. Das etwa 40-minütige Programm schildert die wagemutige Expedition von Jona und ihrem selbstgebauten Roboter auf der Suche nach den Tränen der Meerjungfrauen. Es ist geeignet für Kinder ab 7sieben Jahren. Für Multimar-Besucher entstehen über den Eintrittspreis hinaus keine weiteren Kosten (Eintritt für Erwachsene 9,00 Euro, Kinder 4 bis 15 Jahre 6,00 Euro).

Foto: © Kay Kastner

Filmcamp für Jugendliche: Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wirft das nächste Naturfilmcamp Wattenmeer seine Schatten voraus. Unterstützt durch Filmprofis und Fachleute des Nationalparks können Jugendliche im Wattenmeer und im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum einen eigenen Naturfilm produzieren. Termin ist der 22. bis 28. Oktober, ab sofort läuft die Anmeldefrist. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der Nationalparkverwaltung und dem GREEN SCREEN Internationales Naturfilmfestival Eckernförde. Weitere Informationen und Anmeldung sind hier möglich.

Foto: © Robert Marc Lehmann

Nicht vergessen: Die Naturerlebniswoche in St. Peter-Ording und in den Gemeinden der Halbinsel Eiderstedt ist angelaufen! Noch bis zum kommenden Sonnabend (24.) bietet die Veranstaltungsreihe jede Menge Highlights für Freunde der Küstennatur. Veranstalter sind Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording, die Nationalparkverwaltung und die Lokale Tourismusorganisation gemeinsam mit zahlreichen Partnern. Das Programm steht zum Download hier zur Verfügung.

Save the Date 1: Die Fachtagung „Natur und Tourismus“ findet diesmal auf Sylt statt, und zwar am Donnerstag, 16. November (ganztägig). Auch diesmal werden wieder Praxisbeispiele aus der Region, Vorträge und viele Ideen geboten, wie es noch besser und nachhaltiger gehen kann mit dem Tourismus in der Region. Veranstalter des jährlichen Treffens ist die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Dithmarschen Tourismus, dem WWF und der Fachhochschule Westküste, diesmal in Kooperation mit Sylt-Marketing.

Save the Date 2: Das könnte diejenigen interessieren, die sich mit dem Thema Klimaschutz und seine Auswirkungen auf das Wattenmeer beschäftigen: Die „Task Group Climate“ des Wadden Sea Boards (der Organisation für die trilaterale Wattenmeerzusammenarbeit also) hat einen „Workshop on Best Practices of Climate Change Adaptation in the Wadden Sea Region“ angekündigt. Termin ist der 26. und 27. September, Veranstaltungsort Wilhelmshaven. Weitere Informationen und das Programm sollen in Kürze auf der Website des Internationalen Wattenmeersekretariats verfügbar sein.