Schutzstatus „good”

Im weltweiten Vergleich steht das Weltnaturerbe Wattenmeer gut da: Die internationale Naturschutzorganisation IUCN (International Union for Conservation of Nature) bewertet Schutz und Management des sich an den Küsten von den Niederlanden bis Dänemark erstreckenden Lebensraumes als „good“. Allerdings wird das Bedrohungspotenzial als sehr hoch eingestuft, ist einem kürzlich veröffentlichten Papier zu entnehmen. Als Faktor genannt wird dabei unter anderem der Klimawandel. Insgesamt habe sich die Zahl der Weltnaturerbestätten, die vom Klimawandel betroffen seien. binnen drei Jahren nahezu verdoppelt.

Die IUCN vergleicht in ihrem „2nd IUCN World Heritage Outlook“ den Schutzstatus aller Weltnaturerbestätten der Erde. Weltweit gibt es (Stand Juli 2017) 206 von der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) anerkannte Weltnaturerbestätten, weitere 35 sind als gemischte Kultur- und Naturerbestätten gelistet. Analysen und Details der IUCN-Bewertung plus zugehöriger Karte sind auf dieser Website in englischer Sprache nachzulesen.