Nationalparkkuratorien

In zwei Nationalpark-Kuratorien werden wichtige Nationalpark-Themen öffentlich diskutiert.
Gemeinsame Sitzung beider Kuratorien

Gemeinsame Sitzung beider Kuratorien | © H. Brunckhorst/LKN-SH

Die Nationalparkverwaltung wird von zwei Kuratorien aus Dithmarschen und Nordfriesland beraten. Die Sitzungen sind öffentlich und finden 2 - 4 mal jährlich statt. Nach dem Nationalparkgesetz sollen Grundsatzfragen und langfristige Planungen im Einvernehmen mit den Kuratorien entschieden werden. Dies war in der Vergangenheit - mit Ausnahme des Votums des Kuratoriums Nordfriesland zur Novellierung des Nationalparkgesetzes - immer der Fall.

Die Kuratorien haben jeweils 21 Mitglieder, unter anderem Vertreter von Anliegergemeinden, Tourismus und Wirtschaft, von Naturschutzverbänden und aus der Wissenschaft. Die Zusammensetzung der Mitglieder ist im Nationalparkgesetz (§ 8) festgelegt. Vorsitzende sind die jeweiligen Landräte. 2004 hat die Nationalparkverwaltung die Geschäftsführung der Kuratorien von den Kreisen übernommen.

Ältere Protokolle liegen nur aus Nordfriesland digital vor. Protokolle des Dithmarscher Kuratoriums werden auf Wunsch zugesendet.

 

Sitzungsprotokolle
Nordfriesland

 

Sitzungsprotokolle
Dithmarschen

2016 - 2011 - 2015 2006 - 2010 2001 - 2005 bis 2000   2016 -
2011 - 2015 2006 - 2010 2001 - 2005 bis 2000

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kolleginnen und Kollegen aus Guinea-Bissau und der Wattenmeerregion. Foto: Nationalparkverwaltung

Zum fachlichen Austausch trafen sich Kolleginnen und Kollegen aus Guinea-Bissau und der Wattenmeerregion. Foto: IBAP

Flyway Initiative, Zugvögel, Kooperation mehr »

Hoch motiviert: Die jungen Freiwilligen der ijgd-Gruppe zusammen mit den gleichaltrigen Naturschutzwarten des Mellumrates, herzlich begrüßt von Freiwilligen-Koordinatorin Imke Zwoch (links), Mellumrat-Geschäftsführer Mathias Heckroth (5.v.r.) und Bürgermeister Dirk Lindner (rechts). Foto: NLPV

11.08.2017 Wangerooge, Küstenheide, Neophyten 16 junge Menschen aus sieben Ländern waren jetzt zwei Wochen im Einsatz auf Wangerooge, um die wertvolle Küstenheide von invasiven standortfremden Pflanzen zu befreien. Das 2010 begonnene Gemeinschaftsprojekt von Nationalparkverwaltung, ijgd, Mellumrat und Inselgemeinde zeigt von Jahr zu Jahr immer deutlicher die Erfolge solcher langfristig angelegten Pflegemaßnahmen. mehr »

Screenshot aus dem Video von Artur und Rasmus Brunckhorst

08.06.2017 World Ocean Day, Weltnaturerbe Mit einer international verbreiteten Videobotschaft werben zwei nordfriesische Jungs für den Schutz des Weltnaturerbes Wattenmeer. mehr »

Die Junior Rangerin Silja Reiser aus Wilhelmshaven wirbt zusammen mit anderen Kindern aus der ganzen Welt bei den Vereinten Nationen für den Schutz mariner Welterbestätten. Foto: J. Wagner/NLPV

30.05.2017 Junior Ranger, Weltnaturerbe Im Rahmen der World Oceans Conference in New York wird am 8. Juni 2017 eine Gruppe von Kindern aus aller Welt vor der UN-Vollversammlung für den Schutz der Weltmeere für zukünftige Generationen plädieren. 32 Kinder aus 12 verschiedenen marinen Welterbestätten vertreten dabei die 49 marinen Welterbestätten der Welt. Vier der Kinder kommen aus Dänemark, Deutschland und den Niederlanden und repräsentieren das Weltnaturerbe Wattenmeer, darunter auch die vierzehnjährige Silja Reiser aus Wilhelmshaven. mehr »