04.08.2017

Antrittsbesuch im Nationalpark

Staatssekretärin Anka Erdmann (3. v.l.) mit Vertreterinnen und Vertretern der Nationalparkverwaltung, des Umweltministeriums und der Schutzstation Wattenmeer auf dem Westerhever Leuchtturm. ©Stock / LKN.SH

Ihren Antrittsbesuch im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer hat die neue Staatssekretärin im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung  Anke Erdmann absolviert. Und interessierte sich dabei – wenig überraschend für die ehemalige bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag – besonders für die Umweltbildungsarbeit im Nationalpark.

So besuchte sie in St. Peter-Ording eine Nationalpark-KiTa, in Tönning das Multimar Wattforum und ließ sich dort neue Bildungsprojekte und die Ausbaupläne für das Nationalpark-Zentrum erläutern. In Westerhever war unter anderem die Betreuungsarbeit der Naturschutzverbände im Nationalpark Thema, zudem durften ein Spaziergang durch blühende Salzwiesen, eine Leuchtturmbesteigung und eine Wattwanderung nicht fehlen. „Mein  Antrittsbesuch war wie der Blick vom Westerhever Leuchtturm: Ich bekam einen guten Überblick – über den Nationalpark, seine Natur und Entstehungsgeschichte, die Menschen und die Aufgaben, die hier anstehen“, erklärte die Staatssekretärin am Ende des Tages, und: „Gerade nach einem Monat Einarbeitungszeit mit viel Aktenwälzen habe ich den weiten Blick über Salzwiesen und Watten besonders genossen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt Gästen aus Mosambik die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

Nationalpark-Ranger Jochen Runar erklärt den Gästen die Bedeutung des Wattenmeeres für den Vogelzug. © B. Schmidt/NLPV

10.10.2017 Internationale Zusammenarbeit Fünf Ranger und eine Rangerin aus dem Banhine Nationalpark waren im Rahmen eines Erfahrungsaustausches zu Gast im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. mehr »

Interessierte Blicke: Nationalpark-Ranger Martin Kühn und einige Junior Ranger stellen dem hohen Besuch Tiere des Wattenmeeres vor. ®Brunckhorst/LKN.SH

06.10.2017 Bundespräsident, Klimawandel, Wattenmeer Auf der Hamburger Hallig erhielten Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender Einblick in den Lebensraum Wattenmeer. mehr »
Foto: Nationalparkverwaltung.

Dr. Christina Barilaro, Leiterin der Abteilung Naturkunde im Landesmuseum für Natur und Mensch, Nationalpark-Leiter Peter Südbeck und Zugvogeltage-Praktikantin Anna Korfhage. Foto: Nationalparkverwaltung.

29.09.2017 Zugvogeltage Erneut hat die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit vielen Partnern eine Mischung aus bewährten und beliebten Klassikern und neuen Angeboten zusammengestellt. Gestern wurde das Programm im Rahmen einer Pressekonferenz im Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg präsentiert. mehr »

Das Partnernetzwerk des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer wächst weiter: Vier neue Partner wurden in Carolinensiel ausgezeichnet (Bild), zwei in Cuxhaven. Foto: Anzeiger für Harlingerland

28.09.2017 Nationalpark-Partner, Partnerinitiative In den letzten Tagen konnten im Nationalpark und UNESCO-Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer gleich sechs neue Nationalpark-Partner ausgezeichnet werden. Das stetig wachsende Netzwerk umfasst mittlerweile 66 Betriebe aus den Bereichen Landwirtschaft, Bildungseinrichtungen und Tourismus sowie etwa 140 Nationalpark-Führerinnen und -führer. mehr »

Auch der Sanderling ist derzeit im Nationalpark zu sehen. © Ralph Martin

21.09.2017 Vogelzug Der "Westküsten-Vogelkiek" 30. September bis 8. Oktober in Schleswig-Holstein bietet eine Vielzahl attraktiver Veranstaltungen rund um den Vogelzug. mehr »