25.08.2015

Bildungsministerin Ernst besucht Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum

Auf ihrer Sommerreise besuchte Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Britta Ernst das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning.
Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Britta Ernst und der Leiter des Multimar Wattforums, Dr. Gerd Meurs.

© Claußen | LKN-SH

Im Rahmen ihrer zweiwöchigen Sommerreise besuchte Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Britta Ernst am Dienstag, den 25. August 2015 das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning. Dabei lernte sie nicht nur die interaktive Erlebnisausstellung kennen, sondern informierte sich auch über die vielfältigen Bildungsangebote innerhalb des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Das Weltnaturerbe Wattenmeer ist eine einzigartige Naturlandschaft und ein beeindruckender Lernort direkt vor Schleswig-Holstein´s Haustür. Schulklassen bietet sich hier die Möglichkeit von prägenden Lernerlebnissen außerhalb des Klassenzimmers. Das Lernen an Orten jenseits der Schule ist ein thematischer Schwerpunkt der Sommereise von Ministerin Ernst. „Außerschulische Lernorte sind eine wertvolle Ergänzung des Unterrichts in der Schule. Begegnungen mit echten Anschauungsobjekten sind oft nur hier möglich und motivieren die Schüler enorm.“

Von der Vielfalt und Qualität der Bildungsangebote zum Thema Nationalpark Wattenmeer zeigte sich Britta Ernst beeindruckt. „Es gibt eine imposante Vielzahl von Angeboten für Kinder und ihre Lehrkräfte, durch die der Lebensraum Wattenmeer erlebbar gemacht, Wissen engagiert und verständlich vermittelt und forschendes Lernen ermöglicht werden.“

Der Bildungsministerin ist es wichtig, mit den Fachkräften an den Lernorten in einen Dialog zu kommen. Während ihres Besuchs in Tönning wurde sie von pädagogischen Mitarbeiterinnen der Nationalparkverwaltung sowie vom Leiter des Multimar Wattforums, Dr. Gerd Meurs, begleitet und hatte Gelegenheit, mit ihnen die Chancen und Herausforderungen der Bildungsarbeit an außerschulischen Lernorten zu diskutieren. „Es ist gut, dass es mit dem Multimar Wattforum eine Schnittstelle gibt, in der erfahrene Lehrkräfte die Bildungsangebote unterstützen und behilflich sind, die Bedürfnisse der Schulen mit den einzigartigen Möglichkeiten des Nationalpark-Zentrums zusammenzubringen“, lobt Ministerin Ernst.

Die Bildungsangebote innerhalb des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattemeer sind facettenreich und werden ständig weiterentwickelt. Entlang der Westküste spannt sich ein Netz an Nationalpark-Informationseinrichtungen, die auf interessante Art und Weise Wissen über das Wattenmeer vermitteln. Schulklassen haben vielfältige Möglichkeiten, den besonderen Lebensraum mit Ihrer Klasse zu erleben und als Lernort zu entdecken. Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum ist die größte Informationseinrichtung und zentrale Service- und Koordinierungsstelle der Bildungsangebote rund um die Themen Wattenmeer, Nordsee und Meeresschutz. Neben verschiedenen Angeboten im Multimar Wattforum selbst, wie z.B. Führungen und Rallyes durch die Ausstellung und Experimente im Forscherlabor, können Schulklassen auf Watt-Exkursionen den Naturraum unmittelbar erleben. Zudem können Schulen eine Wanderwerkstatt zum Thema Vögel im Wattenmeer ausleihen oder ein Nationalpark-Wattpaket bestellen, gefüllt mit fertigen Unterrichtsmaterialien. Projekttage und Fortbildungen für Lehrkräfte ergänzen das Bildungsangebot.

Die Nationalparkverwaltung mit dem Multimar Wattforum ist als Bildungszentrum für Nachhaltigkeit zertifiziert und legt besonderen Wert auf einen Einklang in der Vermittlung von ökologischen, ökonomischen und sozialen Inhalten.
 

Das könnte Sie auch interessieren

US-Botschafter John B. Emerson zu Gast im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer (hier vorm Multimar Wattforum)

Hoher amerikanischer Besuch im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer: US-Botschafter John B. Emerson, Kirsten Thiemann (Schutzstation Wattenmeer), Gerd Meurs-Scher (stellvertretender Nationalpark-Leiter), Kimberly Emerson (Frau des Botschafters); v.r.n.l., hier vor dem Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning.   |   © Alina Claußen/LKN.SH

21.07.2016 Zur Vorbereitung einer internationalen Meeresschutzkonferenz des amerikanischen Außenministeriums im September 2016 in Washington ist US-Botschafter John B. Emerson zu Gast im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer mehr »
Teilnehmer des GEO Tags der Artenvielfalt 2016 auf Juist. Foto: Imke Zwoch

Teilnehmer des GEO Tags der Artenvielfalt 2016 auf Juist. Foto: Imke Zwoch

15.07.2016 Artenvielfalt, Biodiversität, Juist Eine Insel, 726 Tier- und Pflanzenarten und 40 Kartierer/innen: so ließe sich der diesjährige GEO Tag der Artenvielfalt im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer kurz bilanzieren. Zum 11. Mal hatte die Nationalparkverwaltung Experten aus Planungsbüros, Behörden und wissenschaftlichen Einrichtungen dazu eingeladen, einen Tag lang das Arteninventar einer der Ostfriesischen Inseln zu untersuchen. Der Einsatz wurde wieder mit vielen Erstnachweisen seltener Arten belohnt. mehr »
Beim Sommerfest des Multimar Wattforums erwartet die Besucher drinnen und draußen ein buntes Mitmach-Programm.

Beim Sommerfest des Multimar Wattforums erwartet die Besucher drinnen und draußen ein buntes Mitmach-Programm. Zum Beispiel kann mitgeholfen werden, dem hölzernen Kletterwal auf dem Spielplatz einen neuen Anstrich zu verpassen   |   © Mike Schröder

14.07.2016 Am Samstag, den 23. Juli 2016 lädt das Multimar Wattforum zum bunten Sommerfest mit dem Titel „Wal-Tag“ ein. Zwischen 11 und 17 Uhr bietet das Tönninger Nationalpark-Zentrum ein kreatives Programm für die ganze Familie. mehr »
Das australische "Shark Girl" Madison Stewart taucht und filmt seit Jahren mit Haien. Die Film-Doku läuft am 8. Juli im Multimar Wattforum.

Das australische "Shark Girl" Madison Stewart taucht und filmt seit Jahren mit Haien. Die Film-Doku läuft am 8. Juli im Multimar Wattforum.    |   © Kaufmann

01.07.2016 Das Forum vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum wird zum Kinosaal: Am Freitag, den 8. Juli 2016 um 16:30 Uhr zeigt das Tönninger Nationalpark-Zentrum dort die australische Film-Dokumentation „Shark Girl - Das Mädchen und der Hai“. mehr »
Das Resultat des dreitägigen LandArt Workshops auf dem Außengelände des Multimar Wattforums. Die Künstlergruppe ist zu Recht stolz auf das Holzskulpturen-Ensemble, das sie gemeinsam unter teils widrigen Wetterverhältnissen erschaffen haben.

Das Resultat des dreitägigen LandArt Workshops auf dem Außengelände des Multimar Wattforums. Die Künstlergruppe ist zu Recht stolz auf das Holzskulpturen-Ensemble, das sie gemeinsam unter teils widrigen Wetterverhältnissen erschaffen haben   |   © Claußen/LKN.SH

30.06.2016 Nordseewelle mit Fischschwarm - so könnte man das Holzskulpturen-Ensemble betiteln, das seit Kurzem das Außengelände des Multimar Wattforums in Tönning schmückt. Es ist das Resultat eines LandArt Workshops, den das Nationalpark-Zentrum erstmalig angeboten hatte. mehr »