13.05.2016

Ein Wochenende am Nationalpark Wattenmeer zu gewinnen

Strahlen mit der Sonne um die Wette: Renate und Gerhard Langer aus Bamberg haben das Nationalpark-Gewinnspiel 2015 gewonnen  |  © Claußen/LKN.SH

Strahlen mit der Sonne um die Wette: Renate und Gerhard Langer aus Bamberg haben das Nationalpark-Gewinnspiel 2015 gewonnen  |  © Claußen/LKN.SH

Die beiden strahlen mit der Sonne um die Wette: Renate und Gerhard Langer aus Bamberg haben das Nationalpark-Gewinnspiel 2015 gewonnen und lösen zurzeit ihren Preis in Tönning ein. Dieser umfasst zwei Übernachtungen beim Nationalpark-Partner Bio-Hotel Miramar und einen Besuch der Erlebnisausstellung im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum.

Wie bestellt spielte auch das Wetter mit und bot sommerliche Temperaturen und Sonne satt, so dass sich die siebenstündige Anreise der Langers aus Bayern nicht nur für die Gewinneinlösung gelohnt hat. Vor vielen Jahren haben sie bereits einen Familienurlaub an der Westküste Schleswig-Holsteins verbracht, und zwar in Friedrichskoog. In diesem Urlaub wollen sie neben Tönning nun auch St. Peter-Ording und Husum erkunden. „Im Urlaub wollen wir Kultur und Natur erleben. Dass das Wattenmeer Nationalpark und UNESCO-Weltnaturerbe ist, war ein Grund für uns, hierher zu kommen“, erzählt Gerhard Langer.

Beim Nationalpark-Gewinnspiel können auch in diesem Jahr wieder die tollen Preise gewonnen werden. Die Teilnahme ist ausschließlich auf der Internetseite des Multimar Wattforums und noch bis zum 30.11.2016 möglich. Unter www.multimar-wattforum.de/Gewinnspiel-16 müssen dazu zwei Fragen beantwortet werden. Unterstützt wird das Preisausschreiben vom Bio-Hotel Miramar und der Osterhusumer Meierei aus Witzwort.

Das könnte Sie auch interessieren

Toter Grindwal am Strand in Norddeich. Foto: Onno K. Gent

Toter Grindwal am Strand in Norddeich. Foto: Onno K. Gent

12.12.2017 Walstrandung, Grindwal Am letzten Samstag (9.12.) entdeckte Nationalpark-Ranger Onno K. Gent einen Walkadaver am Norddeicher Hundestrand. Das Tier war bereits mehrere Tage tot, als es angespült wurde. mehr »

Das Foto zeigt Vertreterinnen und Vertreter der neuen Nationalpark-Partner, der Nationalparkverwaltung und des Vergaberates | © Wells/LKN.SH

11.12.2017 Nationalpark-Partner, Urlaub, Nachhaltiger Tourismus Mit sieben "Neuen" ist die Zahl der Nationalpark-Partner in Schleswig-Holstein auf 179 gewachsen. mehr »
Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.  ist Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. nahmen gemeinsam die Urkunde zur Zertifizierung als Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsi-sches Wattenmeer entgegen. Foto: Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.

05.12.2017 Biosphärenreservat, Partnerinitiative, Nationalpark-Partner Die Partnerinitiative des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer begrüßt den ersten Bildungspartner auf der Insel Juist: mehr »
Seeluft statt Hörsaal: Praktikum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: Wattwelten

Seeluft statt Hörsaal: Praktikum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: Wattwelten

01.12.2017 Commerzbank, Umweltpraktikum Die Bewerbungsphase für das Commerzbank-Umweltpraktikum läuft noch bis zum 15. Januar 2018. Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer sind fünf Praktikumsplätze zu vergeben. mehr »

Langeneß | © Stock / LKN.SH

29.11.2017 Das Biosphärenreservat „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen“ hat den Check-up durch die UNESCO bestanden. Heute nahmen der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck und Michael Pollmann, Staatsrat der Freien und Hansestadt Hamburg, die entsprechenden Urkunden entgegen. mehr »