31.07.2015

Feucht-fröhliche Geburtstagsfeier für den Nationalpark

Umwelt-Staatssekretärin Dr. Silke Schneider (rechts) und der Leiter der Nationalparkverwaltung, Dr. Detlef Hansen

Umwelt-Staatssekretärin Dr. Silke Schneider (rechts) und der Leiter der Nationalparkverwaltung, Dr. Detlef Hansen | Claußen / LKN-SH

Watt’n Fest! Mitten in der regenreichsten Woche des Sommers feierte der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer mit einem feucht-fröhlichen Fest seinen dreißigsten Geburtstag. Der Einladung der Nationalparkverwaltung ins Multimar Wattforum in Tönning waren am vergangenen Donnerstag (30. Juli) rund 2600 Gäste gefolgt. Der Ansturm auf das Nationalpark-Zentrum war aufgrund des regnerischen Wetters bereits seit Wochenbeginn enorm gewesen: Täglich wurden weit über 2000 Gäste gezählt.

Tagsüber bot das Multimar Wattforum, neben seiner Dauerausstellung zu Walen, Watt und Weltnaturerbe, ein vielfältiges Sonderprogramm und kreative Mitmachaktionen für Kinder. Eifrig wurden Ringelgänse gefilzt, Muschelarmbänder geknüpft, Papier geschöpft und am Glücksrad gedreht. Wer die richtige wetterfeste Kleidung dabei hatte, konnte auf dem Außengelände Sandskulpturen formen. Das Puppentheater und die Fischfütterung erfreuten sich ebenfalls großer Beliebtheit unter den kleinen und großen Gästen.

Nach dem bunten Sommerfest wurde es am Abend gemütlicher. Rund 150 Freunde des Nationalparks fanden sich zum gemeinsamen Grillfest im Multimar Wattforum ein. Umwelt-Staatssekretärin Dr. Silke Schneider und der Leiter der Nationalparkverwaltung, Dr. Detlef Hansen, würdigten in ihren Grußworten die erfolgreiche Arbeit der vergangenen 30 Jahre und dankten den Nationalpark-Unterstützern und -Mitarbeitern für ihr großartiges Engagement. Belohnt wurden die Anwesenden mit einer großen Nationalpark-Geburtstagstorte, die Schneider und Hansen gemeinsam anschnitten. Das größte Geschenk zum Nationalpark-Geburtstag gab es jedoch unerwartet Mitte Juli, wie Detlef Hansen in seiner Ansprache betonte: Der geschlossene „Muschelfrieden“ beendet einen langjährigen Konflikt zwischen Muschelfischern und Naturschützern. Der ausgearbeitete Kompromiss ermöglicht eine naturverträgliche Miesmuschelkulturwirtschaft im Nationalpark Wattenmeer.

Noch bis einschließlich Oktober diesen Jahres sind jeweils am 30. eines Monats weitere Nationalpark-Geburtstagsevents geplant, von Exkursionen der Nationalpark-Ranger, -Watt- und Gästeführer über die Meldorfer Nationalpark-Woche bis hin zu einer großen Müllsammelaktion. Viele Nationalpark-Partner beteiligen sich mit speziellen Programmen und Aktionen. Das komplette Jubiläumsprogramm ist im Internet zu finden unter www.nationalpark-wattenmeer.de/sh/30-jahre-nationalpark.

Zum Nationalpark erklärt wurde das schleswig-holsteinische Wattenmeer durch das am 22. Juli 1985 vom Landtag verabschiedete Nationalparkgesetz. Das genaue Geburtstagsdatum ist der 1. Oktober 1985: An diesem Tag trat das Gesetz in Kraft und der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer wurde Realität.

Das könnte Sie auch interessieren

Kids Watt Academy

Die Junior Ranger vermittelten den Kindern der Kids Watt Academy die Ökologie des Wattenmeers auf spannende und anschauliche Weise. Foto: A. Hofmeister/NLPV

24.05.2017 Umweltbildung, Kinderaktion Was bereits im letzten Jahr großen Anklang fand, wurde auch am vergangenen Wochenende wieder ein voller Erfolg für alle Beteiligten: die zweite Kids Watt Academy am Friesenstrand von Tossens. Unter dem Motto „Naturentdecker & Weltretter – Das Leben an der Küste & Wie wir unsere Welt retten“ beteiligten sich 150 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren an dem dreitägigen Forscher-Camp. mehr »
24.05.2017 Am heutigen Mittwoch, den 24. Mai, findet der Europäische Tag der Parks statt. Dieser Tag geht zurück auf die Gründung von gleich neun Nationalparks am 24. Mai 1909 in Schweden. Innerhalb Europas stellte dies die erste Ausweisung von Schutzgebieten dieser Art dar. Seit 1999, also genau 90 Jahre nach dieser Ausweisung, wird der Tag europaweit gefeiert. Die Einführung des Tages geht auf eine Initiative von EUROPARC zurück, dem der Dachverband europäischer Großschutzgebiete. mehr »

16 bundesweite Einrichtungen entwickeln sich zu „Bildungszentren Klimaschutz”. In Schleswig-Holstein macht sich das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum stark für mehr Bildung für Klimaschutz. Das Auftakttreffen fand bei der Projektleitung NaturGut Ophoven in Leverkusen statt   |  © NaturGut Ophoven

23.05.2017 16 bundesweite Einrichtungen engagieren sich für mehr Bildung für Klimaschutz. Das Nationalpark-Zentrum in Tönning wurde als Vertreter für Schleswig-Holstein ausgewählt. mehr »
Spielerisch lernen die Teilnehmer des Camps die Natur rund um das Wattenmeer kennen.

Spielerisch lernen die Teilnehmer des Camps die Natur rund um das Wattenmeer kennen. Foto: NLPV

23.05.2017 Junior Ranger, Norderney, Watten-Agenda Am Wochenende vom 12. bis 14. Mai versammelten sich auf Norderney 19 Kinder und Jugendliche zum Camp „Stadt trifft Watt“, organisiert im Rahmen des Junior Ranger Programms der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. Dort erlebten sie, gefördert vom Projekt Watten-Agenda, Natur hautnah. Die Gruppe, bestehend aus zehn Kindern des Hansa-Gymnasiums Bergedorf in Hamburg und neun Junior Rangern des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, verbrachte zusammen eine spannende Zeit auf der Insel. mehr »
15.05.2017 Gewässerwoche Jaderegion, Jade, Veranstaltungen Am vergangenen Sonntag, den 14. Mai, wurde die Gewässerwoche Jaderegion eingeläutet, die noch bis zum 21. Mai mit zahlreichen Veranstaltungen rund um das Motto „Die Jade verbindet“ aufwartet. mehr »