13.08.2015

Gut gewappnet für den Brandfall

Brandschutzübung im Multimar

Brandschutzübung im Multimar | © Claußen / LKN-SH

Hohe Flammen schlagen aus einem Mülleimer im Multimar Wattforum. Eine Mitarbeiterin greift entschlossen zum Feuerlöscher und erstickt die Flammen binnen Sekunden. Feueralarm im Nationalpark-Zentrum?! Nein, eine Brandschutzübung für die Mitarbeiter der großen Wattenmeer-Erlebniseinrichtung in Tönning. Das Feuer in der Papierkorbattrappe ist gewollt und das Löschen ein wichtiges Training. Die Tönninger Feuerwehr hat das Manöver begleitet und die Multimar-Mitarbeiter nicht nur theoretisch sondern auch praktisch auf den Ernstfall vorbereitet.

Über zweitausend Besucher verzeichnet das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum an Spitzentagen. Die Erlebnisausstellung über Wale, Watt und Weltnaturerbe ist über 3000 Quadratmeter groß und beinhaltet mehrere kleine Räume und Nischen. Im Brandfall hat die Sicherheit von Menschen höchste Priorität und das Gebäude muss schnell und geordnet evakuiert werden. Ein Alarm wird über die Brandmeldeanlage automatisch und direkt an die Tönninger Feuerwehr gemeldet, die innerhalb von fünf bis sieben Minuten vor Ort sein kann. In Tönning sind rund 90 freiwillige Feuerwehrmänner und -frauen mithilfe eines mobilen „Piepers“ in ständiger Bereitschaft.

Nicht nur das Verhalten im Ernstfall wird bei einer Brandschutzübung im Multimar Wattforum durchgespielt, auch die Vorbeugung von Bränden ist ein wichtiger Inhalt: Elektrische Geräte müssen geprüft sein, Flucht- und Rettungswege freigehalten werden, Standorte der Feuerlöscher und deren Benutzung bekannt sein und die Rauchmelder vierteljährlich kontrolliert werden. Für die Multimar-Mitarbeiter wird alle zwei Jahre eine solche Schulung in Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr Tönning angeboten, die sie zu sogenannten Brandschutzhelfern qualifiziert. Das Nationalpark-Zentrum ist für den Brandfall somit gut gewappnet. Gäste können ihren Besuch im Multimar Wattforum unbekümmert genießen und sich voll und ganz mit der interaktiven Erlebnisausstellung mit 37 Aquarien beschäftigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Wilhelmshavener Junior Rangerin Silja Reiser (rechts) und Marleen Jorritsma aus den Niederlanden (links) vertraten zusammen mit zwei Kindern aus Dänemark das Weltnaturerbe Wattenmeer am 8. Juni bei der World Oceans Conference in New York. Prinz Albert II von Monaco (Mitte) unterzeichnete als Erster den Appell zum Schutz der Meere für zukünftige Generationen. Foto: Joel Sheakoski/UNESCO

16.06.2017 Junior Ranger, UNESCO Im Rahmen der World Oceans Conference in New York hat am 8. Juni 2017 eine Gruppe von Kindern aus aller Welt vor der UN-Vollversammlung für den Schutz der Weltmeere für zukünftige Generationen plädiert. Über 30 Kinder aus mehr als 10 verschiedenen marinen Welterbestätten vertraten dabei die 49 marinen Welterbestätten der Welt. Vier Kinder aus Dänemark, Deutschland und den Niederlanden repräsentierten das Weltnaturerbe Wattenmeer – unter ihnen die vierzehnjährige Silja Reiser aus Wilhelmshaven. mehr »
Uferschnepfe. Foto: G. Reichert/NLPV

Die Uferschnepfe ist eine der Zielarten des LIFE-Projektes „Wiesenvogelschutz“. Für sie wurden die Grünland-Lebensräume auf Borkum auf einer Fläche von 250 ha optimiert. Foto: G. Reichert/NLPV

15.06.2017 LIFE+, LIFE, Artenschutz Im Bereich des Tüskendörsees auf Borkum sind von September bis Dezember 2016 umfangreiche Baumaßnahmen zum Wiesenvogelschutz im Rahmen des EU-geförderten LIFE-Projekts „Wiesenvögel“ umgesetzt worden. Am 9. und 10. Juni luden die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer und der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) die interessierte Öffentlichkeit dazu ein, sich vor Ort über die umgesetzten Maßnahmen und bereits sichtbare Erfolge zu informieren. mehr »
Lammnachmittag auf dem Deich vor dem Multimar Wattforum

Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum lockt am 22. Juni mit zwei tierischen Veranstaltungen nach Tönning: Nachmittags findet die traditionelle Schafschur mit Lammkönigin statt (Foto) und abends eine unterhaltsame Vogelstimmenlesung des Tierstimmenimitators Uwe Westphal   |   © Claußen/LKN.SH           
                                                              

14.06.2017 Multimar Wattforum, Veranstaltungen, Infozentrum Am Donnerstag, den 22. Juni 2017 lohnt es sich gleich doppelt, nach Tönning ins Multimar Wattforum zu kommen, denn es werden zwei interessante Veranstaltungen geboten: Nachmittags geht es den Multimar-Schafen „an den Pelz“ und abends trällern bezaubernde Vogelstimmen durch das Nationalpark-Zentrum. mehr »

Strandnelken im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer  |   © Stock/LKN.SH

12.06.2017 Salzwiese Die Pflanzenwelt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer erwacht zum Leben. mehr »