08.02.2017

„Lange Nacht der Biike“ mit Grünkohl im Multimar Wattforum

Fackelzug vom Multimar Wattforum zum Biikeplatz © Claußen/LKN.SH

Um 17.30 Uhr läuft der Fackelzug vom Multimar Wattforum zum Biikeplatz am Tönninger Hafen   |   © Claußen/LKN.SH

Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum lädt herzlich dazu ein, am 21. Februar 2017 einen der schönsten nordfriesischen Bräuche zu feiern und die Geister des Winters zu vertreiben. Die „Lange Nacht der Biike“ beginnt um 17 Uhr und bietet ein feuriges und köstliches Programm für die ganze Familie.

Die Türen des Nationalpark-Zentrums in Tönning stehen ab 17 Uhr für einen kostenfreien Besuch der großen Ausstellung über „Wale, Watt und Weltnaturerbe“ offen. An einer großen Feuerschale auf dem Außengelände können Kinder Stockbrot backen. Um 17.30 Uhr verteilt die Tönninger Feuerwehr Fackeln an die Kinder. Der leuchtende Fackelzug wandert dann zum 500 Meter entfernt liegenden Biikeplatz am Tönninger Hafen. Nach der traditionellen Biikerede wird das große Biikefeuer aus Reisig und Holz entfacht.

Im Anschluss lohnt es sich, erneut ins nahe gelegene Multimar Wattforum zu kommen. Das Multimar-Restaurant bietet passend zur „Langen Nacht der Biike“ von 18 bis 21 Uhr ein deftiges Grünkohl-Buffet zum Preis von 14,90 Euro an. Tischreservierungen werden erbeten per Telefon unter 04861 962085 oder per E-Mail an restaurant@multimar-wattforum.de.

Nach dem gemütlichen Essen mit Blick aufs Biikefeuer bietet sich ein Besuch des Walhauses im Multimar Wattforum an. Das Biikebrennen steht auch im Zusammenhang mit Walfang: Auf den nordfriesischen Inseln wurden früher die aufbrechenden Walfänger mit großen Feuern verabschiedet. In der Walausstellung, wo auch ein echtes Pottwalskelett zu sehen ist, erfahren Besucher allerlei Spannendes über Walfang, Walschutz und Walarten. Ansprechpartner in der Ausstellung geben den Interessierten gerne Auskunft.

Die Veranstaltung im Überblick:

„Lange Nacht der Biike“

am Dienstag, 21. Februar 2017

im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Straße 6a, 25832 Tönning
Infotelefon 04861 96200
www.multimar-wattforum.de

Programm:
• Ab 17 Uhr: Freier Eintritt ins Multimar Wattforum
• Ab 17 Uhr: Stockbrotbacken für Kinder im Außenbereich
• 17.30 Uhr: Verteilen der Fackeln, anschließend Fackelzug zum Tönninger Hafen
• 18 Uhr: Biikerede, anschließend Anzünden des Biikefeuers
• 18 bis 21 Uhr: Grünkohl-Buffet im Multimar-Restaurant zum Preis von 14,90 Euro
• Tipp für den kostenlosen Besuch der Multimar-Ausstellung: Das Walhaus

Das könnte Sie auch interessieren

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

17.01.2018 Zugvogeltage, Strandpieper Vom 13. bis zum 21. Oktober 2018 finden zum 10. Mal die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Anlässlich dieses Jubiläums wird in einem „Zugvogel-Countdown“ von Januar bis Oktober jeden Monat eine typische Zugvogelart des Wattenmeeres vorgestellt. Den Anfang macht der Strandpieper, ein winterlicher Salzwiesenbewohner mit Sinn für Feinkost. mehr »
Krake im Multimar Wattforum © Stock/LKN.SH

Krake im Aquarium des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

08.01.2018 Lesung, Muscheln & Schnecken, Infozentrum Am 18.01.2018 liest Heide Sommer im Multimar Wattforum in Tönning aus dem Buch „Rendezvous mit einem Oktopus“. Bei einer anschließenden Führung zeigt das Nationalpark-Zentrum die in seinen Aquarien lebenden Kraken und andere Mollusken. mehr »
27.12.2017 Feuerwerk, Naturschutz Viele Menschen lassen es zu Silvester gern so richtig krachen, für viele Tiere ist das nächtliche Feuerwerk eine Qual. Und das gilt nicht nur für Haus- und Nutztiere, sondern auch für die tierischen Bewohner des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. mehr »
Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

26.12.2017 Feuerwerk Kaum ist der Weihnachtstrubel vorbei, beginnen die Vorbereitungen für den Jahreswechsel. Viele lieben es ruhig und besinnlich, für andere gehören Böller und Raketen dazu. Bei Vögeln und anderen wildlebenden Tieren erzeugen die Knall- und Lichteffekte jedenfalls keine Partystimmung. mehr »
Zwergwal-Modell im Multimar Wattforum

Baustelle im Walhaus des Multimar Wattforum: Dem Zwergwal-Skelett wird auf einer Seite ein lebensechtes Modell verpasst. | © Claußen/LKN.SH

22.12.2017 Zwergwal, Minkwal, Multimar Wattforum Der Pottwal im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum hat Gesellschaft bekommen: Neben ihm schwebt nun ein naturgetreues Modell eines Zwergwals. Wie beim Pottwal wird eine Seite des Skeletts neuerdings von einer Körpernachbildung umhüllt. mehr »