02.03.2017

Meer und Musik: Eine Wanderung durch die Klänge der Nacht im Multimar Wattforum

Das Vokalensemble Kleiner Chor Husum begibt sich am 18. März 2017 auf eine Wanderung durch die Klänge der Nacht im Multimar Wattforum

Das Vokalensemble Kleiner Chor Husum begibt sich am 18. März 2017 auf eine Wanderung durch die Klänge der Nacht im Multimar Wattforum   |   © Thomas Lorenzen

Das Vokalensemble Kleiner Chor Husum ist am Samstag, den 18. März 2017 zu Gast im Multimar Wattforum in Tönning. Um 19:30 Uhr begibt sich der Chor auf eine Reise durch die Klänge der Nacht und singt an drei verschiedenen Stationen im Nationalpark-Zentrum. Die Zuhörer folgen dem Chor auf seiner musikalischen Wanderung durch die große Wattenmeerausstellung. Der Gesang beginnt am Großaquarium, während eine Taucherin durchs dunkle Wasser gleitet. Unter dem Pottwalskelett in der Walausstellung wechselt sich der Chor mit einem Märchenvorleser ab. Die Klangwanderung endet mit mehreren Liedern vor dem Helgolandaquarium.

Die gesungenen Stücke erzählen von heiteren, traurigen, sehnsüchtigen und erotischen Situationen und Gefühlen, die Menschen in der Nacht erleben. Die Licht- und Geräuschkulisse der nächtlichen Aquarien lässt in Verbindung mit dem Gesang und den Geschichten eine außergewöhnliche Atmosphäre entstehen. Dunkelheit und Farbe, Stille und Klang wechseln sich ab und verbinden sich mit der Bilderwelt der marinen Lebewesen im Multimar Wattforum. „Meer und Musik“ bietet ein einzigartiges Erlebnis für die Sinne.

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr (Einlass 19 Uhr), dauert rund zwei Stunden und kostet 12,- € Eintritt. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen begrenzt.

Das Multimar Wattforum in Tönning ist das größte Besucherzentrum für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Es lockt mit einer über 3.000 m² großen, interaktiven Erlebnisausstellung. 37 Aquarien, darunter das Großaquarium mit einer 36 m² großen Panoramascheibe, laden dazu ein, in die Unterwasserwelt der Nordsee abzutauchen. In der Walausstellung ist das beeindruckende Skelett eines im Wattenmeer gestrandeten Pottwals zu bestaunen.

Die Veranstaltung im Überblick:
Titel: "Meer und Musik - Eine Wanderung durch die Klänge der Nacht im Multimar Wattforum"
Datum: Samstag, 18. März 2017
Uhrzeit: Beginn 19:30 Uhr, Einlass 19 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
Ort: Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum, Dithmarscher Straße 6a, 25832 Tönning, Infotelefon 04861 96200, www.multimar-wattforum.de
Eintritt: 12,- €, max. 100 Personen

Das könnte Sie auch interessieren

v.l.n.r.: Jürgen Rahmel (Nationalpark-Förderverein), Rüdiger von Lemm (Nationalpark-Erlebnisstation Sehestedt), Rainer Penning (Geschäftsführer GIB), Dr. Anika Seyfferth (Nationalparkhaus Fedderwardersiel). Foto: Andree Stelljes-Schmalge.

v.l.n.r.: Jürgen Rahmel (Nationalpark-Förderverein), Rüdiger von Lemm (Nationalpark-Erlebnisstation Sehestedt), Rainer Penning (Geschäftsführer GIB), Dr. Anika Seyfferth (Nationalparkhaus Fedderwardersiel). Foto: Andree Stelljes-Schmalge.

26.04.2017 Förderverein, Spenden Eine Spende in Höhe von jeweils 500 Euro überreichte jetzt Rainer Penning, Geschäftsführer der GIB Entsorgung Wesermarsch GmbH, an Dr. Anika Seyfferth, Leiterin des Nationalparkhauses Fedderwardersiel, und Rüdiger von Lemm, Leiter der Nationalpark-Erlebnisstation Sehestedt. Die Spende stammt aus dem Projekt „Spende statt Karten“: Seit 2012 schreibt die GIB Wesermarsch keine Weihnachtskarten mehr, sondern spendet den gesparten Betrag in Höhe von 1000 Euro an regionale Projekte. mehr »
Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal, Blick auf Burg Katz. Foto: Dominik Ketz, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal, Blick auf Burg Katz. Foto: Dominik Ketz, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

24.04.2017 Weltnaturerbe Weltkulturerbe zu Besuch im Weltnaturerbe: Am Donnerstag, den 27.04.2017, um 19.00 Uhr, wird Nadya König-Lehrmann, die Geschäftsführerin des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal, in ihrem Vortrag im Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven das UNESCO-Weltkulturerbe „Oberes Mittelrheintal“ vorstellen und erläutern, worin der außerordentliche universelle Wert dieses Gebietes besteht, und wie sich dieses faszinierende Gebiet erkunden lässt. mehr »
Die neuen Junior Ranger Assistenten mit ihrem Betreuungsteam. Foto: Nationalparkverwaltung

Die neuen Junior Ranger Assistenten mit ihrem Betreuungsteam. Foto: Nationalparkverwaltung

21.04.2017 Junior Ranger, Assistenten-Camp Vom 10. bis zum 13. April fand im Kreisnaturschutzhof Wittmund ein Assistenten-Camp für die Junior Ranger verschiedener Nationaler Naturlandschaften statt. Die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer organisierte die Aktion. Zum krönenden Abschluss erhielten alle 17 Anwärter ein Zertifikat, das sie als ausgebildete Assistenten ausweist. mehr »
Zehn Tage dauerte der Aufbau des Pottwal-Skeletts. Foto: Nationalparkverwaltung

Zehn Tage dauerte der Aufbau des Pottwal-Skeletts. Foto: Nationalparkverwaltung

12.04.2017 Pottwal, Wangerooge, Nationalparkhaus Gut ein Jahr nach der Strandung zweier Pottwale am Ostende von Wangerooge ist einer der imposanten Meeressäuger auf die Insel zurückgekehrt. Im Beisein von zahlreichen Gästen wurde heute das Exponat des Skeletts an seinem Standort vor dem Nationalparkhaus eingeweiht. mehr »