05.09.2016

Neuer Service für Besucher: Freies WLAN im Multimar Wattforum

Neuer Service für Besucher: Freies WLAN im Multimar Wattforum

Ab sofort: Freies WLAN für Besucher des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum   |    © LKN.SH  

Ab sofort können Besucher des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforums ein kostenfreies WLAN nutzen. Somit wird Gästen, die während ihres Rundgangs durch die große Wattenmeer-Erlebnisausstellung gerne ein Foto von ihrem Lieblingsexponat mit Freunden teilen oder sich online über die aktuellen Veranstaltungen des Nationalparks informieren möchten, ein komfortabler Internetzugang ermöglicht.

Das Gäste-WLAN ist in weiten Teilen der Ausstellung, vor den Aquarien, im Restaurant sowie auf dem Außengelände im Eingangsbereich, auf dem Spielplatz und auf der Sonnenterrasse verfügbar. Einzige Ausnahme ist das Forum vor dem Großaquarium - hier sollen Besucher den besonderen Blick durch die große Panoramascheibe auf die Fischschwärme in Ruhe genießen können.

Der Login in das Netzwerk „Multimar-Gast“ erfolgt unkompliziert über den Browser von internetfähigen Geräten, nachdem den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den WLAN-Zugang zugestimmt wurde.

Im Multimar Wattforum in Tönning können Besucher Mitteleuropas größten Nationalpark, das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer, auf „nur“ 3000 Quadratmetern und trockenen Fußes erleben. Die interaktive Erlebnisausstellung begeistert Jung und Alt für das Weltnaturerbe Wattenmeer. Höhepunkte sind das große Pottwal-Skelett, die 37 Aquarien mit 280 Tierarten und der Taucher, der zweimal pro Woche die Fische im Großaquarium füttert. Das Multimar Wattforum hat täglich und ganzjährig geöffnet (außer 24.12.).

Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Straße 6a, 25832 Tönning
www.multimar-wattforum.de

Das könnte Sie auch interessieren

Toter Grindwal am Strand in Norddeich. Foto: Onno K. Gent

Toter Grindwal am Strand in Norddeich. Foto: Onno K. Gent

12.12.2017 Walstrandung, Grindwal Am letzten Samstag (9.12.) entdeckte Nationalpark-Ranger Onno K. Gent einen Walkadaver am Norddeicher Hundestrand. Das Tier war bereits mehrere Tage tot, als es angespült wurde. mehr »

Das Foto zeigt Vertreterinnen und Vertreter der neuen Nationalpark-Partner, der Nationalparkverwaltung und des Vergaberates | © Wells/LKN.SH

11.12.2017 Nationalpark-Partner, Urlaub, Nachhaltiger Tourismus Mit sieben "Neuen" ist die Zahl der Nationalpark-Partner in Schleswig-Holstein auf 179 gewachsen. mehr »
Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.  ist Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. nahmen gemeinsam die Urkunde zur Zertifizierung als Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsi-sches Wattenmeer entgegen. Foto: Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.

05.12.2017 Biosphärenreservat, Partnerinitiative, Nationalpark-Partner Die Partnerinitiative des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer begrüßt den ersten Bildungspartner auf der Insel Juist: mehr »
Seeluft statt Hörsaal: Praktikum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: Wattwelten

Seeluft statt Hörsaal: Praktikum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: Wattwelten

01.12.2017 Commerzbank, Umweltpraktikum Die Bewerbungsphase für das Commerzbank-Umweltpraktikum läuft noch bis zum 15. Januar 2018. Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer sind fünf Praktikumsplätze zu vergeben. mehr »

Langeneß | © Stock / LKN.SH

29.11.2017 Das Biosphärenreservat „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen“ hat den Check-up durch die UNESCO bestanden. Heute nahmen der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck und Michael Pollmann, Staatsrat der Freien und Hansestadt Hamburg, die entsprechenden Urkunden entgegen. mehr »