01.09.2016

Von den Bergen ins Watt

Karin und Jassy Schlager mit Hündin Maja und Nationalpark-Wattführer Johann Franzen (links) | © Spanowsky / LKN.SH

Von den österreichischen Bergen ins schleswig-holsteinische Wattenmeer: Ein echtes Kontrastprogramm hatte sich Karin Schlager vorgenommen und staunte nicht schlecht über die Weite vor den Deichen. „Das war krass und ein tolles Erlebnis, das machen wir in zwei Jahren wieder“, sagte sie nach einer Wattwanderung mit dem Nationalpark-Wattführer Johann Franzen in Büsum. Die Österreicherin lebt in der 20.000 Einwohner-Stadt Hallein im Bundesland Salzburg und hatte ihren mehrtägigen Aufenthalt im Nationalpark Wattenmeer samt Erlebnisprogramm beim anlässlich des 15. Geburtstages von „Fahrtziel Natur“ ausgerichteten Gewinnspiel „Berge oder Watt?“ gewonnen. Gemeinsam mit Ehemann Jassy und Hündin Maja übernachtete sie im Büsumer Hotel Jess am Meer, einem Nationalpark-Partner-Betrieb (www.nationalpark-partner-sh.de).

„Fahrtziel Natur“ ist eine Kooperation der Umweltverbände NABU und BUND, des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) und der Deutschen Bahn mit aktuell 22 Naturlandschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gemeinsam setzen sie sich für umweltfreundliche Mobilität und nachhaltigen Naturtourismus in den sensiblen Schutzgebieten ein. Zum Jubiläum hatte sich der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer mit der Nationalparkregion Hohe Tauern zusammengetan und gemeinsam mit der Nordsee-Tourismus-Service-GmbH (NTS) das Gewinnspiel „Berge oder Watt?“ organisiert. „Nachhaltigkeit im Urlaub – das ist auch für uns ein wichtiges Anliegen“, so Daniel Meyer von der NTS. Das Ehepaar aus Österreich zeigte sich begeistert vom Urlaubsziel Nordsee: „Es ist toll hier und mir gefällt das Gemütliche, es läuft alles ruhig ab“, erklärte Karin Schlager: „Wir sind sicher nicht das letzte Mal da.“
 

Das könnte Sie auch interessieren

©Stock/LKN.SH

23.10.2017 Pflanzen, Norderoogsand Er ist vermutlich die Stammform von Rettich und Radieschen: Martin Stock aus der Nationalparkverwaltung hat erstmals im schleswig-holsteinischen Nationalpark den Strandrettich entdeckt. mehr »
Siegerehrung für den Avioathlon 2017. Foto: NLPV

Siegerehrung für den Avioathlon 2017. Foto: NLPV

22.10.2017 Zugvogeltage, Aviathlon Die 9. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer endeten heute mit dem Großen Zugvogelfest in Horumersiel. Mehr als 11.000 Teilnehmer wurden bei den über 250 Veranstaltungen des neuntägigen Programms gezählt. Sieger des Zugvogeltage-Aviathlons 2017 sind Cuxhaven und Spiekeroog. mehr »

Mit Feuereifer blätterten und lasen die Jungen und Mädchen der Grundschule Carolinensiel unter Anleitung von Tylke Pastuschka in dem neuen Buch. Mit ihnen freuten sich (stehend v. l.): Eildert Duijff (Provinz Fryslân), Ilse Gerdes (Ostfriesische Landschaft), Peter Südbeck (Nationalparkverwaltung) und Autor und Illustrator Steffen Walentowitz. Landschaftspräsident Rico Mecklenburg (sitzend, Mitte) dankte allen am Buch Beteiligten für ihr Engagement an diesem zweisprachigen Bildband. Foto: Former/Ostfriesische Landschaft

23.10.2017 42 der im und am Wattenmeer anzutreffenden Vogelarten porträtiert ein detailreich bebildertes, kindgerecht aufgemachtes Buch, das die Nationalparkverwaltung, die Ostfriesische Landschaft und die niederländische Provinz Fryslân gemeinsam herausgeben. Die Besonderheit: „42 Fûgels oan ús kusten / 42 Vögels an uns Küsten“ ist zweisprachig verfasst – auf friesisch und plattdeutsch. mehr »
Vorbereitung der Kinderbilder-Ausstellung. Foto: Imke Zwoch

Praktikantin Anna Korfhage und die Freiwilligen Dagmar Brandt, Alex Kosch und Rita Szczepanek (v.l.n.r.) bereiten die Ausstellung der Kinderbilder für das Zugvogelfest vor. Foto: I. Zwoch

20.10.2017 Zugvogeltage, Zugvogelfest Zum Abschluss der 9. Zugvogeltage wird am kommenden Sonntag (22.10.) in Horumersiel das große Zugvogelfest gefeiert. Die Veranstalter haben für diesen Tag ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das informativ und unterhaltsam zugleich ist. mehr »

Ein kleiner Vampir erkundet die Unterwasserwelt im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

19.10.2017 Infozentrum, Besucherzentrum, Multimar Wattforum Am Samstag, den 28. Oktober 2017 verwandelt sich das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning in ein Gruselkabinett. Um 18:30 Uhr beginnt das Halloween-Familienfest, zu dem große und kleine Gruselfans herzlich eingeladen sind. mehr »