02.12.2014

Zahlen, Daten und Fakten zu Natur und Tourismus

Themen: 
Broschüre "Mehrwert Natur"

Titelbildausschnitt "Mehrwert Natur" | © KTS Pellworm / www.pellworm.de

Die Möglichkeit, Natur hautnah zu erleben, spielt für viele Menschen eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für einen Urlaubsort. Das ist das Ergebnis von bundesweiten Erhebungen und Gästebefragungen an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Informationen zum Zusammenspiel von Natur und Tourismus in kompakter Form bietet die Broschüre „Mehrwert Natur“, die die Nationalparkverwaltung in Kooperation mit der Nordsee-Tourismus-Service GmbH (NTS) herausgegeben hat und die jetzt druckfrisch vorliegt. Sie lehnt sich an die Mehrwert-plus-Broschüre der NTS an: „Wir haben diesen Ball aufgegriffen und das Thema mit dem besonderen Fokus ‚Natur‘ weiterentwickelt“, erläutert die Initiatorin Dr. Christiane Gätje, bei der Tönninger Nationalparkverwaltung verantwortlich für die Bereiche nachhaltiger Tourismus und sozio-ökonomisches Monitoring.

Hintergrund ist das Wissen, dass eine intakte Natur unverzichtbare Basis ist für den Tourismus ganz besonders in einer einzigartigen Destination wie dem Weltnaturerbe Wattenmeer. Das Naturerlebnis, die vorhandenen attraktiven Erholungsmöglichkeiten, die Natur und die landschaftliche Schönheit im Urlaub zu erforschen und zu genießen, etwas über den Nationalpark zu erfahren – all das erfüllt Gästewünsche und bringt einen entscheidenden Mehrwert für die Region.

Die Broschüre untermauert dies mit Zahlen, Daten und Fakten zu diesem Themenkomplex. „Sie illustriert auch die Bedeutung der Kooperation von Nationalpark und Tourismus, von Nationalparkverwaltung und der NTS“, betont Gätje. Nachhaltige Urlaubsangebote zu entwickeln, sei ein gemeinsam verfolgtes Anliegen. „Und die Nachfrage dafür ist vorhanden.“ Die Broschüre wurde kofinanziert aus dem  Interreg IVa Projekt „Natur und Tourismus an der deutsch-dänischen Nordseeküste – Schwerpunkt Nationalpark Wattenmeer“ und ist auf dieser Seite zum Download verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

Strandpieper. Foto: Thorsten Krüger

17.01.2018 Zugvogeltage, Strandpieper Vom 13. bis zum 21. Oktober 2018 finden zum 10. Mal die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Anlässlich dieses Jubiläums wird in einem „Zugvogel-Countdown“ von Januar bis Oktober jeden Monat eine typische Zugvogelart des Wattenmeeres vorgestellt. Den Anfang macht der Strandpieper, ein winterlicher Salzwiesenbewohner mit Sinn für Feinkost. mehr »
Krake im Multimar Wattforum © Stock/LKN.SH

Krake im Aquarium des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum | © Stock/LKN.SH

08.01.2018 Lesung, Muscheln & Schnecken, Infozentrum Am 18.01.2018 liest Heide Sommer im Multimar Wattforum in Tönning aus dem Buch „Rendezvous mit einem Oktopus“. Bei einer anschließenden Führung zeigt das Nationalpark-Zentrum die in seinen Aquarien lebenden Kraken und andere Mollusken. mehr »
27.12.2017 Feuerwerk, Naturschutz Viele Menschen lassen es zu Silvester gern so richtig krachen, für viele Tiere ist das nächtliche Feuerwerk eine Qual. Und das gilt nicht nur für Haus- und Nutztiere, sondern auch für die tierischen Bewohner des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. mehr »
Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

Rastende Nonnengänse. Foto: Onno K. Gent

26.12.2017 Feuerwerk Kaum ist der Weihnachtstrubel vorbei, beginnen die Vorbereitungen für den Jahreswechsel. Viele lieben es ruhig und besinnlich, für andere gehören Böller und Raketen dazu. Bei Vögeln und anderen wildlebenden Tieren erzeugen die Knall- und Lichteffekte jedenfalls keine Partystimmung. mehr »
Zwergwal-Modell im Multimar Wattforum

Baustelle im Walhaus des Multimar Wattforum: Dem Zwergwal-Skelett wird auf einer Seite ein lebensechtes Modell verpasst. | © Claußen/LKN.SH

22.12.2017 Zwergwal, Minkwal, Multimar Wattforum Der Pottwal im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum hat Gesellschaft bekommen: Neben ihm schwebt nun ein naturgetreues Modell eines Zwergwals. Wie beim Pottwal wird eine Seite des Skeletts neuerdings von einer Körpernachbildung umhüllt. mehr »