06.01.2015

Nationalpark und Meeresschutz – ein Blick in die Zukunft

Tagungsband Nationalparksymposium 2014

Tagungsband Nationalparksyposium 2014 | © LKN-SH

Hinterm Horizont geht’s weiter – unter dieser Überschrift hatten sechs hochrangige Experten aus unterschiedlichen Blickwinkeln vor 200 geladenen Gästen im Mai 2014 einen Blick in die Zukunft des Nationalparks gewagt. Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck, Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth, der Unternehmer Michael Otto, WWF Geschäftsführer Eberhard Brandes, der Sozialwissenschaftler Oliver Stengel und Dithmarschens Landrat Jörn Klimant erläuterten dabei die Chancen, die der Wattenmeer-Nationalpark aus ihrer Sicht bietet. Ihre umfangreichen Vorträge sind in einem 130-seitigen Tagunsband veröffentlicht.

Aus Umwelt- und Kostengründen gibt es den Tagungsband zunächst nur in digitaler Form. Als PDF kann er hier von der Nationalpark-Website geladen werden:

PDF (Einzelseiten)
PDF (Doppelseiten)

Wie bei dem Symposium angekündigt, können gedruckte Exemplare gegen eine Spende von 20,00 Euro für die Nationalpark Junior Ranger bestellt werden. Bitte überweisen Sie dafür bis zum 25. Januar auf das Konto

LKN Husum
IBAN DE 98217625500003305023
BIC: GENODEF1HUM

mit dem Hinweis „Tagungsband“ und Angabe der Lieferanschrift.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bestellungen nur auf diesem Weg und nur bis zu diesem Zeitpunkt möglich sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Toter Grindwal am Strand in Norddeich. Foto: Onno K. Gent

Toter Grindwal am Strand in Norddeich. Foto: Onno K. Gent

12.12.2017 Walstrandung, Grindwal Am letzten Samstag (9.12.) entdeckte Nationalpark-Ranger Onno K. Gent einen Walkadaver am Norddeicher Hundestrand. Das Tier war bereits mehrere Tage tot, als es angespült wurde. mehr »

Das Foto zeigt Vertreterinnen und Vertreter der neuen Nationalpark-Partner, der Nationalparkverwaltung und des Vergaberates | © Wells/LKN.SH

11.12.2017 Nationalpark-Partner, Urlaub, Nachhaltiger Tourismus Mit sieben "Neuen" ist die Zahl der Nationalpark-Partner in Schleswig-Holstein auf 179 gewachsen. mehr »
Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.  ist Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. nahmen gemeinsam die Urkunde zur Zertifizierung als Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsi-sches Wattenmeer entgegen. Foto: Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.

05.12.2017 Biosphärenreservat, Partnerinitiative, Nationalpark-Partner Die Partnerinitiative des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer begrüßt den ersten Bildungspartner auf der Insel Juist: mehr »
Seeluft statt Hörsaal: Praktikum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: Wattwelten

Seeluft statt Hörsaal: Praktikum im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: Wattwelten

01.12.2017 Commerzbank, Umweltpraktikum Die Bewerbungsphase für das Commerzbank-Umweltpraktikum läuft noch bis zum 15. Januar 2018. Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer sind fünf Praktikumsplätze zu vergeben. mehr »

Langeneß | © Stock / LKN.SH

29.11.2017 Das Biosphärenreservat „Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen“ hat den Check-up durch die UNESCO bestanden. Heute nahmen der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck und Michael Pollmann, Staatsrat der Freien und Hansestadt Hamburg, die entsprechenden Urkunden entgegen. mehr »