Nationalpark-Haus Hamburger Hallig (Amsinck-Haus)

Themen: 
Unmittelbar am Deich vor der Hamburger Hallig liegt das Amsinck-Haus. Hier informiert eine erlebnisreiche Ausstellung über Sehenswertes und Besonderes zur Geschichte, Natur und Kultur eines einzigartigen Landstriches sowie das Leben der Menschen dort.
Amsinck-Haus, Hamburger Hallig

Amsinck-Haus, Hamburger Hallig | © Becker

Auf einem Rundgang durch das Haus führen sechs typische Vertreter Nordfrieslands in Hörspielen durch die Ausstellung. Da ist beispielsweise der Nationalpark-Ranger, der jeden Vogel persönlich kennt und gern aushilft, die Nordsee wiederzufinden, wenn diese bei Ebbe verlorengegangen ist. Oder der Wasserbauwerker, der dafür sorgt, dass die Nordsee nicht über die Deiche schwappt.

Angebote

  • Ausstellung
  • Fahrradverleih
  • Tipps zu Wattwanderungen, Halligführungen, Schiffstouren, Rad- und Reittouren

Kontakt

Amsinck-Haus
Sönke-Nissen-Koog 36 a
25821 Reußenköge

Tel.: 04671 927154
Fax: 04671 927155

E-Mail: info(a)amsinck-haus.de

www.amsinck-haus.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kolleginnen und Kollegen aus Guinea-Bissau und der Wattenmeerregion. Foto: Nationalparkverwaltung

Zum fachlichen Austausch trafen sich Kolleginnen und Kollegen aus Guinea-Bissau und der Wattenmeerregion. Foto: IBAP

Flyway Initiative, Zugvögel, Kooperation mehr »

Hoch motiviert: Die jungen Freiwilligen der ijgd-Gruppe zusammen mit den gleichaltrigen Naturschutzwarten des Mellumrates, herzlich begrüßt von Freiwilligen-Koordinatorin Imke Zwoch (links), Mellumrat-Geschäftsführer Mathias Heckroth (5.v.r.) und Bürgermeister Dirk Lindner (rechts). Foto: NLPV

11.08.2017 Wangerooge, Küstenheide, Neophyten 16 junge Menschen aus sieben Ländern waren jetzt zwei Wochen im Einsatz auf Wangerooge, um die wertvolle Küstenheide von invasiven standortfremden Pflanzen zu befreien. Das 2010 begonnene Gemeinschaftsprojekt von Nationalparkverwaltung, ijgd, Mellumrat und Inselgemeinde zeigt von Jahr zu Jahr immer deutlicher die Erfolge solcher langfristig angelegten Pflegemaßnahmen. mehr »

Screenshot aus dem Video von Artur und Rasmus Brunckhorst

08.06.2017 World Ocean Day, Weltnaturerbe Mit einer international verbreiteten Videobotschaft werben zwei nordfriesische Jungs für den Schutz des Weltnaturerbes Wattenmeer. mehr »

Die Junior Rangerin Silja Reiser aus Wilhelmshaven wirbt zusammen mit anderen Kindern aus der ganzen Welt bei den Vereinten Nationen für den Schutz mariner Welterbestätten. Foto: J. Wagner/NLPV

30.05.2017 Junior Ranger, Weltnaturerbe Im Rahmen der World Oceans Conference in New York wird am 8. Juni 2017 eine Gruppe von Kindern aus aller Welt vor der UN-Vollversammlung für den Schutz der Weltmeere für zukünftige Generationen plädieren. 32 Kinder aus 12 verschiedenen marinen Welterbestätten vertreten dabei die 49 marinen Welterbestätten der Welt. Vier der Kinder kommen aus Dänemark, Deutschland und den Niederlanden und repräsentieren das Weltnaturerbe Wattenmeer, darunter auch die vierzehnjährige Silja Reiser aus Wilhelmshaven. mehr »