05.06.2020

Wadden Sea Day 2020

Global Cooperation in a Changing World: Wadden Sea Flyway Initiative
Borkumer Strand. Foto: Gundolf Reichert

Borkumer Strand. Foto: Gundolf Reichert

Wadden Sea Day 2020

Global Cooperation in a Changing World
Wadden Sea Flyway Initiative

Wilhelmshaven

originally planned for 27 August 2020

Organized by
Lower Saxon Wadden Sea National Park Authority
& Common Wadden Sea Secretariat

The 2020 Wadden Sea Day will focus on the achievements of the Wadden Sea Flyway Initiative since it was launched in 2012, its role in international conservation, and the state of bird populations on the East-Atlantic Flyway. Most importantly, views from scientific and conservation projects along the flyway together with future perspectives for the Wadden Sea Flyway Initiative will be discussed.

The designation as World Heritage site by UNESCO is a recognition of the Wadden Sea’s crucial importance and responsibility for the conservation of migratory birds on a global scale. Upon request by UNESCO, the Trilateral Wadden Sea Cooperation (TWSC) aims to strengthen cooperation on management and research activities with States Parties on the African Eurasian Flyways, which play a significant role in conserving migratory species along these flyways.

Invited are policy-makers, conservation managers, scientists and non-governmental organizations working in the field.

Due to the current Sars-Cov-2 situation it is not possible to organise the Wadden Sea Day 2020 in August. Therefore, we consider to organise the meeting later in the year. To this end, we would like to hear your opinion on a meeting later in 2020 by answering the following questionnaire (answering takes 2 minutes):

https://forms.gle/Kf6yQCGzmTPS9uaY9

At the original date, on 27 August 2020, there will be a special online event!

If you have further questions, please contact
Ms Susanne Berndt
Tel.: +49 4421 911101

Das könnte Sie auch interessieren

Strandflieder im Regen | © Henrichs / LKN.SH

09.07.2020 Ungewöhnlich früh entwickelt sich derzeit die Blüte des Strandflieders im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. mehr »
Blick von der Schilfinsel nach Langlütjen II. Foto: Gregor Scheiffarth

Blick von der Schilfinsel nach Langlütjen II. Foto: Gundolf Reichert

06.07.2020 Langlütjen, Löffler Auch in diesem Frühjahr haben Mitarbeiter*innen der Nationalparkverwaltung die Bestände von Brutvögeln auf Langlütjen II in der Außenweser erfasst. Dabei wurden positive Entwicklungen im Brutbestand der Löffler und Flussseeschwalben festgestellt, aber auch weitere Beobachtungen gaben Anlass zur Freude. mehr »
Eine junge Kegelrobbe auf der niederländischen Wattenmeerinsel Griend. Foto: Sophie Brasseur, WMR.

Eine junge Kegelrobbe auf der niederländischen Wattenmeerinsel Griend. Foto: Sophie Brasseur, WMR.

03.07.2020 Kegelrobbe Gute Nachrichten: Die Zählungen der Kegelrobben im Trilateralen Wattenmeer zur Fellwechselzeit im Frühjahr 2020 zeigen einen Anstieg der Zahlen im Vergleich zum Vorjahr auf. Insgesamt wurden 7.649 Kegelrobben gezählt – 17% mehr als im Frühjahr 2019. mehr »

Heuler am Strand. ©Stock/LKN.SH

01.07.2020 Seehunde, Wurfzeit, Heuler Die Sandbänke im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer gleichen in diesen Tagen einer Kinderstube: Es ist Hauptwurfzeit bei den Seehunden! mehr »

Im Labor des Multimar Wattforum können Kinder und Eltern selbst zu Forschern werden. Das Nationalpark-Zentrum bietet in den Sommerferien fünf Termine für Familien an | © Claußen/LKN.SH

30.06.2020 Umweltbildung, Forschung, Multimar Wattforum Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum fährt sein Besucherangebot während der Corona-Pandemie weiter hoch. In den Sommerferien werden Bildungsangebote im Forscherlabor für interessierte Urlauber angeboten. mehr »