186 Beiträge der Kategorie "Natur-des-wattenmeers"

  • news
  • Mitmachen

Zu Besuch bei den Zugvögeln

Vogelzug ist ein aufregendes Erlebnis. Nicht nur für die Zugvögel, sondern auch für die Vogelfans, die sich entlang der Zugwege aufmachen, dieses Spektakel live zu erleben. So auch beim diesjährigen Westküsten-Vogelkiek, bei dem etwa 40 vogelkundliche Veranstaltungen auf dem Programm standen.

Beim Vogelkiek

Thorshühnchen zu Gast

Bei einem Kontrollgang am Deichfuß auf Nordstrand hat die Nationalpark-Rangerin Melanie Weppner ein Exemplar des hierzulande seltenen Thorshühnchens entdeckt. Ihr Kollege Martin Kühn hat es fotografiert und einen Text dazu geschrieben.

Thorshühnchen

Den Neozoen auf der Spur

Im Wattenmeer ist es nicht anders als an Land: Immer wieder werden Tierarten entdeckt, die ursprünglich nicht in diesen Lebensraum gehören. So sind auch am und im Wattboden, unter den als Benthos bezeichneten Tieren, solche Einwanderer zu finden. Ein Beispiel ist der Flohkrebs Aoroides semicurvatus (Foto unten).

Mulinia lateralis gross

Wussten Sie schon, dass Krabben in Wahrheit Krebse sind?

Wussten Sie schon, dass Krabben in Wahrheit Krebse sind? Denn die Meerestiere, die hier an der Küste Krabben (oder Porren) genannt werden, sind Nordseegarnelen (Crangon crangon). Krabben dagegen sind „rundliche Krebse mit kräftigen Scheren“, wie es im Artenporträt der Schutzstation Wattenmeer heißt. Beispiele aus dem Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer sind die Gemeine Strandkrabbe (Carcinus maenas) und der Gemeine Einsiedlerkrebs (Pagurus bernhardus).

Krabben
  • news
  • Meeressäuger
  • | Schleswig-Holstein

30 Jahre Trilaterales Seehundabkommen

Im Oktober 1991 trat das von Dänemark, Deutschland und den Niederlanden unterzeichnete Abkommen über die Erhaltung der Seehunde im Wattenmeer, das „Wadden Sea Seal Agreement“ (WSSA) in Kraft. Es wurde kurz nach dem ersten Seehundsterben 1988 unter der UN-Konvention zur Erhaltung der wandernden wildlebenden Tierarten geschlossen.

Seehunde auf einer Sandbank
  • news
  • Fische
  • | Schleswig-Holstein

Das Wattenmeer bei Nacht und auf Platt erleben

Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum startet mit neuen Angeboten in die Wintersaison. Von Oktober bis März können Gäste an zwei besonderen Führungsformaten durch die Aquarienwelt und Wattenmeerausstellung teilnehmen:

Scholle
  • news
  • Naturerlebnis
  • | Niedersachsen

Fotowettbewerb zum Thema „Vögel des Wattenmeeres“

Zweimal im Jahr suchen Millionen Zugvögel das Wattenmeer auf, um sich mit Energie für ihre langen, beschwerlichen Reisen entlang der Ostatlantischen Vogelzugroute zu versorgen und zu rasten. Im Frühjahr kommen sie aus ihren Überwinterungsgebieten, die sich bis nach Südafrika erstrecken, um in die arktischen Brutgebiete zu ziehen. Im Herbst befinden sie sich auf dem Wegzug […]

Watvögel
  • news
  • Meeressäuger
  • | Schleswig-Holstein

Geflügelpest-Virus bei drei Seehunden nachgewiesen

Nachweis von Geflügelpest-Virus (HPAIV H5N8) bei drei Seehunden aus dem Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer.

Seehunde
  • news
  • Pressemitteilung
  • | Schleswig-Holstein

Millionen Vögel können nicht irren – Auf zum Westküsten-Vogelkiek

Im Herbst sind der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und seine angrenzenden Gebiete für Millionen von Zugvögeln der Ort der Wahl: Ungestörte Ruheplätze und viel Nahrung lassen sie hier immer wieder einen Stopp auf dem Rückweg aus den arktischen Brutgebieten einlegen.

Pfuhlschnepfe
  • news
  • Pressemitteilung
  • | Niedersachsen

Walross zu Besuch auf den Ostfriesischen Inseln

Seit dem 7. September wird im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer ein Walross beobachtet, das verschiedene Inseln als Rastplatz ansteuert. Hier gibt es Infos zur Biologie und zum Schutz dieser besonderen Tierart und zum richtigen Verhalten bei einer solchen Sichtung.

Ruhendes Walross auf Wangerooge