70 Beiträge der Kategorie "Naturschutz"

  • news
  • Pressemitteilung
  • | Niedersachsen

Lütetsburger Sommerpolder wird für nachhaltige Nutzung vorbereitet

Keine Salzwiese, aber weit mehr als eine gewöhnliche Weidefläche: Der Lütetsburger Sommerpolder westlich von Hilgenriedersiel dient durch einen winterlichen Wassereinstau als Kompensation für eine Küstenschutz­maßnahme im Bereich der südwestlich gelegenen Leybucht.

Lütetsburger Sommerpolder
  • news
  • Pressemitteilung
  • | Niedersachsen

Kindersegen bei den Kegelrobben

Das neue Jahr beginnt mit einer guten Nachricht aus dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Zählung der Kegelrobben zur Wurfsaison im Dezember wurden im Maximum 988 Kegelrobben gezählt, davon 372 Jungtiere. Zum Vergleich: im Vorjahr (2019) waren es 306 Jungtiere und vor zehn Jahren wurden nur 40 Jungtiere gesichtet.

Kegelrobben mit Jungtier
  • Wissen
  • Naturschutz
  • Niedersachsen

Forschung für den Kornweihen-Schutz

Kornweihen sind in Deutschland als Brutvogelart vom Aussterben bedroht. Einzig das niedersächsische Wattenmeer und hier insbesondere die Ostfriesischen Inseln sind als Rückzugsraum für brütende Kornweihen verblieben. In einem umfangreichen Forschungsprojekt wurden die Ursachen für den Bestandsrückgang ermittelt, als Grundlage für geeignete Schutzmaßnahmen.

Kornweihen-Männchen mit Beute
  • Wissen
  • Naturschutz
  • Niedersachsen

Kreuzkröten-Schutz auf Langeoog

Die Kreuzkröte ist eine gefährdete, streng geschützten Amphibienart. Auf den ostfriesischen Inseln im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer hat sie einen ihrer letzten Rückzugsräume gefunden. Die Nationalparkverwaltung hat deshalb für diese Art eine besondere Verantwortung, der sie mit speziellen Schutzmaßnahmen Rechnung trägt. Im Vordergrund steht dabei die Entwicklung geeigneter Laichgewässer.

Kreuzkröte

FAQ zum Seehundmanagement

Der Seehund (Phoca vitulina) ist wohl das bekannteste Säugetier, das im
Wattenmeer vor unserer Küste lebt. Die Art ist heute über internationale
Konventionen und EU-Richtlinien, ein trilaterales Abkommen von Dänemark,
Deutschland und den Niederlanden für das gesamte Wattenmeer sowie
Gesetzgebungen von Bund und Ländern gut geschützt.

2020 FAQ Seehundmanagement NPV II
  • news
  • Lernen
  • | Niedersachsen

Gemeinsam für eine plastikfreie Nordsee

„Plastikmüll im Meer ist ein globales Problem, welches auch vor der deutschen Nordseeküste keinen Halt macht“, sagt Peter Südbeck, Leiter der Nationalpark- und Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. Das Ökosystem Wattenmeer ist mit seiner Artenvielfalt von den negativen Auswirkungen von Makro- und Mikroplastik betroffen. Manche Seevogelarten verbauen in ihren Nestern Plastikschnüre, in denen sich immer wieder Küken […]

Forscherkiste

Drohnen verboten

Fotos und Videos per Drohnentechnik zu erstellen, ist einerseits ein interessantes Hobby oder eine praktische Unterstützung bei der Arbeit, kann aber andererseits für Tiere und Besucher:innen im Nationalpark sehr störend sein. Insbesondere Vögel reagieren oft mit Stress, Flucht- oder Verteidigungsverhalten.

„Meeresgrund trifft Horizont“

Wie ist der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer geschützt? Was zeichnet ihn auch als Weltnaturerbe aus und (inklusive der Halligen) als Biosphärenreservat? Die Broschüre „Meeresgrund trifft Horizont“ zeigt die Eckdaten und Besonderheiten dieser einmaligen Naturlandschaft auf.

Von der Salzwiese bis zum Priel, von der Düne bis zur Sandbank existiert ein Lebensraum von unschätzbarem Wert für Brut- und Rastvögel, Robben und Wale aber auch für Winzlinge, Würmer und Weichtiere und viele Pflanzen, die nur hier zu Hause sind. Einheimischen wie Urlauber:innen sind verantwortlich für ihren Schutz - und müssen auch die Regeln kennen, die hier gelten.

Faltblat Meeresgrund trifft Horizont
  • Wissen
  • Naturschutz
  • Niedersachsen

Nationalpark-Ranger:innen

Für die tägliche Betreuung des Nationalparks vor Ort sind hauptamtliche Rangerinnen und Ranger zuständig. Sie sind bei der Nationalparkverwaltung angestellt, leben und arbeiten aber auf der Insel bzw. in der Region, um die sie sich kümmern. Wertvolle Unterstützung erhalten sie durch die ehrenamtliche Nationalparkwacht.

Die Information der Besucher:innen gehört zu den Aufgaben der Nationalpark-Ranger:innen.

Nationalpark-Hof „Eide Icken“

Sicherung der Biologischen Vielfalt durch nachhaltige landwirtschaftliche Nutzung von Salzwiesen an der Wurster Küste (Landkreis Cuxhaven)