317 Beiträge der Kategorie "Tiere"

  • news
  • Vögel
  • | Schleswig-Holstein

Aufbruch in den Süden – Neues von Levia und Gravius

Wer möchte nicht aktuell in den Süden reisen? So geht’s auch unserem Säbelschnäblerpaar Levia und Gravius. Über das Forschungsprojekt „Unser Wattenmeervogel“ lassen sich die beiden permanent auf einer Karte verfolgen.

Schwarz-weißer Vogel mit gebogenem Schnabel in der Luft
  • news
  • Aktuell
  • | Schleswig-Holstein

Schnecken und Co. beim Hallighopping

Das dieses Jahr erstmals angebotene Hallighopping ist ein voller Erfolg. Gut 650 Menschen haben auf diese Weise bereits das Biosphärenreservat Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und Halligen erkundet. Beim Seetierfang unterwegs haben sie zudem die aufregende Unterwasser-Tierwelt erlebt. Am Mittwoch, 18. Oktober, startet die letzte Tour des Jahres.

Meeresnacktschnecke in einem Becken von vorn mit zwei Fühlern
  • news
  • Meeressäuger
  • | Schleswig-Holstein

Neue App erleichtert Meldungen zu Meeressäugern

Eine neue App ermöglicht die einfache und präzise Meldung von Heulern und Co. an den Küsten Schleswig-Holsteins. So kann hilfebedürftigen Tieren schneller geholfen und die Arbeit der zuständigen Stellen erleichtert werden. An den Nord- und Ostseeküsten Schleswig-Holsteins werden jedes Jahr kranke oder tote Robben und Wale entdeckt. Die Funde werden überwiegend von am Strand oder auf dem Deich spazierenden Privatpersonen an die Polizei, die Seehundjäger*innen und die Seehundstation Friedrichskoog gemeldet.

Robbe am Strand

Neue App erleichtert Meldung zu Meeressäugern – Pressefotos

Mit der neuen „Robben.App“ für Schleswig-Holstein können einfach, schnell und präzise Heuler- und andere Meeressäugerfunde gemeldet werden. © Martin Stock / LKN.SH In wenigen Schritten helfen Spazierende Meeressäugern – wenn diese Hilfe benötigen. © Nationalparkverwaltung / LKN.SH Im App Store und bei Google Play erhältlich. © Nationalparkverwaltung / LKN.SH

Vortrag: Die Welt der Oktopusse – Pressebilder

Dr. Jannes Landschoff ist selbst vor der Küste Südafrikas mit Oktopussen getaucht. © Sea Change Project Unter Wasser: unterwegs in den verborgenen Tangwäldern. © Sea Change Project Dr. Jannes Landschoff berichtet über fesselnde Naturbegegnungen mit unerforschten Lebewesen. © Sea Change Project

Rehabilitation von Robben

Das MEKUN hat nach Beratung durch den Runden Tisch Meeressäuger – einem Expertengremium mit Mitgliedern aus der Verwaltung, der Wissenschaft, Verbänden, amtlich bestellten Jagdaufseherinnen und Jagdaufsehern und weiteren Akteuren des Robbenschutzes - ein Papier zur Rehabilitation von Robben herausgeben. Dieses Papier liefert Grundsätze und Entscheidungshilfen, die eine international und fachlich auch mit der obersten Jagdbehörde im Ministerium für Landwirtschaft, ländliche Räume, Europa und Verbraucherschutz abgestimmte Vorgehensweise abbilden. Es dient dem Schutz einzelner Tiere unter Berücksichtigung des Populationsschutzes. Die Arbeit der ehren- und hauptamtlich für den Meeressäugerschutz Tätigen soll damit gestützt und wertgeschätzt sowie für die Öffentlichkeit transparenter gemacht werden.

Junge Kegelrobbe am Strand. Foto: Henning Gerlach / Schutzstation Wattenmeer
  • news
  • Vögel
  • | Schleswig-Holstein

Auf zum Westküsten-Vogelkiek

Im Herbst sind der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und seine angrenzenden Küsten für unzählige Vögel erste Wahl: Ungestörte Ruheplätze und reichlich Nahrung sind für lebenswichtig und damit unwiderstehlich. Die große Dichte machen sich Vogelfans zu Nutze. Beim elftägigen Westküsten-Vogelkiek führen Nationalpark-Ranger*innen sie ab Samstag, 23. September, zu den besten Beobachtungsplätzen.

Vogelschwarm im Sonnenuntergang über Strand und Meer.

Westküsten-Vogelkiek 2023

Der Westküsten-Vogelkiek lädt vom 23. September bis 3. Oktober 2023 alle dazu ein, unsere gefiederten Gäste auf ihrem Zug nach Süden fachkundig begleitet zu beobachten. © Martin Stock / LKN.SH Vogelkieker*innen auf Gröde © Sina Lohmeier / LKN.SH

  • news
  • Vögel
  • | Schleswig-Holstein

Vogelsterben an der Westküste Schleswig-Holsteins

Das zweite Jahr in Folge ist die Vogelgrippe bei Wildvögeln im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer nicht mehr nur im Winterhalbjahr, sondern auch zur Brutzeit aufgetreten. Betroffen sind davon vor allem Brutkolonien, in denen sehr viele Vögel auf engstem Raum zusammenkommen.

Brandseeschwalben fliegen und auf der Wiese
  • Wissen
  • Meeressäuger
  • Schleswig-Holstein

Hilf Meeressäugern – hol dir die Robben.App

Heuler in Sicht? Wal gestrandet? Mit der Robben.App (auf Deutsch und Englisch) kannst du einfach, schnell und präzise einen Meeressäugerfund in Schleswig-Holstein melden. So unterstützt du die Arbeit der Seehundjäger*innen. Außerdem erfährst du hier alles über Robben und Wale und findest das nächste Infozentrum.

App-Icon mit Seehundkopf.