13.10.2018

Auf geht's! Lá vamos nós!

Themen: 
Foto: Christian Schmidt

Foto: Christian Schmidt

Bei einer bunten Auftaktveranstaltung im Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven fiel gestern der Startschuss für die 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Aus dem stetig wachsenden Kreis der Mitveranstalter und Unterstützer kamen etwa 120 Vertreter*innen zu einem informativ-unterhaltsamen Abend zusammen, der ganz im Zeichen des diesjährigen Partnerlandes Guinea-Bissau stand. Als prominenter Vertreter des westafrikanischen Staates war Botschaftsrat Carlos Queta Baldé aus Berlin angereist. Zum geselligen Ausklang wurden landestypische Spezialitäten wie Jollof-Reis mit Gemüse und Erdnuss-Soße, Yamswurzel-Kuchen (kann süchtig machen!) und Warga (gesüßter Grüntee) serviert. So können die Akteure gestärkt und motiviert heute mit dem Programm starten.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Schauspieler Franz Fendt gab eine Kostprobe aus seinem Theaterstück "Solange die Flügel tragen";  Bürgermeisterin Ursula Glaser erläuterte gemeinsam mit Juliana Köhler die Bedeutung der Zugvogeltage aus Sicht der Stadt Wilhelmshaven; Bernd Oltmanns (Nationalparkverwaltung) präsentierte ein Kaleidoskop der Zugvogeltage seit 2009; Carlos Baldé überbrachte Grußworte im Namen der Botschaft von Guinea-Bissau; Juliana Köhler (Leiterin Besucherzentrum); Peter Südbeck (Leiter Nationalparkverwaltung) begrüßte die Gäste und moderierte die Veranstaltung; Franz Bairlein (Direktor Inst. f. Vogelforschung) warf einen Blick auf die Zugvogeltage aus Sicht der Wissenschaft; Gregor Scheiffarth (Nationalparkverwaltung) gab einen Einblick in die Herausforderungen, denen sich die Pfuhlschnepfe in ihrem Jahreszyklus stellen muss.

Das könnte Sie auch interessieren

©LKN.SH

11.02.2020 Nationalparkverwaltung, Schleswig-Holstein Umweltminister Jan Philipp Albrecht: „Detlef Hansen trägt einen herausragenden Anteil an der Erfolgsgeschichte des Nationalparks“ mehr »

©Wells/LKN.SH

10.02.2020 Nationalpark-Partner Intensive Gespräch und Gelegenheit zum Netzwerken - das jüngste Jahrestreffen der schleswig-holsteinischen Nationalpark-Partner bot dies und viele interessante Themen. mehr »
Der Musiker Njamy Sitson aus Kamerun beim Zugvogelmusik-Konzert in Hamburg. Foto: run united

Der Musiker Njamy Sitson aus Kamerun beim Zugvogelmusik-Konzert in Hamburg. Foto: run united

31.01.2020 Zugvogelmusik Mal laut, mal leise, mal trommelnd und dann wieder flötend: Die typischen Rufe unserer Wattenmeer-Zugvögel waren unlängst nicht vorm Deich, sondern mitten in Hamburg zu vernehmen! Am 27. Januar waren der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und sein musikalischer Partner Run United mit ihrer „Zugvogelmusik“ im Thalia Theater zu Gast. mehr »
31.01.2020 Winter, Spülsaum Auf die Spur der Wintergäste im Nationalpark Schleswig-Holstenisches Wattenmeer begibt sich Nationalpark-Ranger Martin Kühn mit Interessierten am 8. Februar. mehr »
Foto: Wolf-Dietrich Hufenbach

Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v. li.): Hoteldirektor Florian Schönwetter, Peter Südbeck (Nationalparkverwaltung), Sarah Herbers (Hotel), Astrid Martin (Nationalparkverwaltung) und Dennis Micknaß (Hotel). Foto: Wolf-Dietrich Hufenbach

23.01.2020 Nationalpark-Partner Als erster Partner im neuen Jahrzehnt und erstes Nationalpark-Partner-Hotel in Wilhelmshaven wurde das ATLANTIC Hotel heute als Nationalpark-Partner ausgezeichnet und im Partner-Netzwerk des Nationalparks begrüßt. mehr »