21.09.2016

Der Schweinswal als Bühnenstar

Themen: 
„Fräulein Brehms Tierleben“ bringt uns die heimische Tierwelt näher
Schweinswal Fräulein Brehms Tierleben

Der Schweinswal gehört neben Seehund und Kegelrobbe zu den Meeressäugern, die auch im Wattenmeer heimisch sind. Auf der Bühne konnte man ihn bislang jedoch nicht bewundern. Das ändert sich mit dem Theaterstück „Fräulein Brehms Tierleben: Phocoena phocoena - Der Schweinswal“. Das sinnliche Bühnenabenteuer verbindet handfeste Wissenschaft, praktische Feldforschung und tiefe Einblicke in tierische Zusammenhänge zu einem theatralischen Ganzen und weckt Neugierde auf die wilde Tierwelt Europas.

In einer von der Niedersächsischen Wattenmeerstiftung geförderten und von der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer unterstützten Veranstaltungsreihe gibt die reizende Protagonistin Fräulein Brehm Einblicke in die geheimnisvolle, abenteuerliche Welt einer der kleinsten Walarten überhaupt. Mal tierisch-humoristisch, mal besinnlich-ernst, aber immer mit fundiertem Hintergrund.

Sie haben die Möglichkeit, Fräulein Brehm an einem der folgenden Termine zu erleben:

27.09.2016
UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Norderney
Am Hafen 2, 26548 Norderney, Tel. 04932-2001                  

29.09.2016
UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Cuxhaven
Nordheimstr. 200, 27476 Cuxhaven-Sahlenburg, Tel. 04721-5905610 

27.10.2016
UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven
Südstrand 110 b, 26382 Wilhelmshaven, 04421-910733

03.11.2016
Landesmuseum Natur und Mensch, Oldenburg
Damm 38-44, 26135 Oldenburg, 0441 / 9244-300

17.11.2016
Klimahaus Bremerhaven 8° Ost
Am Längengrad 8, 27568 Bremerhaven, 0471-902030

Bitte erkundigen Sie sich bei dem jeweiligen Veranstalter nach Veranstaltungsort und der Anfangszeit!
Das Theaterstück „Fräulein Brehms Tierleben: Phocoena phocoena - Der Schweinswal“ ist für Erwachsene und junge Zuschauer und Zuschauerinnen ab 10 Jahren geeignet. Karten sind direkt bei den Veranstaltern erhältlich.

Das von der Autorin, Regisseurin und Schauspielerin Barbara Geiger entwickelte Theaterprojekt „Fräulein Brehms Tierleben“ widmet sich in Deutschland heimischen, gefährdeten Tierarten: Das Programm umfasst Beutegreifer wie Wolf, Luchs, Bär und Wildkatze – aber auch den Regenwurm, Wildbienen, die Rauchschwalbe, die Nachtigall und, nicht zuletzt, den Schweinswal. Die Projektreihe schlägt die Brücke zwischen neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und der breiten Öffentlichkeit. Sie wurde als UN Dekade Projekt Biologische Vielfalt ausgezeichnet und hat den Sonderpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt sowie ganz aktuell den Berliner Naturschutzpreis der Stiftung Naturschutz erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Fahrrad-Sternfahrt zu Weltnaturerbe-Jubiläum

Teilnehmer*innen der grenzübergreifenden Fahrrad-Sternfahrt nach Wilhelmshaven. Foto: Cris Toala Olivares

26.06.2019 Weltnaturerbe Vor zehn Jahren – am 26. Juni 2009 – wurde das Wattenmeer zum Weltnaturerbe erklärt. Das feiern derzeit die Trilaterale Wattenmeer-Zusammenarbeit (Trilateral Wadden Sea Cooperation, TWSC) und ihre Partner mit einer grenzübergreifenden Sternfahrt von Ho Bucht, Dänemark und Vlieland, Niederlande, nach Wilhelmshaven. Am Tag der Ankunft der Radfahrer am Ziel, dem 30. Juni 2019, findet an der Südstrandpromenade und im UNESCO-Wattenmeer Weltnaturerbe Besucherzentrum das Wattenmeer Welterbe-Erlebnisfest statt. mehr »
Treffen der Umweltpraktikantinnen in Norddeich. Foto: Nationalparkverwaltung

hinten v.l.n.r.: Jan Wagner (Nationalparkverwaltung) Aleke Berndt, Pia Bachmann, Matthias Blome (Commerzbank), André Marliani (Nationalparkhaus Seehundstation Norddeich), vorn: Lena Golombiewski, Luisa Müting. Foto: Nationalparkverwaltung

14.06.2019 Umweltpraktikum, Commerzbank Auch in diesem Sommer heißt es für mehr als 70 Studierende deutschlandweit wieder „raus in die Natur“. Die Commerzbank ermöglicht ihnen durch finanzielle Unterstützung ein dreimonatiges Umweltpraktikum in den Nationalen Naturlandschaften. Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer sind dieses Jahr fünf Praktikantinnen in verschiedenen Nationalpark-Häusern und der Nationalparkverwaltung aktiv mehr »

©Stock/LKN.SH

11.06.2019 Weltnaturerbe Wattenmeer, 10 Jahre Eine der Radtour unter dem Motto „One Wadden Sea, Two Wheels, Three Countries“ ist Höhepunkt der Feierlichkeiten zum zehnten Geburtstag des Weltnaturerbes Wattenmeer. Auch in Schleswig-Holstein bieten sich etliche Etappen zum Mitfahren an. mehr »
Meeresmüll stellt für Tiere und Menschen eine zunehmende Gefährdung dar.

Meeresmüll stellt für Tiere und Menschen eine zunehmende Gefährdung dar. Niels Biewer/NLPV

06.06.2019 World Oceans Day, Meeresmüll Am 8. Juni ist World Oceans Day. Aus Anlass dieses internationalen Aktionstags finden auch im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer verschiedene Veranstaltungen zum Thema Meeresmüll statt, unter anderem auf Norderney und in Cuxhaven. Sie sollen über die Auswirkungen von Plastikmüll im Meer aufklären und zu einem bewussten Umgang mit Plastik im Alltag anregen. mehr »

© Reck / LKN.SH

06.06.2019 Die Gemeinschaft der Nationalpark-Partner in Schleswig-Holstein wächst weiter: Im Rahmen einer kleinen Feierstunde sind auf Nordstrand 14 weitere Mitglieder aufgenommen worden. mehr »