29.06.2017

Eine Klasse voller Watt-Forscherinnen und -Forscher

25 Schülerinnen und Schüler der KGS Hage-Norden haben die Junior-Ranger-Ausbildung im Nationalpark und Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer absolviert

Die Schülerinnen und Schüler der Schwerpunktklasse „FIN“ - Forscher & Informatik - der KGS Hage-Norden haben ihr Junior-Ranger-Zertifikat in Empfang genommen. Foto: André Marliani/Seehundstation Nationalpark-Haus Norddeich

Sie kennen sich im Lebensraum Watt mit seinen tierischen und pflanzlichen Bewohnern bestens aus: Im Laufe des vergangenen Schuljahres haben sich 25 Schülerinnen und Schüler der Schwerpunktklasse „FIN“ - Forscher & Informatik - der Kooperativen Gesamtschule Hage-Norden mit ihrer Lehrerin Inken Garbade intensiv mit dem Weltnaturerbe vor ihrer Haustür auseinander gesetzt. Hierfür haben sie unter anderem Landschaftsmodelle der Küstenregion gebaut und auf ihren Laptops Präsentationen zum Thema Wattenmeer erstellt. Unter der Leitung von André Marliani, verantwortlich für den Bereich Umweltbildung der Seehundstation Nationalpark-Haus Norddeich, haben die angehenden Junior Rangerinnen und -Ranger Vogelbeobachtungen durchgeführt und auf einer ausgedehnten Wattwanderung den dynamischen Lebensraum Wattenmeer erforscht. Beim Besuch der Seehundstation Nationalpark-Haus Norddeich haben sie außerdem viel Wissenswertes über das Leben der Seehunde und Kegelrobben im Wattenmeer erfahren.

Mit den durchgeführten Veranstaltungen und Projekten haben die Schülerinnen und Schüler sämtliche Bausteine der Junior-Ranger-Ausbildung erfolgreich absolviert. Zum Abschluss des Schuljahres konnten sie somit ihr Junior-Ranger-Zertifikat in Empfang nehmen. Als anerkannte Junior Rangerinnen und -Ranger haben sie die Möglichkeit, an weiterführenden Veranstaltungen und Junior-Ranger-Camps teilzunehmen, ihr Wissen und ihre Fertigkeiten in der Natur zu erweitern und sich aktiv für den Naturschutz einzusetzen.

In der Wattenmeer-Region bieten die KGS Hage-Norden und weitere Schulen in Wilhelmshaven und Wittmund in Kooperation mit der Nationalpark- und Biosphärenreservatsverwaltung kompakte Kurse und Projekte für eine Junior-Ranger-Ausbildung an. Zudem gibt es sechs regionale Junior-Ranger-Gruppen, die regelmäßig Erlebnis- und Bildungsangebote veranstalten, um Kinder und Jugendliche ab neun Jahren für Natur, Umwelt und biologische Vielfalt zu begeistern und ihnen ein aktives Mitwirken Natur- und Umweltschutz zu ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

16.09.2019 Trilaterale Zusammenarbeit, Wattenmeersekretariat Mit Bernard Baerends konnte die Trilaterale Wattenmeer-Kooperation einen international erfahrenen neuen Exekutiv-Sekretär für das Gemeinsame Wattenmeer-Sekretariat gewinnen. mehr »
Die Sanierung des Cäciliengrodenpfads ist abgeschlossen.

Die Sanierung des Cäciliengrodenpfads ist abgeschlossen. Foto: Gemeinde Sande

10.09.2019 Mit der Erneuerung der Infotafeln über die Tier- und Pflanzenwelt ist das Projekt „Sanierung des barrierearmen Salzwiesenpfades Cäciliengroden“ erfolgreich abgeschlossen. mehr »
Vorstellung des Programms der 11. Zugvogeltage

Dr. Christina Barilaro (Landesmuseum Natur und Mensch) und Nationalpark-Leiter Peter Südbeck stellten in Oldenburg das Programm der 11. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer vor.

12.09.2019 Zugvogeltage Vom 12. bis zum 20. Oktober laden über 250 Veranstaltungsangebote an der niedersächsischen Küste und auf den Ostfriesischen Inseln dazu ein, das Phänomen des Vogelzugs zu erleben. mehr »
Rotkehlchen. Foto: Mathias Putze/green-lens.de

Foto: Mathias Putze/green-lens.de

12.09.2019 Vortrag zur Einstimmung auf die 11. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer mehr »
Müllsammelaktion Minsener Oog 2019

Nach einer Einweisung durch die Organisatoren konnte die Sammelaktion starten.
Foto: F. Bischoff/Soltwaters e.V.

08.09.2019 Meeresmüll, Müllsammelaktion Gemeinsame Sammelaktion von Soltwaters e.V., Mellumrat e.V. und Nationalparkverwaltung auf Minsener Oog mehr »