27.04.2018

Einmal Nationalpark-Ranger*in sein

Am 26. April gab es für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 wieder die Möglichkeit, im Rahmen des Zukunftstages Berufe praktisch kennenzulernen. Gleich 17 Mädchen und Jungen nahmen das Angebot wahr, diesen Schnuppertag mit einer Nationalpark-Rangerin bzw. einem Nationalpark-Ranger an der Festlandsküste oder auf einer der Inseln zu verbringen.
Ansgar und Havier begleiteten Nationalpark-Ranger Sebastian Keller einen Tag lang auf Borkum. Foto: Keller

Ansgar und Havier begleiteten Nationalpark-Ranger Sebastian Keller einen Tag lang auf Borkum. Foto: Keller

Dass der Rangerberuf abwechslungsreich ist, durften dabei alle erfahren. Bei praktischen Arbeiten, wie Schilder aufstellen,  Beobachtungshütten für die Saison auf Hochglanz bringen oder Wegemarkierungen neu eingraben, aber auch bei der Gebietskontrolle und der Vogelbeobachtung wurde es nicht langweilig. Besonders begeistert zeigten sich die Kinder von den Sandregenpfeifern, die – sonst kaum sichtbar – durch das Spektiv plötzlich zum Greifen nahe schienen. Daher wurden die mobilen Einfriedungen im Anschluss hoch motiviert aufgebaut.

Dass man als Ranger*in auch körperlich fit sein muss, erlebten die Kinder spätestens, als sie mit dem Fahrrad gegen den Wind strampeln mussten. Dennoch, alle hatten eine Menge Spaß und haben viel Neues gelernt. Über den Beruf, aber auch über den Nationalpark und seine tierischen Bewohner. Und die Rangerinnen und Ranger haben sich nicht nur über die tatkräftige Unterstützung gefreut, sondern durften auch feststellen, dass Kinderfragen manchmal gar nicht so einfach zu beantworten sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kleine Zugvogelmusik

Foto: Melanie Stegemann

16.09.2020 Im Rahmen der Konzertreihe „Biosphären-Konzerte – ein Sommer mit Musik“ findet am Dienstag, 22. September 2020 ab 19:00 Uhr das „Kleine Zugvogelmusik-Konzert“ auf dem Gulfhof Friedrichsgroden in Carolinensiel statt. Seien Sie dabei und genießen Sie einen außergewöhnlichen Abend! mehr »
Müllsammlung Minsener Oog

Foto: G. Scheiffarth / NLPV

14.09.2020 Zum wiederholten Male organisierten die Wattfahrervereinigung Soltwaters e.V., die Nationalparkverwaltung, der Mellumrat e.V., die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und die Reederei Warrings gemeinsam eine Sammlung von Meeresmüll auf Minsener Oog. mehr »
Vorstellung 3. Biosphären-Menü-Tage und die Regio Challenge Oldenburg 2020

v.l.: Astrid Martin (Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer), Judith Busch (Koordinatorin Ernährungsrat Oldenburg), Canan Barski (Eine-Welt-Promotorin und Mitinitiatorin der Regio Challenge), Peter Südbeck (Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer).
Foto: Barthel Pester, Ernährungsrat Oldenburg

09.09.2020 Partner-Betriebe des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer laden zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein. Vom 12. bis 20. September 2020 möchten sie ihre Gäste mit besonderen Geschmackserlebnissen aus der Region verwöhnen. mehr »
Säbelschnäbler

Säbelschnäbler. Foto: G. Reichert / NLPV

08.09.2020 Symposium in Kooperation der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer mit der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft - inspiriert von den Ideen PD Dr. Hermann Hötkers mehr »
Schüler:innen der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule mit Dr. Gerd Meurs-Scher, Jan Philipp Albrecht und Elisabeth von Meltzer (stehend v.l.n.r.) bei der Eröffnung der mobilen Lernwerkstatt.   |   © Claußen/LKN.SH

Schüler:innen der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule mit Dr. Gerd Meurs-Scher, Jan Philipp Albrecht und Elisabeth von Meltzer (stehend v.l.n.r.) bei der Eröffnung der mobilen Lernwerkstatt. | © Claußen/LKN.SH

07.09.2020 Umweltbildung, Klimawandel, Schule Die Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer bringt ein neues Bildungsangebot an den Start: eine mobile Lernwerkstatt zu den Herausforderungen des Klimawandels. Wie sich der Klimawandel auf die Wattenmeerregion auswirkt? Das können Schüler:innen in Schleswig-Holstein künftig nun während des Unterrichts erforschen – mithilfe sechs prall gefüllter Expeditionskoffer, die vom Klassenzimmer aus eine interaktive und lebensnahe Reise ins Watt ermöglichen. mehr »