05.12.2017

Erster Bildungspartner auf Juist zertifiziert

Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. ist neuestes Mitglied der Partnerinitiative des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer
Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.  ist Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. nahmen gemeinsam die Urkunde zur Zertifizierung als Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsi-sches Wattenmeer entgegen. Foto: Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V.

Die Partnerinitiative des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer begrüßt den ersten Bildungspartner auf der Insel Juist: Astrid Martin, Ansprechpartnerin für die Partnerinitiative bei der Nationalparkverwaltung, übergab am Mittwoch, den 29.11.2017 die Zertifizierungsurkunde an den Leiter der Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V., Jörg D. Bohn.

Die Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. verfolgt ein ganzheitliches Konzept der Erlebnispädagogik, bei der die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit der Natur sowie die Achtung der Naturgewalten eine zentrale Rolle spielen. Wochenkurse für Schulklassen mit den Schwerpunkten „Insel” und „Ökologie und Lebensraum Wattenmeer“ gehören ebenso zum Angebot wie mehrwöchige Programme für Auszubildende zur Persönlichkeitsentwicklung.

Für die Jugendbildungsstätte und die Nationalparkverwaltung bietet die Kooperation viel Potenzial: Mögliche Projekte im Bildungsbereich sind der Aufbau einer Infostation für Urlauber, die inhaltliche Erweiterung der Seminare um die Themen Nationalpark und Biosphärenreservat sowie die Durchführung von Veranstaltungen für Junior Ranger durch die Jugendbildungsstätte. Die Verbundenheit mit dem Nationalpark und Biosphärenreservat zeigte sich auch bei der Übergabe der Zertifizierungsurkunde: Neben dem Mitbegründer und ehemaligen, langjährigen Leiter, Hans Kolde, waren sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anwesend und freuten sich gemeinsam über die Auszeichnung.

Die Partnerinitiative des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservates Niedersächsisches Wattenmeer umfasst inzwischen 67 Betriebe aus den Bereichen Bildung, Landwirtschaft und Tourismus. Hinzu kommen ca. 140 ausgebildete Nationalpark-Führer. Auf der Insel Juist gibt es aktuell sieben Partnerbetriebe, davon vier aus dem Bereich Gastronomie und Beherbergung, ein landwirtschaftlicher Betrieb, die Inselgemeinde und Kurverwaltung Juist und nun die Jugendbildungsstätte Theodor Wuppermann e.V. als erster Bildungspartner.

Das könnte Sie auch interessieren

©Stock/LKN.SH

11.06.2019 Weltnaturerbe Wattenmeer, 10 Jahre Eine der Radtour unter dem Motto „One Wadden Sea, Two Wheels, Three Countries“ ist Höhepunkt der Feierlichkeiten zum zehnten Geburtstag des Weltnaturerbes Wattenmeer. Auch in Schleswig-Holstein bieten sich etliche Etappen zum Mitfahren an. mehr »
Meeresmüll stellt für Tiere und Menschen eine zunehmende Gefährdung dar.

Meeresmüll stellt für Tiere und Menschen eine zunehmende Gefährdung dar. Niels Biewer/NLPV

06.06.2019 World Oceans Day, Meeresmüll Am 8. Juni ist World Oceans Day. Aus Anlass dieses internationalen Aktionstags finden auch im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer verschiedene Veranstaltungen zum Thema Meeresmüll statt, unter anderem auf Norderney und in Cuxhaven. Sie sollen über die Auswirkungen von Plastikmüll im Meer aufklären und zu einem bewussten Umgang mit Plastik im Alltag anregen. mehr »

© Reck / LKN.SH

06.06.2019 Die Gemeinschaft der Nationalpark-Partner in Schleswig-Holstein wächst weiter: Im Rahmen einer kleinen Feierstunde sind auf Nordstrand 14 weitere Mitglieder aufgenommen worden. mehr »
Steinschmätzer im Prachtkleid.

Steinschmätzer im Prachtkleid. Foto: Mathieu Waldeck

27.05.2019 Deutschlandweit stark rückläufige Vogelart erreicht im Nationalpark höchste Brutdichte in Mitteleuropa mehr »
Die deutsch-niederländische Projektgemeinschaft des INTERREG V A-Projektes "Watten-Agenda 2.0" in Bad Neuschanz.

Die deutsch-niederländische Projektgemeinschaft des INTERREG V A-Projektes "Watten-Agenda 2.0" in Bad Neuschanz. Foto: J. Wagner / NLPV

22.05.2019 Am 15. Mai fand im niederländischen Bad Neuschanz die Auftaktveranstaltung des grenzübergreifenden INTERREG V A-Projektes "Watten-Agenda 2.0" statt. mehr »