07.03.2016

Junior-Ranger entdecken die Zugvogelwelt

Das Junior-Ranger-Team der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer lädt vom 18. März (Anreise Freitag abends) bis zum 20. März zum Zugvogeltage-Seminar in Neßmersiel ein. Die Junior-Ranger sind naturinteressierte Kinder und Jugendliche, die gemeinsam Spaß in der Natur haben und so die Region mit ihren Besonderheiten entdecken. Im Hinblick auf die jährlichen Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (dieses Jahr vom 8. bis zum 16. Oktober) findet auch dieses Jahr wieder ein Vorbereitungsseminar statt, in dem die Kinder sich mit den Zugvogelarten im Wattenmeer vertraut machen.
Zwei Kinder mit Spektiv und Fernglas. Foto: KonterfeiSande

Der Umgang mit hochwertiger Optik für die Zugvogelbeobachtung will gelernt sein. Foto: KonterfeiSande

Gemeinsam lernen sie die Vogelarten und ihre Lebensräume mit Experten aus der Region kennen und werden in den Umgang mit Fernglas, Bestimmungshilfe und Spektiv eingeführt. Das Seminar richtet sich an Kinder aus der Region. Ziel ist, dass die Junior Ranger selbst Veranstaltungen zu den Zugvogeltagen anbieten und betreuen können.

Neben der Einführung in die Zugvogelwelt stehen Fahrradtouren, Spiele, Grill- und Kochabende auf dem Programm. Mitmachen können alle interessierten Kinder ab einem Alter von 9 Jahren. Die Veranstaltung wird begleitet von Conny Perschmann von „grün&bunt“ sowie Darleen Ehlerding vom Junior Ranger-Büro der Nationalparkverwaltung. Für das Programm inklusive Unterkunft und Verpflegung wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 35 Euro erhoben.

Kontakt bei Interesse und Fragen zum Programm: Darleen Ehlerding, Tel. 04421-911158,  .

Das könnte Sie auch interessieren

Die Richel in den Niederlanden beherbergt die weitaus größte Kinderstube der Kegelrobben in der Wattenmeerregion. Jungtiere sind als weiße Punkte zu erkennen. Ausgewachsene Kegelrobben und ältere Jungtiere sind dunkler. Das Foto steht zur kostenlosen Nutzung im Rahmen der Berichterstattung zu der Kegelrobbenzählung 2018 bereit. | Foto: © S. Brasseur

16.07.2018 Die Zahl der Kegelrobben in der Wattenmeerregion wächst seit über einem Jahrzehnt stetig an – allein im letzten Jahr um 13%. Demnach haben sich die Bestände seit der Rückkehr der Kegelrobben ins Wattenmeer erfolgreich stabilisiert. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 6.144 Kegelrobben in dänischen, deutschen und niederländischen Gewässern des Welterbes erfasst. mehr »
Küstenseeschwalbe im Flug mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

Küstenseeschwalbe mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

13.07.2018 Zugvogeltage, Zugvögel, Küstenseeschwalbe Der Juli-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich der Küstenseeschwalbe, deren Flugleistung alle Rekorde in den Schatten stellt. mehr »
06.07.2018 Kompensation Anfang Juli startet der Übertragungsnetzbetreiber TenneT mit einer Reihe von Renaturierungsprojekten auf der Insel Borkum und in deren Umgebung. Dabei geht es auch um die Entfernung von Resten anthropogener Strukturen aus Zeiten früherer Nutzungen. mehr »
12.07.2018 Wadden Sea Day Sediment dynamics in the Wadden Sea: natural forces – human impacts, 30 August 2018, Wilhelmshaven mehr »
Nachwuchsfilmerinnen beim Außendreh im Nationalpark Wattenmeer © von Meltzer/LKN.SH

Nachwuchsfilmerinnen beim Außendreh im Nationalpark Wattenmeer | © von Meltzer/LKN.SH

11.07.2018 Naturfilm, Jugend, Multimar Wattforum „Film ab im Wattenmeer!“ heißt es zurzeit im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum: Das GREEN SCREEN Jugendfilmcamp ist in die dritte Runde gegangen. mehr »