07.03.2016

Junior-Ranger entdecken die Zugvogelwelt

Das Junior-Ranger-Team der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer lädt vom 18. März (Anreise Freitag abends) bis zum 20. März zum Zugvogeltage-Seminar in Neßmersiel ein. Die Junior-Ranger sind naturinteressierte Kinder und Jugendliche, die gemeinsam Spaß in der Natur haben und so die Region mit ihren Besonderheiten entdecken. Im Hinblick auf die jährlichen Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (dieses Jahr vom 8. bis zum 16. Oktober) findet auch dieses Jahr wieder ein Vorbereitungsseminar statt, in dem die Kinder sich mit den Zugvogelarten im Wattenmeer vertraut machen.
Zwei Kinder mit Spektiv und Fernglas. Foto: KonterfeiSande

Der Umgang mit hochwertiger Optik für die Zugvogelbeobachtung will gelernt sein. Foto: KonterfeiSande

Gemeinsam lernen sie die Vogelarten und ihre Lebensräume mit Experten aus der Region kennen und werden in den Umgang mit Fernglas, Bestimmungshilfe und Spektiv eingeführt. Das Seminar richtet sich an Kinder aus der Region. Ziel ist, dass die Junior Ranger selbst Veranstaltungen zu den Zugvogeltagen anbieten und betreuen können.

Neben der Einführung in die Zugvogelwelt stehen Fahrradtouren, Spiele, Grill- und Kochabende auf dem Programm. Mitmachen können alle interessierten Kinder ab einem Alter von 9 Jahren. Die Veranstaltung wird begleitet von Conny Perschmann von „grün&bunt“ sowie Darleen Ehlerding vom Junior Ranger-Büro der Nationalparkverwaltung. Für das Programm inklusive Unterkunft und Verpflegung wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 35 Euro erhoben.

Kontakt bei Interesse und Fragen zum Programm: Darleen Ehlerding, Tel. 04421-911158,  .

Das könnte Sie auch interessieren

Schneeammern im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. ©Kühn/LKN.SH

10.12.2019 Winter, Vögel, Vogelwelt Auch in der kalten Jahreszeit ist das Wattenmeer nicht "vogelleer". mehr »

Wattlandschaft bei Minsener Oog.
Foto: Jana Lacina/NLPV

05.12.2019 Watt Am 5. Dezember ist traditionell der Internationale Tag des Bodens. Mit ihm wollen die Vereinten Nationen auf die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden aufmerksam machen. Seit 2005 wird aus diesem Anlass in Deutschland der „Boden des Jahres“ ausgerufen. Der Boden des Jahres 2020 ist: Der Wattboden. mehr »
Beim Gongkonzert von Peter Heeren ertönen einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum (Archivbild)  |  © Jens Zygvar

Beim Gongkonzert von Peter Heeren ertönen einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum (Archivbild) | © Jens Zygvar

04.12.2019 Veranstaltung, Konzert, Multimar Wattforum Beim Konzert "The Big Gong" von Peter Heeren ertönen am Samstag, den 14. Dezember einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum. Die Gäste erwartet ein echtes Hörerlebnis, das durch Mark und Bein geht. mehr »
Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum  |  © Claußen/LKN.SH

Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

03.12.2019 Nikolaus, Multimar Wattforum, Tauchen Bescherung für die Fische im Multimar Wattforum! Auf seiner Gabentour am 6. Dezember bringt der Nikolaus den Tieren im Großaquarium leckere Geschenke vorbei. Dafür steigt er in den Taucheranzug. mehr »
Nationalpark-Leiter Peter Südbeck nahm von Kai Rückstein, Leiter Vertrieb bei GEW Wilhelmshaven einen Scheck über 3.500 € in Empfang.

Nationalpark-Leiter Peter Südbeck (links) nahm von Kai Rückstein, Leiter Vertrieb bei GEW Wilhelmshaven einen Scheck über 3.500 € in Empfang, mit dem Blühstreifen und Wildblumenbeete zum Schutz der heimischen Insektenwelt entstehen sollen.
Foto: GEW

02.12.2019 Nationalpark-Partner, Partnerinitiative, Biosphärenreservat Dank der Unterstützung der GEW Wilhelmshaven erhalten Partnerbetriebe des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer Saatgut heimischer Wiesenblumen – ein aktiver Beitrag zum Erhalt der Biodiversität vor unserer Haustür. mehr »