15.06.2018

Junior Ranger-Zertifizierung der angehenden Biosphärenschule

Ebbe und Flut, die Bewohner des Watts, Zugvögel, das UNESCO-Biosphärenreservat und viele weitere Vortrags-Themen ließen das Erlebte und Gelernte der letzten vier Jahre der Junior Ranger-Ausbildung an der Marie Ulfers Schule Carolinensiel Revue passieren. Am heutigen Freitag wurden den Viertklässler*innen der angehenden Biosphärenschule feierlich die Junior Ranger-Urkunden übergeben. Zu diesem Anlass lud die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Grundschule und dem Nationalpark-Haus Carolinensiel in das Quallenzelt am Strand von Harlesiel ein.
Die frisch gebackenen Junior Ranger mit Vertretern der beteiligten Organisationen am Strand von Harlesiel.

Die frisch gebackenen Junior Ranger mit Vertreter*innen der Nationalpark- und Biosphärenreservatsverwaltung, des Nationalparkhauses, der Stadt- und Kurverwaltung und der Grundschule. Foto: Nationalparkverwaltung

„Das Junior Ranger-Programm ist eine phantastische Möglichkeit, unseren Kindern ein Gefühl für und Kenntnis um unseren einzigartigen Lebensraum Wattenmeer näher zu bringen. Wir freuen uns darüber, dass die Marie Ulfers Schule Carolinensiel dieses Programm in ihrer Schule verankert hat und noch darüber hinaus als angehende Biosphärenschule positiv auf die gesamte Region wirkt“, so Nationalpark-Leiter Peter Südbeck bei der Eröffnung.

Das Junior Ranger-Programm der Nationalparkverwaltung „Niedersächsisches Wattenmeer“ ist ein Bildungs- und Freizeitangebot für Kinder, bei dem sie in verschiedenen Veranstaltungen, Exkursionen und Camps spielerisch zu jungen Expert*innen für den Lebensraum Wattenmeer ausgebildet werden und nachhaltige Lebensweisen erlernen. In Zusammenarbeit mit dem Nationalpark-Haus Carolinensiel bietet die Marie Ulfers Schule allen Schüler*innen die Möglichkeit, über ihre gesamte Grundschulzeit an dieser Ausbildung teilzunehmen.

Die Marie Ulfers Schule Carolinensiel nimmt an einem einjährigen Pilotprojekt zur Zertifizierung von „Biosphärenschulen“ durch die Nationalparkverwaltung „Niedersächsisches Wattenmeer“ teil. Die fünf teilnehmenden Pilotschulen liegen verteilt im Wattenmeer-Gebiet und repräsentieren unterschiedliche Schulformen. Sie haben es sich gemeinsam zur Aufgabe gemacht, ihren Schüler*innen den wertvollen Lebensraum vor und hinter dem Deich näher zu bringen und sie durch praxisnahen Unterricht zu einer nachhaltigen Mitgestaltung ihrer Region anzuregen. Der Titel „Biosphärenschule“ bezieht sich auf die Lage der Schulen in der funktionalen Entwicklungszone des UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer, in der nachhaltige Entwicklung durch Projekte gefördert wird.

Nationalpark-Ranger André Kramer überreichte dem Nachwuchs die Junior Ranger-Urkunden. Foto: Nationalparkverwaltung

Das könnte Sie auch interessieren

Bei einem Treffen im Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven nahmen VertreterInnen von 9 der 18 zertifizierten Nationalpark-Einrichtungen ihre Urkunden von TMN-Geschäftsführerin Meike Zumbrock (4.v.l.) entgegen. Als Partner des Zertifizierungs-Prozesses waren Imke Wemken (OTG, 2.v.l.) und Peter Südbeck (Nationalparkverwaltung, 2.v.r.) dabei. Foto: Nationalparkverwaltung

14.11.2019 barrierefrei, Naturerlebnis Einen großen Schritt in Richtung Barrierefreiheit macht der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. In Kooperation mit der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) wurden alle 18 Informations- und Bildungseinrichtungen nach dem bundesweit einheitlichen Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ zertifiziert. mehr »
Gewinnübergabe Kinderaktion

Losglück - Unsere Gewinner und Gewinnerinnen aus Wilhelmshaven strahlen. Foto: Richard Czeck/NLPV

08.11.2019 Zugvogeltage, Kinderaktion Sechs Schulkinder aus Wilhelmshaven gewannen bei der Kinderaktion der diesjährigen Zugvogeltage hochwertige Ferngläser mehr »
Gestrandeter Grindwal auf Juist

Gestrandeter Grindwal auf Juist. Foto: Markus Großewinkelmann/NLPV

07.11.2019 Am Dienstag (05.11.) ist auf der Insel Juist sowie am Rande der Leybucht im Landkreis Aurich jeweils ein toter Grindwal entdeckt worden. mehr »
Wangerooger Küstenheide
06.11.2019 Küstenheide Im Rahmen des Inselschutzes erneuert das Wasser- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven (WSA) das Deckwerk auf Wangerooge. mehr »
Seehund

Foto: Klaus Jahnke

04.11.2019 Seehunde 2019 war ein weiteres Rekordjahr für Seehundjungtiere im dänisch-deutsch-niederländischen Wattenmeer. mehr »