08.07.2019

Junior Ranger*innen vertieften ihre Kenntnisse beim Küstencamp

Themen: 
Teilnehmer*innen des Junior Ranger Küstencamps. Foto: Nationalparkverwaltung

Teilnehmer*innen des Junior Ranger Küstencamps. Foto: Nationalparkverwaltung

26 Junior Ranger*innen aus dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer trafen sich jetzt zum Küstencamp am Campingplatz in Harlesiel. Hier konnten sie ihre Küstenkenntnisse vertiefen und lernten viele Methoden kennen, um gemeinsam mit Gästen auf spielerische Art und Weise das Watt zu erkunden. Dieses Camp war ein gemeinsames Angebot von der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer und „grün&bunt“ aus Wilhelmshaven.

Vier Tage und drei Nächte verbrachten die Kids in einem rustikalen Zeltlager auf dem wunderschönen Zeltplatz in Harlesiel direkt am Meer, welcher den Junior Ranger*innen regelmäßig von der Kurverwaltung zur Verfügung gestellt wird. „Als Nationalparkpartner ist es uns ein Anliegen, das Junior Ranger Programm zu unterstützen“, so Marcus Harazim, Marketingleiter der Kurverwaltung.

Die Kids hatten nicht nur einen riesen Spaß bei den Aktionen am Strand, sondern auch beim gemeinsamen Kochen über dem Lagerfeuer. Am Sonntag konnte das neu Erlernte direkt erprobt werden: Für die Abschlussveranstaltung hatten die Junior Ranger*innen eine kleine Führung für die Eltern vorbereitet. Mit Erfolg, wie die strahlenden Gesichter der Eltern verrieten. Auch die Camp-Leiterin Conny Perschmann von „grün&bunt“ war sehr stolz auf die tolle Leistung des Naturschutz-Nachwuchses.

Junior Ranger*innen sind Kinder und Jugendliche aus der Region, die sich für den Nationalpark und das UNESO-Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer einsetzen. Das Programm richtet sich an Kinder ab 9 Jahren, die gerne draußen Zeit verbringen und mehr über die Natur erfahren möchten.

Du möchtest auch Junior Ranger*in werden? Dann melde dich bei der Nationalparkverwaltung Nds. Wattenmeer, Tel: 04421/911263

Das könnte Sie auch interessieren

Wattlandschaft bei Minsener Oog.
Foto: Jana Lacina/NLPV

05.12.2019 Watt Am 5. Dezember ist traditionell der Internationale Tag des Bodens. Mit ihm wollen die Vereinten Nationen auf die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden aufmerksam machen. Seit 2005 wird aus diesem Anlass in Deutschland der „Boden des Jahres“ ausgerufen. Der Boden des Jahres 2020 ist: Der Wattboden. mehr »
Beim Gongkonzert von Peter Heeren ertönen einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum (Archivbild)  |  © Jens Zygvar

Beim Gongkonzert von Peter Heeren ertönen einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum (Archivbild) | © Jens Zygvar

04.12.2019 Veranstaltung, Konzert, Multimar Wattforum Beim Konzert "The Big Gong" von Peter Heeren ertönen am Samstag, den 14. Dezember einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum. Die Gäste erwartet ein echtes Hörerlebnis, das durch Mark und Bein geht. mehr »
Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum  |  © Claußen/LKN.SH

Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

03.12.2019 Nikolaus, Multimar Wattforum, Tauchen Bescherung für die Fische im Multimar Wattforum! Auf seiner Gabentour am 6. Dezember bringt der Nikolaus den Tieren im Großaquarium leckere Geschenke vorbei. Dafür steigt er in den Taucheranzug. mehr »
Nationalpark-Leiter Peter Südbeck nahm von Kai Rückstein, Leiter Vertrieb bei GEW Wilhelmshaven einen Scheck über 3.500 € in Empfang.

Nationalpark-Leiter Peter Südbeck (links) nahm von Kai Rückstein, Leiter Vertrieb bei GEW Wilhelmshaven einen Scheck über 3.500 € in Empfang, mit dem Blühstreifen und Wildblumenbeete zum Schutz der heimischen Insektenwelt entstehen sollen.
Foto: GEW

02.12.2019 Nationalpark-Partner, Partnerinitiative, Biosphärenreservat Dank der Unterstützung der GEW Wilhelmshaven erhalten Partnerbetriebe des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer Saatgut heimischer Wiesenblumen – ein aktiver Beitrag zum Erhalt der Biodiversität vor unserer Haustür. mehr »

© Dithmarschen Tourismus e.V./photocompany

22.11.2019 Wie können Naturthemen dabei helfen, den Urlaubsgästen am Wattenmeer-Nationalpark noch vielfältigere Angebote zu machen und touristische Einrichtungen im Winterhalbjahr besser auszulasten? Mehr als hundert Teilnehmer bekamen dazu bei der 17. Fachtagung zu Natur und Tourismus interessante Anregungen. mehr »