28.10.2016

Kinderkünstler freuen sich über Gewinne

Themen: 
Zwei Kinder der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven gewannen ein Fernglas bei der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer
Die Gewinner der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage

Huy und Rosa, die Gewinner der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, erhielten ihre neuen Ferngläser von Petra Potel, Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: R. Czeck/NLPV

Alle 42 Kinder der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven, die bei dem Kooperations-Projekt „Watt’n’Meer“ mitmachen, das vom UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven angeboten wird, haben sich an der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer beteiligt und eine gemalte Antwort auf die Frage „Was fressen Zugvögel im Wattenmeer?“ beigesteuert. Heute, am 28.10., kam Petra Potel, die die Zugvogeltage bei der Nationalparkverwaltung koordiniert, zum Abschlusstreffen der Projektgruppe, um sich bei den Kindern persönlich für die Bilder zu bedanken. Alle Kinder konnten sich über ein kleines Dankeschön, einen Aufkleber und das neue Poster ‚Anflug/Abflug‘, freuen. Zwei hatten noch mehr Grund zur Freude: Auf dem Zugvogelfest hatte die Glücksfee aus der großen Lostrommel mit den Namen sämtlicher Kinder, die sich an der Kinderaktion beteiligt hatten, die Lose von Huy und Rosa, beide 9 Jahre, gezogen. Beide gewannen so eines der zehn Ferngläser, die die Firma Minox für die Kinderaktion gestiftet hat. „Jetzt habt ihr ein richtig gutes Fernglas, das auch Erwachsene gerne benutzen“, erklärte Potel bei der Übergabe der Gewinne. „Damit macht es noch mehr Spaß, Vögel zu beobachten!“ Denn darum geht es ja auch bei den Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer: Zur Beobachtung einladen und so neugierig zu machen auf die Natur vor unserer Haustür. Wer Zugvögel selbst beobachtet und aus der eigenen Anschauung das Wunder ‚Vogelzug‘ versteht, wird sich umso eher für den Schutz der Vögel und des Wattenmeeres einsetzen, als wenn das Wissen darüber bloß theoretisch bleibt.

Das könnte Sie auch interessieren

©LKN.SH

11.02.2020 Nationalparkverwaltung, Schleswig-Holstein Umweltminister Jan Philipp Albrecht: „Detlef Hansen trägt einen herausragenden Anteil an der Erfolgsgeschichte des Nationalparks“ mehr »

©Wells/LKN.SH

10.02.2020 Nationalpark-Partner Intensive Gespräch und Gelegenheit zum Netzwerken - das jüngste Jahrestreffen der schleswig-holsteinischen Nationalpark-Partner bot dies und viele interessante Themen. mehr »
Der Musiker Njamy Sitson aus Kamerun beim Zugvogelmusik-Konzert in Hamburg. Foto: run united

Der Musiker Njamy Sitson aus Kamerun beim Zugvogelmusik-Konzert in Hamburg. Foto: run united

31.01.2020 Zugvogelmusik Mal laut, mal leise, mal trommelnd und dann wieder flötend: Die typischen Rufe unserer Wattenmeer-Zugvögel waren unlängst nicht vorm Deich, sondern mitten in Hamburg zu vernehmen! Am 27. Januar waren der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und sein musikalischer Partner Run United mit ihrer „Zugvogelmusik“ im Thalia Theater zu Gast. mehr »
31.01.2020 Winter, Spülsaum Auf die Spur der Wintergäste im Nationalpark Schleswig-Holstenisches Wattenmeer begibt sich Nationalpark-Ranger Martin Kühn mit Interessierten am 8. Februar. mehr »
Foto: Wolf-Dietrich Hufenbach

Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v. li.): Hoteldirektor Florian Schönwetter, Peter Südbeck (Nationalparkverwaltung), Sarah Herbers (Hotel), Astrid Martin (Nationalparkverwaltung) und Dennis Micknaß (Hotel). Foto: Wolf-Dietrich Hufenbach

23.01.2020 Nationalpark-Partner Als erster Partner im neuen Jahrzehnt und erstes Nationalpark-Partner-Hotel in Wilhelmshaven wurde das ATLANTIC Hotel heute als Nationalpark-Partner ausgezeichnet und im Partner-Netzwerk des Nationalparks begrüßt. mehr »