26.10.2018

Kleine und große Vogelkieker freuen sich über tolle Ferngläser

Themen: 
Gleich zwei Kinder aus der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven haben bei der diesjährigen Zugvogeltage-Malaktion ein Fernglas gewonnen. Die neunjährige Dzenane Duvnjak und die elfjährige Karin Haji Miskin bekamen die Gläser heute im Wattenmeer Besucherzentrum persönlich von Roger Staves überreicht, der im Zentrum die Umweltbildung betreut.
Kinder probieren Ferngläser aus. Foto: Nationalparkverwaltung

Die glücklichen Gewinnerinnen Karin und Dzenane testen zusammen mit Roger Staves ihre neuen MINOX-Ferngläser. Foto: Nationalparkverwaltung

Seit vielen Jahren kooperiert die Grundschule Rheinstraße mit dem Wattenmeer Besucherzentrum. Einmal pro Woche verbringen Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen einen Vormittag in diesem außerschulischen Lernort und der umliegenden Natur. Entsprechend groß ist die Motivation, sich an der Zugvogeltage-Malaktion zu beteiligen. In diesem Jahr reichten 35 Kinder der Grundschule Rheinstraße ein selbstgemaltes Zugvogel-Bild ein.

Die Firma MINOX stiftet jedes Jahr zehn Ferngläser, die beim Zugvogelfest unter allen teilnehmenden Kindern der Malaktion verlost werden. Die weiteren Gewinner erhielten ihre Ferngläser gleich auf dem Fest oder per Post. „Mit diesen richtig guten und gleichzeitig kindgerechten Ferngläsern können wir den Vogelkieker-Nachwuchs motivieren, an der Naturbeobachtung dranzubleiben“, freut sich Petra Potel, die die Zugvogeltage organisiert.

Auch weitere namhafte Optik-Hersteller unterstützen die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, indem sie an den Beobachtungspunkten hochwertige Optik bereitstellen und Gewinne für die Verlosung unter allen Besuchern des Zugvogelfestes spenden. Die Hauptgewinne dieses Jahres waren zwei hochwertige Ferngläser der Marken Swarovski und Zeiss. Das Swarovski-Glas durfte Okke Teten (Friedeburg) in Empfang nehmen. Über das Zeiss-Fernglas freute sich Helmar Günther aus Dortmund gleich doppelt und dreifach, denn nach eigenem Bekunden hat er noch nie im Leben bei einer Verlosung etwas gewonnen und wünscht sich zudem schon seit Jahren ein Fernglas. Nun hat der Wattenmeer- und Zugvogelfan einen treuen Begleiter für seine Naturerkundungen.

Jonas Krüss (Fa. Zeiss) überreichte Helmar Günther sein neues Fernglas.

Das könnte Sie auch interessieren

Schneeammern. Foto: Michael Hillmann

Zu den Wintergästen im Wattenmeer gehören auch die Schneeammern, die im Spülsaum, am Strand oder auch am Deichfuß, emsig nach Samen von Salzwiesenpflanzen suchen. Sie brauchen viel Ruhe zum Fressen, um im Frühjahr den Rückflug in ihre arktischen Brutgebiete zu schaffen. Durch Stressfaktoren wie das Feuerwerk zum Jahreswechsel werden ihre lebensnotwenigen Energiereserven unnötig aufgezehrt. Foto: Michael Hillmann

26.12.2018 Feuerwerk, Silvester Wenn Feuerwerksfans es in der Silvesternacht richtig krachen lassen, finden andere das gar nicht spaßig. Vögel und andere Tiere können durch die plötzlichen Knall- und Lichteffekte ernsthaft in Panik geraten. Im Nationalpark ist Feuerwerk verboten, aber wegen der weiträumigen Effekte sollte man auch im Umfeld von Schutzgebieten darauf verzichten. mehr »
Dr. Holger Freund und Peter Südbeck nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen der Nationalparkverwaltung und dem Mellumrat e. V.

Dr. Holger Freund und Peter Südbeck nach der Vertragsunterzeichnung. Foto: B. Schmidt/NLPV

19.12.2018 Kooperation, Mellum Die erfolgreiche Zusammenarbeit wurde für weitere vier Jahre besiegelt. mehr »
Uferschnepfen

Uferschnepfen mögen es nass: das vernässte Grünland auf Borkum bietet optimale Brut- und Nahrungsgebiete. Foto: G. Reichert/NLPV

18.12.2018 LIFE+, Wiesenvögel, Wiesenvogelschutz Die Wiesenvögel reagieren positiv auf die Naturschutz-Maßnahmen, die seit 2014 aus Mitteln der EU und des Landes Niedersachsen durch den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer rund um den Borkumer Tüskendörsee umgesetzt wurden. mehr »

©Stock/LKN.SH

14.12.2018 Wattwandern, Winter Das Naturerlebnisprogramm der betreuenden Naturschutzverbände und der Nationalpark-Wattführerinnen und –wattführer zeigt, dass der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer auch im Winter viel zu bieten hat – für Gäste und Einheimische, die jetzt endlich mal Zeit finden. mehr »

Eckehard Bockwoldt vor dem gläsernen Pottwalkopf im Multimar Wattforum | © Claußen / LKN.SH

12.12.2018 Die Schallerzeugung der Pottwale ist ein komplexer physiologischer Vorgang. Das Modell, das dieses Naturphänomen verstehbar macht, ist das letzte Ausstellungsobjekt, das der Ausstellungsmacher des Multimar Wattforums Eckehard Bockwoldt mit seinem Ruhestand am 14. Dezember fertigstellt. mehr »