26.10.2018

Kleine und große Vogelkieker freuen sich über tolle Ferngläser

Themen: 
Gleich zwei Kinder aus der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven haben bei der diesjährigen Zugvogeltage-Malaktion ein Fernglas gewonnen. Die neunjährige Dzenane Duvnjak und die elfjährige Karin Haji Miskin bekamen die Gläser heute im Wattenmeer Besucherzentrum persönlich von Roger Staves überreicht, der im Zentrum die Umweltbildung betreut.
Kinder probieren Ferngläser aus. Foto: Nationalparkverwaltung

Die glücklichen Gewinnerinnen Karin und Dzenane testen zusammen mit Roger Staves ihre neuen MINOX-Ferngläser. Foto: Nationalparkverwaltung

Seit vielen Jahren kooperiert die Grundschule Rheinstraße mit dem Wattenmeer Besucherzentrum. Einmal pro Woche verbringen Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen einen Vormittag in diesem außerschulischen Lernort und der umliegenden Natur. Entsprechend groß ist die Motivation, sich an der Zugvogeltage-Malaktion zu beteiligen. In diesem Jahr reichten 35 Kinder der Grundschule Rheinstraße ein selbstgemaltes Zugvogel-Bild ein.

Die Firma MINOX stiftet jedes Jahr zehn Ferngläser, die beim Zugvogelfest unter allen teilnehmenden Kindern der Malaktion verlost werden. Die weiteren Gewinner erhielten ihre Ferngläser gleich auf dem Fest oder per Post. „Mit diesen richtig guten und gleichzeitig kindgerechten Ferngläsern können wir den Vogelkieker-Nachwuchs motivieren, an der Naturbeobachtung dranzubleiben“, freut sich Petra Potel, die die Zugvogeltage organisiert.

Auch weitere namhafte Optik-Hersteller unterstützen die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, indem sie an den Beobachtungspunkten hochwertige Optik bereitstellen und Gewinne für die Verlosung unter allen Besuchern des Zugvogelfestes spenden. Die Hauptgewinne dieses Jahres waren zwei hochwertige Ferngläser der Marken Swarovski und Zeiss. Das Swarovski-Glas durfte Okke Teten (Friedeburg) in Empfang nehmen. Über das Zeiss-Fernglas freute sich Helmar Günther aus Dortmund gleich doppelt und dreifach, denn nach eigenem Bekunden hat er noch nie im Leben bei einer Verlosung etwas gewonnen und wünscht sich zudem schon seit Jahren ein Fernglas. Nun hat der Wattenmeer- und Zugvogelfan einen treuen Begleiter für seine Naturerkundungen.

Jonas Krüss (Fa. Zeiss) überreichte Helmar Günther sein neues Fernglas.

Das könnte Sie auch interessieren

Theresa Klara Loch (Umweltpraktikantin in der Wattwerkstatt, rechts), Claudia Baller (Praktikumsbetreuerin in der Nationalparkverwaltung, Mitte) und Lea Herschbach (Umweltpraktikantin im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum, links) vor der Wattwerkstatt auf der Hamburger Hallig  |   © Dagmar Baier

Theresa Klara Loch (Umweltpraktikantin in der Wattwerkstatt, rechts), Claudia Baller (Praktikumsbetreuerin in der Nationalparkverwaltung, Mitte) und Lea Herschbach (Umweltpraktikantin im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum, links) vor der Wattwerkstatt auf der Hamburger Hallig | © Dagmar Baier

22.09.2020 Umweltpraktikum, Halligen Im Rahmen eines Umweltpraktikums unterstützen seit 30 Jahren Studierende die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Einer der „Open-Air“-Praktikumsplätze ist die Wattwerkstatt auf der Hamburger Hallig, wo derzeit Theresa Klara Loch im Einsatz ist. mehr »
Kleine Zugvogelmusik

Foto: Melanie Stegemann

16.09.2020 Im Rahmen der Konzertreihe „Biosphären-Konzerte – ein Sommer mit Musik“ findet am Dienstag, 22. September 2020 ab 19:00 Uhr das „Kleine Zugvogelmusik-Konzert“ auf dem Gulfhof Friedrichsgroden in Carolinensiel statt. Seien Sie dabei und genießen Sie einen außergewöhnlichen Abend! mehr »
Müllsammlung Minsener Oog

Foto: G. Scheiffarth / NLPV

14.09.2020 Zum wiederholten Male organisierten die Wattfahrervereinigung Soltwaters e.V., die Nationalparkverwaltung, der Mellumrat e.V., die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und die Reederei Warrings gemeinsam eine Sammlung von Meeresmüll auf Minsener Oog. mehr »
Vorstellung 3. Biosphären-Menü-Tage und die Regio Challenge Oldenburg 2020

v.l.: Astrid Martin (Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer), Judith Busch (Koordinatorin Ernährungsrat Oldenburg), Canan Barski (Eine-Welt-Promotorin und Mitinitiatorin der Regio Challenge), Peter Südbeck (Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer).
Foto: Barthel Pester, Ernährungsrat Oldenburg

09.09.2020 Partner-Betriebe des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer laden zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein. Vom 12. bis 20. September 2020 möchten sie ihre Gäste mit besonderen Geschmackserlebnissen aus der Region verwöhnen. mehr »
Säbelschnäbler

Säbelschnäbler. Foto: G. Reichert / NLPV

08.09.2020 Symposium in Kooperation der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer mit der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft - inspiriert von den Ideen PD Dr. Hermann Hötkers mehr »