19.12.2018

Kooperationsvertrag zwischen Nationalparkverwaltung und dem Mellumrat e. V. unterzeichnet

Erfolgreiche Zusammenarbeit für weitere vier Jahre besiegelt
Dr. Holger Freund und Peter Südbeck nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen der Nationalparkverwaltung und dem Mellumrat e. V.

Dr. Holger Freund und Peter Südbeck nach der Vertragsunterzeichnung. Foto: B. Schmidt/NLPV

Die Inseln Mellum, Minsener Oog und Wangerooge werden traditionell durch den Mellumrat e. V. betreut. Im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gibt es mittlerweile flächendeckend ein gut etabliertes Rangersystem, der Mellumrat e.V. übernimmt als Teil dieses Systems die Betreuung der vorgenannten Inseln. Seit 1999 wird das Engagement des Mellumrats durch mehrjährige Kooperationsverträge mit der Nationalparkverwaltung gestärkt.

Da der bestehende Kooperationsvertrag zum Ende des Jahres ausläuft, wurde heute der Vertrag für die kommenden vier Jahre unterzeichnet. Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung, und der Vorsitzende des Mellumrats, Dr. Holger Freund freuen sich, dass die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit fortgesetzt und auch weiterhin finanziell vom Land Niedersachsen unterstützt wird. „Die Naturschutzarbeit des Mellumrats reicht weit vor die Gründung des Nationalparks zurück und ist aus ihm nicht mehr wegzudenken“, so Südbeck.

Das könnte Sie auch interessieren

Kleine Zugvogelmusik

Foto: Melanie Stegemann

16.09.2020 Im Rahmen der Konzertreihe „Biosphären-Konzerte – ein Sommer mit Musik“ findet am Dienstag, 22. September 2020 ab 19:00 Uhr das „Kleine Zugvogelmusik-Konzert“ auf dem Gulfhof Friedrichsgroden in Carolinensiel statt. Seien Sie dabei und genießen Sie einen außergewöhnlichen Abend! mehr »
Müllsammlung Minsener Oog

Foto: G. Scheiffarth / NLPV

14.09.2020 Zum wiederholten Male organisierten die Wattfahrervereinigung Soltwaters e.V., die Nationalparkverwaltung, der Mellumrat e.V., die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und die Reederei Warrings gemeinsam eine Sammlung von Meeresmüll auf Minsener Oog. mehr »
Vorstellung 3. Biosphären-Menü-Tage und die Regio Challenge Oldenburg 2020

v.l.: Astrid Martin (Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer), Judith Busch (Koordinatorin Ernährungsrat Oldenburg), Canan Barski (Eine-Welt-Promotorin und Mitinitiatorin der Regio Challenge), Peter Südbeck (Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer).
Foto: Barthel Pester, Ernährungsrat Oldenburg

09.09.2020 Partner-Betriebe des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer laden zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein. Vom 12. bis 20. September 2020 möchten sie ihre Gäste mit besonderen Geschmackserlebnissen aus der Region verwöhnen. mehr »
Säbelschnäbler

Säbelschnäbler. Foto: G. Reichert / NLPV

08.09.2020 Symposium in Kooperation der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer mit der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft - inspiriert von den Ideen PD Dr. Hermann Hötkers mehr »
Schüler:innen der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule mit Dr. Gerd Meurs-Scher, Jan Philipp Albrecht und Elisabeth von Meltzer (stehend v.l.n.r.) bei der Eröffnung der mobilen Lernwerkstatt.   |   © Claußen/LKN.SH

Schüler:innen der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule mit Dr. Gerd Meurs-Scher, Jan Philipp Albrecht und Elisabeth von Meltzer (stehend v.l.n.r.) bei der Eröffnung der mobilen Lernwerkstatt. | © Claußen/LKN.SH

07.09.2020 Umweltbildung, Klimawandel, Schule Die Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer bringt ein neues Bildungsangebot an den Start: eine mobile Lernwerkstatt zu den Herausforderungen des Klimawandels. Wie sich der Klimawandel auf die Wattenmeerregion auswirkt? Das können Schüler:innen in Schleswig-Holstein künftig nun während des Unterrichts erforschen – mithilfe sechs prall gefüllter Expeditionskoffer, die vom Klassenzimmer aus eine interaktive und lebensnahe Reise ins Watt ermöglichen. mehr »